Top-Teaser

TS Charlotte Cardenas XXL, 015216779811 - mein Erlebnis mit der Latina-Trans in Stuttgart

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • TS Charlotte Cardenas XXL, 015216779811 - mein Erlebnis mit der Latina-Trans in Stuttgart

      So gestern Abend habe ich die Gunst der Stunde genutzt und ts Charlotte Cardenas XXL besucht.
      Sie brachte mich aus der Fassung. Charlotte war sehr hübsch mit ihren riesigen Arbeitsgerät hing auch frei. Wow, dachte ich mir. Der sah im schlaffen Zustand schon ziemlich lang aus. Nach dem Charlotte mich ins Zimmer führte wurde direkt bezahlt und nochmal schnell Duschen gegangen.
      Zurück im Zimmer, setzte ich mich aufs Bett und Charlotte steckte mir gleich mal ihre Schwanz in den Hals. Nach weniger Zeit leckeres Blasen, wurde ihr Schwanz schön hart. Also von der Länge her denke ich 18-20cm und er war wirklich lang, so das ich überlegte ob es eine gute Idee ist mich ficken zulassen. Doch kaum war dieser Gedanke zu Ende gebracht, streifte Charlotte sich schon ein Kondom über, und schmeißte meine Knie zu meinen Ohren. Da merkte ich schon wie die Schwanz Spitze an meinen Loch kitzelte und und langsam eindrang. Oh ha, das tat schon ein wenig weh. Charlotte fickte sie mich als gäbe es kein Morgen. Nach dem sie ca. 10mins auf mich einwirkte wie ein Presslufthammer zog sie ihre Schwanz raus, zog das Kondom runter und fickte wieder meinen Hals, das mir die Tränen liefen. Das alles hat sie noch geiler gemacht. Aber das war noch nicht das Ende, Charlotte holte sich ein neues Kondi und setzte nochmal an meinen Hintertürchen an, wo sie diesmal viel leichter rein flutschte. Und wieder wurde ich gnadenlos durchgeprügelt, obwohl ich mittlerweile so im trance war das ich sie immer extra fest an mich ran drückte. Nach ein Weile, zog sie wieder raus Kondi weg und nun hieß es 69er. Oh gott dachte ich, weil ich lag unten, keine chance auf Flucht. Sie fickte schön meinen Hals und kümmerte sich nebenbei mit Mund und Hand um meinen Schwanz. Als sie merkte das ich kurz davor war, drückte sie ihren Schwanz richtig tief in meine Hals. Lies Sie Ihren Hammer in meinem Hals stecken und verweilte da noch eine Weile.
      Da fühlt man sich einwenig hilflos...
      Doch dann wurde ich doch befreit von HANDSCHELLEN und durfte mich sauber machen. Dann kam es dazu, das Charlotte abspritzte.
      Nach kurzen smalltalk, gab es ein Küsschen und dann suchte ich auch das Weite.

      Mein Fazit ist das Charlotte Recht gut an zusehen ist, ihr Schwanz ist auch beachtlich, ganz so wie die Bilder vermuten lassen aber er ist auf jeden Fall ganz schön lang, das sollte man bedenken wenn man zu ihr geht. Ein großer Nachteil ist die Sprachbarriere, deutsch kann sie garnicht, englisch ja. Aber trotz allen war es sehr geil.
      Ich werde unbedingt sie nochmal besuchen.
      So das wars zu meiner Erfahrung mit
      Charlotte Cardenas XXL ❤️
      Und übrigens habe ich heute immer noch das Gefühl, als würde mein Arsch offen stehen. :)
      Sie hat für 60/150
      Und sie hat mich erst nach 2h losgehen lassen ❤️
      Noch ein WhatsApp Nachricht von ihr.
      Files
    • Hallo zusammen, da ich total auf feminine Shemales mit kleinen/flachen Brüsten (ziehe diese Hormon-Brüste den fast schon obligatorischen Silikon-Titten vor) stehe, ist mir Charlotte aufgefallen. Da sie in Hamburg meiner Meinung nach derzeit die einzige optisch attraktive TS mit kleiner Oberweite ist (siehe Anhang - mich machen diese kleinen Brüste total an), ziehe ich einen Besuch bei ihr in Betracht - habe zugleich aber furchtbare Angst vor ihrem Prügel! Meine letzten Asuflüge zu Asia-Damen habe ich aufgrund der nicht gerade üppigen Ausstattung eigentlich immer bereut (manchmal fragt man sich ja schon, ob er wirklich schon drin ist oder nicht), weshalb ich mittlerweile ein wenig zur Latina-Fraktion neige... Kann mir jemand sagen, ob die gute Charlotte auch die etwas vorsichtigere/zärtlichere GF Sex-Nummer beherrscht? Eure Berichte klingen ja schon recht derb. Vielen Dank im Voraus!
      Files
    • Hay liebe Ts - Forum Gemeinde,

      Das ist mein erster Bericht überhaupt. Aber zum Thema Charlotte Cardenas XXXl kann ich wirklich sagen, dass sie jeden Cent wert ist. Als ich vor kurzem bei ihr war muss ich echt sagen, sie ist wirklich nett und auch sehr Attraktiv fast wie auf denn Bildern. Sie hat zwar keine brüste, aber dafür einen schönen Zauberstab, an den man sehr gern sich verzaubern lassen und verwöhnen lassen kann und er ist auch Groß würde sagen 21 / 5 . Bei ihr hatte man auch kein Zeitdruck bzw. Gefühl das man sofort weg sollte. 60 /für 150 war auch vernünftig und es lohnt sich sehr. Also meine Erfahrung mit ihr war wirklich gut und gerne wieder.

      Hoffe ich konnte anderen die Informationen geben die sie brauchen, oder für die die sie noch nicht besucht haben.

      The post was edited 1 time, last by Tom93 ().

    • Salü,

      Ich war vor einigen Wochen bei Charlotte in Bremen. War in der Gegend, Kontakt per WA war problemlos möglich. Bisschen geschakert und Termin vereinbart.

      Charlotte hat genau das, was ich eigentlich gerne mag, eher TV als TS und nicht aufgepimpt. Geiler knackiger Arsch mit geilen Arschbacken, flacher Bauch, eine pornöse Grundausstrahlung und einen geilen Riemen.

      565D5F5855575E57595D8_l.jpg595151505D575D555B5F515_l.jpg595755505D575D555B5F515_l.jpg

      Ich wurde also eingelassen, der erste optische Eindruck war, mein Pimmel schwoll an. Ich bin ins Verrichtungszimmer und wir haben uns auf Englisch unterhalten. Sie stand dicht neben mir und wußte wohl, dass ich sowieso bleiben würde.

      505655505D575D555B5F517_l.jpg

      So ähnliche Fummel hatte sie an, ihr Schwanz hing so in der Gegend rum. Als ich da so saß, streichelte sie plötzlich mein Gesicht, fuhr mir mit dem Zeigefinger über meine Lippen, gab mir eine leichte Backpfeife, kam näher ran und steckte mir erst ihren Finger in den Mund, nur um mir danach ihren Pimmel in den Mund zu stopfen. Ich wollte natürlich gleich blasen, aber sie hielt meinen Kopf fest, dass ich mich nicht bewegen konnte. Fand sie wohl geil, denn ihr Schwanz wuchs ohne Hubbewegung in meinem Mund. Sie lächelte, weil sie wußte, dass war es.

      Ich saß da noch, sie kniete über mir, guckte mir in die Augen, ihr Schwanz füllte meinen Mund aus und hing bis in die Speiseröhre, wieder eine Backpfeife. Sie griff mir in den Schritt, knete meinen Pimmel, zog ihren Riemen aus meiner Speiseröhre, stand auf, befahl mir mich auszuziehen und mich aufs Bett zu legen. Habe ich natürlich zügig gemacht und mich aufs Bett gewuchtet. Sie saß schon auf dem Bett, genau da, wo sie, wenn ich denn liege würde, genau neben meinem Kopf ist. Entsprechend setzt sie sich auch gleich auf mein Gesicht und fing an mir erstens den Atem zu rauben und zweitens den Schwanz zu massieren. Ich war schon echt geil, diese herrlichen Arschbacken sind schon ne tolle Sache, allerdings nur für den, der auf solche originalen Pobacken steht. Ich spürte ihren harten Riemen auf meinem Kinn und meinem Hals liegen, nahm ihren Körpergeruch auf, geil geil geil, verdammtes Kopfkino. Sie bewegte sich dann etwas nach oben und stopfte mir wieder ihren Riemen in den Mund, kippte nach vorne in die 69, fickte meinen Mund und knetete und blies meinen Riemen. Da ich traditionell arsch- und rosettenfixiert bin, zog ich sie zurück, dass sie richtig auf meinem Gesicht saß und ich ihre Rosette mit der Zunge aufbohren konnte. Herrlich. Bei Latinas passiert oftmals folgendes, extremes aufbohren und lecken der Rosette, in Fachkreisen auch Zungenanal genannt, sorgt für gesteigerte Geilheit des Geleckten. So ist das hier auch passiert. Sie bewegte sich mehr, saß aufrecht auf meinem Gesicht, zog die Backenauseinander, hebelte sich wieder runter, stopfte mir ihren Schwanz in den Rachen, dreht sich um, dass sie auf meiner Brust saß, den Schwanz hatte ich im Mund, dann und wann slidete sie hoch und ich mußte wieder ihre Rosette lecken. Mittlerweile gab es immer mal wieder Poppers. Dann wieder anders herum, wieder in 69, nahm meinen Schwanz in den Mund, bearbeitete meinen Sack, glitt mit den Fingern in Richtung Arschloch, bohrte meinen Arsch etwas auf, setzte sich wieder auf mein Gesichte, ließ sich die Rosette lecken, wichste ihren Schwanz, glitt von mir runter, prüfte meine Beweglichkeit, meine Beine auf ihre Schultern, langsam aber stetig drang sie in mich ein und fing an mich vorsichtig zu ficken. Nach einer Weile ging das bis zum Anschlag, wir guckten uns in die Augen, ich nahm wieder Poppers, sie gab mir wieder eine Ohrfeige, würgte meinen Hals etwas. Sie ist schon geil dominant. Sie stieß mich gleichmässig, ohne zu hohe Geschwindigkeit, eher so eine gediegenes Durchficken war das. mit der Hand massierte sie meinen Schwanz, irgendwie hatte sie immer ein gutes Timing aus würgen, wichsen und Poppers geben. Dann zog sie den Pferdepimmel aus mir, ich muß mich auf den Bauch legen, Beine zusammen und dann ging es von hinten los, ihre Hände drückten auf meinen Rücken. Sie wechselte immer mal wieder ihre Position, dann mußte ich mich wieder auf den Rücken legen, weiter ging es mit dem Ficken, wurde dann schneller und schneller. Ich mußte mich echt beherrschen nicht schon abzuballern. Sie zog dann ihren Riemen raus, slidete über mich, steckte mir ihren Schwanz in den Mund und spritzte mir wichsend aufs Gesicht und in den Mund. Sie beobachtete mein Treiben mit meinem Schwanz, ich wichste mich ebenfalls ab. Sehr geil fand ich, dass sie ihren Riemen in meinem Mund lies während ich mich abwichste. Erst als ich komplett fertig gewesen bin, zog sie das Monster aus meinem Mund, kniete dann neben mich und flüsterte mir was ins Ohr. Ich antwortete, dass ich sowas geil finde, allerdings nur bevor ich abgespritzt habe. Wir einigten uns darauf, dass wir das beim nächsten Mal einbauen wollen.

      Ich kann die Lady empfehlen.

      The post was edited 1 time, last by Schiebersworld ().

    Transgirls Google Analytics Alternative