Top-Teaser

TS Transrubens1 oder auch Lizzy Erfahrungsbericht Tel. 01772053126 Berlin, Möllendorfstr. 75

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • TS Transrubens1 oder auch Lizzy Erfahrungsbericht Tel. 01772053126 Berlin, Möllendorfstr. 75

      Höret meine Worte und erfreut euch an ihnen !

      Zu allerst, diese willige Dame ist nur passiv, da Sie leider nicht sehr üppig ausgestatet ist. Dafür ist Sie an Perversion und Geilheit kaum zu übertreffen. Stichwort treffen, Man triff Sie in der Möllendorfstr.75 in LBG.
      Sie inseriert auch bei Kaufmich unter dem namen Transrubens1. Stunde 90 Euro, also auch völlig unter Durschnitt. Zu erreichen unter 0177 20 53 126.
      Ich kenne SIe schon aus früheren Jahren, Sie ist absolut Tabulos.

      Nun zum Bericht welcher so frisch ist, das mir gerade noch Juice aus dem Riemen tropft.

      Ich schrieb ihr per Messengerdienst mit grünem Icon und verabredete einen kurzfristigen Termin. Sie lädt ein nach LBG, Möllendorfstr.75, ein 20 Geschosser. Hier ist nun obacht geboten, der Hauseingang ist für 75 und 74. Seht also zu das ihr den richtigen pfeilen folgt(links) sonst seid ihr im falschen Aufgang. Sie schreibt dann auch welcher Stock und wo ihr hin müsst. Es öffnete eine Latina nach meinem Geschack. Sehr kurvig, ein bisschen mehr, schöner Booty, Brüste ca. 80 E, Sili. Ansonsten ist Sie sehr gepflegt, schöne Nägel(Kunst) an Hand und Fuß, pralle Lippen. Sie fragte was ich machen will, ich kam spotan auf Facefuck bei ihr, Spitting gegenseitig, ZK und hatte auch Lust ihren Booty per Riemen zu ergründen. Es war recht warm und Sie schwitze ein wenig, roch aber sehr gut, an allen Öffnungen. Sie trank etwas Wein und ich entledigte mich meines Beinkleides und der anderen Verhüllungen und Sie begann mich heftigst zu Küssen und ich meine heftigst. Dann vorderte Sie, gefälligst angerotzt zu werden, was dann hin und her ging und recht wild wurde, nebst würgegriff meinerseits. Sie fand es sehr geil und empfahl mir nun mich auf den rücken zu legen, auf die Bettkante. Promt saugte Sie am Lustspender und das auch sehr feucht und sehr gut. Dann nahm Sie meine Beine nach oben und fing ungefragt an, mir die Kimme zu lecken, was auch sehr gekonnt war. Das ging dann ein Paar minuten so weiter, dann wollte Sie es im Flur der Wohnung treiben, und ich bekam erstmal ein Facesitting von ihr, wobei ich ihre leckere Arschfotze abzüngeln durfte.
      Danach nahm Sie meinen Schwanz und saugte in unbekannter Stärke(so muss sich das mit einem Vorwerk anfühlen) an meinem Glied. Dannach wollte Sie hart Doggy genommen werden, dann im stehen im Flur, dann auf dem Bett und dann wieder auf dem Boden. Es ging also wild hin und her, zwischendurch wirklich leidenschaftliche ZK und das Spitting, welches Sie immernoch gab und auch einforderte. Am ende kniete Sie vor mir und Sie bat um reichliche Ladung in ihren schönen Mund mit den sündig prallen Lippen.
      Sie bekam alles, wirklich alles was an Flüssigkeit im Hoden war !
      Danach zog Sie mich runter und gab mir noch einen Cumkiss, was auch neu aber geil war. Mittlerweile schwitzten wir beide, ich ging ins Bad und reinigte meinen Leib und nahm die zur Verfügung stehende Mundspülung. Dusche ist auch da, alles sehr sauber. Sie erwähnte noch das Sie nur noch bis Sonntag, 23.08.20 vor Ort ist, aber dann im September wieder herkommen möchte. Wir unterhielten uns noch kurz, Sie spricht sehr gutes Deutsch, alternativ Spanisch, ihre wurzeln liegen wohl auf der Zigarreninsel mit den alten Autos.
      Sie Mag vorallem Herren, die wissen was Sie wollen und das auch formulieren. Sie bietet NS, KV und alles andere an, wie erwähnt, tabulos. SIe möchte auch unbedingt hart genommen werden, wenn ihr also gerne aktiv seid, dann gönnt euch.

      Ich kann und möchte an dieser Stelle nur eine absolute Empfehlung aussprechen. Ich habe noch nie so eine Geilheit bei einer TS erlebt. Der Witz an der Sache sind die 90 Euro dafür, habe hier dann einfach den grünen Schein dagelassen.
      Anbei ein Paar Impressionen der guten Dame.

      So verabschiede ich mich und wünsche maximalen Spaß mit ihr !
      Files
    • Appendix zum oben genannten!


      Da mich aufgrund von massiven Kopfkino heute nun wieder die Geilheit überkam, verabredete ich mich erneut am heutigen zu 20 Uhr. Wieder öffnete mir die kurvige nymphe, in spärlicher Bekleidung, hübsch und gepflegt wie immer.
      Ich legte ihr den grünen auf den Tisch, fast schon mit scham( Service ist mindestens 200 wert !). Was dann folgte kann ich nur als römische Stunde bezeichnen! Unvergessen bleibt aber ihre Analdusche( und Enema)
      mit einer Flasche (Achtung Wortspiel) arschkaltem Heineken, welche Sie sich selbst einführte...Es war wirklich, wirklich, wirklich alles dabei. Ihr Schwanz kann sogar ordentlich stehen, wenn man(n) ihn entsprechend behandelt.

      den perfekten Fick gibt es zwar nicht, aber Sie ist nahe dran! Ich vergebe 9,5 von 10 Rosen.
      Sobald Sie wieder in der Stadt ist, werde ich erneut und voller Geilheit nach LBG fahren.


      So verabschiede ich mich und wünsche maximalen Spaß mit ihr !
    Transgirls Google Analytics Alternative