Top-Teaser

Ladyboy Vormittag mit Ts Lisa in Karlsruhe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ladyboy Vormittag mit Ts Lisa in Karlsruhe

      Salü zusammen,


      nach dem etwas wirren Erlebnis mit Ts Eva am Freitag wollte ich aber mal wieder richtig zulangen und habe dann, recht früh am Morgen Ts Lisa in Karlsruhe aufgesucht, hier habe ich nur positives gelesen und gleich vorneweg.... es wurde mehr als erfüllt

      Nach Einlass blieb mir gleich mal die Spucke weg ( die später aber wieder in Strömen zurückkommen sollte :D ) Madame ist ca.1,80 gross, heisser als auf den Bildern fand ich und wir schauten uns beide auch schon an wie zwei Raubtiere.
      Ich bekam gleich mal die Zunge in den Hals dass mir hören und sehen verging und bedauerte schon dass ich nur nen hunni eingesteckt hatte und somit blieb nur die 30 Minuten Variante, vor allem als ich ihren Schlüpfer befummelte bereute ich das doppelt, aber ich sollte genug bekommen...

      Nach kurzer Waschung fielen wir wieder im Stehen übereinander her, sie tauchte ab, leckte kurz meine Eier und begann göttlich zu lutschen während ich ihre perfekt geformten Brüste kräftig abgriff und als ich nach unten schaute sah ich etwas heranwachsen dass nach viel Freude aussah :P
      Ich bremste dann nach 3Minuten aus sonst wär's schon vorbei gewesen, sie lachte und wir sanken knutschend aufs Lager. Eh bien, ich sagte ihr kurz dass mir heute nach passiv ist und erntete dafür ein süffisante Lächeln. Sofort drehte sie sich um und ehe ich die Aussicht richtig genießen konnte bekam ich ihren Schwanz balls deep in den Hals während sich ihre wirklich hübschen Eier auf meine Nase legten.

      Nun ist Madam trotz der Wahnsinnsfigur kein Leichtgewicht und sie hob immer nur leicht das Becken an und stiess dann kräftig nach. Da ihre geilen Eier sich dadurch kaum anhoben bekam ich kaum noch Luft und die Geräusche die ich von mir gab möchte ich nicht unbedingt auf Band...oder doch??? :D

      Nicht zu vergessen was sie gleichzeitig mit meinem Schwanz und den Eiern anstellte, ihre Zunge war überall. Mit der Spuckebildung, der Unfähigkeit zu schlucken und Luft zu holen dämmerte ich also dem geilsten Erstickungstod aller Zeiten entgegen als sie ihn in einem kurzen Anfall von Gnade rauszog und sich so positionierte dass ich an ihre Eier kam, kaum hatte ich runtergeschluckt hatte ich die grossen Bälle im Mund und ich rächte mich indem ich den Mittelfinger in ihrem Loch versenkte was sie kurz aufstöhnen liess.
      Sie stieg dann ab, liess mich freundlicherweise kurz die Tränen und den Mund abwischen, holte aber nebenbei schon die Utensilien für die nächste Runde.
      Ich bekam ein grosses Kissen unter den Hintern, sie tauchte ab und verwöhnte nochmal alles vorbildlich, ging dann tiefer, leckte mir den Damm, gab mir an meinem Schwanz vorbei einen geilen Blick und versenkte doch tatsächlich ihre Zunge in meinem Arsch.

      WOW!!! :thumbsup:
      Ich wurde eine Minute in den Himmel geleckt, hatte aber schon die Befürchtung das büssen zu müssen und so kam es auch...

      Sie setzte an, schnappte meine Beine und schob Zentimeter für Zentimeter ein und drückte kräftig mit dem Becken nach, scheint eine Marotte von ihr zu sein
      Alors, man kann sich denken was nun kam, ich wurde in allen Geschwindigkeiten gehämmert, meine Füße lagen nach fünf Minuten neben meinem Kopf ( meine Yoga Lehrerin wäre begeistert ) und ich war nur am Wimmern und Wichsen... ;(
      So, da war es wieder, vor lauter Geilheit konnte ich einfach nicht kommen, sie störte es nicht, im Gegenteil, sie gab noch mehr Gas.
      Ich betete schon innerlich dass es ihr vielleicht kommt, aber nix da, Madame hatte sich voll im Griff und irgendwann, da ich gerade keine weisse Flagge zur Hand hatte gab ich ihr zu verstehen dass ich genug hatte.
      Etwas enttäuscht zeigte sie auf meinen Schwanz und ich fragte sie dann ob es ok ist wenn ich sie nochmal blasen könnte und es mir selber dabei mache.
      Darauf lächelte sie eindeutig sadistisch ... bzw. Ich könnte mir vorstellen dass so Haifische lächeln wenn sie auf einen blutigen Fleischwürfel zuschwimmen...

      Eigentlich dachte ich an seitliches blasen, nix da, wieder 69 und diesmal wurde es noch heftiger, sie schob mit ganzem Gewicht komplett ein, ich holte gerade noch Luft und Hallo - die Bälle wieder auf den Nasenlöchern :rolleyes:

      Jetzt liess sie das Becken kreisen, hatte meinen Schwanz dabei mit Lippen und Zunge in voller Bearbeitung während ich wieder ums Überleben rang
      Ich musste dann wie im Wrestling abklopfen, sie gönnte mir einen kleinen Moment um dann gnadenlos weiterzumachen
      Wenigstens zeigte die Sauerstoffnot jetzt ihre Wirkung und ich, bzw. sie bewegte mich auf den Höhepunkt zu.
      Ich kam fürchterlich, es gibt keinen anderen Ausdruck dafür, schreien konnte ich durch die Eichel im Hals nicht, Luft bekam ich auch nicht, aber die Welle an Geilheit die mich dabei erfasste hatte ich vielleicht höchstens 10x in meinem doch schon etwas längeren Leben.

      Erst als der letzte Tropfen raus war erlöste sie mich, ich brauchte noch etwas zu mir zu kommen während sie lächelnd am putzen war. Ich wankte dann ins Bad zur 2. Waschung und danach hatten wir noch eine nette Unterhaltung, es lief übrigens alles auf Englisch ab und es waren gut 45 Minuten.

      Sie ist jetzt 2 Wochen in München, ich gab ihr ein paar Tipps zwecks Essen und sightseeing, netter Abschied, grinsend bekam ich noch eine Flasche Evian geschenkt die ich dankbar annahm.

      Danach ging ich ins bratar und bestellte mir einen doppelten Cheeseburger mit Rosmarinkartoffeln der beim Schlucken etwas weh tat :D

      Fazit kann ich mir, denke ich sparen, höchstens ich glaube Wer Zärtlichkeit sucht ist wahrscheinlich falsch, obwohl, wer weiss, ich hatte ja gesagt das mir nach passiv ist...


      Aber wenn sie wiederkommt kann sich Madam warm anziehen .... mein ist die Rache, ich hol mir extra dafür ne Pille :D


      A bientôt
      JP
      Files
    Transgirls Google Analytics Alternative