Top-Teaser

Erfahrungsbericht mit TS RUBY in Bendorf (Eisenbahnstraße, App.)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erfahrungsbericht mit TS RUBY in Bendorf (Eisenbahnstraße, App.)

      So, nach langer Abstinenz melde ich mich auch mal wieder zurück.

      Mich hat es seit längerer Zeit mal wieder zu einer TS verschlagen, sodass ich diese Woche am Abend TS Ruby in Bendorf besuchte.
      Zu sehen: 6relax.de/club_girls_detail/na…grossraum-koblenz-neuwied

      Am frühen Abend rief ich sie an und bekam sofort einen Termin. Also nichts wie hin.
      Angekommen, öffnete mir eine unglaublich attrative "Frau" die Tür. Sie ist wirklich sehr attraktiv, gepflegt, äußert feminin und auch recht groß (zzgl. High Heels).
      Ihr Körper wirkt sehr durchtrainiert und sportlich. Kurz die Formalitäten vereinbart (100430) und gesagt, dass ich Bock auf Schwanzblasen habe und gefickt werden will.Ab unter der Dusche, frisch gemacht und aus dem Badezimmer raus nackt aufs Bett, auf die Bettkante sitzen.
      Sie kam mir direkt entgegen nahm liebevoll meinen Kopf und drückte ihn in Richtung ihres geilen Schwanzes. Sie trug sehr heiße Dessous und ich verwöhnte sie am Bauch, Oberschenkel und Schwanz mit liebevollen Küssen, bis sie ihren bis dato noch versteckten Schwanz zwischen den Beinen herausnehmen und ich den leicht-harten Prügel tief in meinen Mund nahm.
      Er schmeckte einfach herrlich und er hatte die perfekte Größe für meine Maulfotze (und für meine Arschfotze, wie sich später noch herausstellen wird) und ich nahm ihn ganz auf. Ich schätze die angegebenen 23x6 stimmen nicht ganz, wird wohl eher 18x5 gewesen sein, aber bin auch nicht so gut in schätzen von Schwänzen.
      Ich fing an ihren geilen Prügel zu blasen und sie fickte mich immer härter in den MUnd, währenddessen versuchte ich ihre EIer zu lecken, was sie jedoch anscheinend nicht so mochte und mir einfach wieder ihren Schwanz in den Rachen schob. Dabei spielte ich an ihren geilen knackigen Po herum.
      Jetzt lagen wir uns aufs Bett und sie fickt mein Maul noch tiefer durch bis ich sagte, dass ich gefickt werden will - und los ging es!
      Kissen unter den Hintern bekommen, Beine auf ihre Schultern, Gummi drüber, Rosette eingeschmiert und sie stoß hinein.
      Es war leicht schmerzhaft, sodass ich etwas verkrampfte, was sie sofort bemerkte und ganz vorsichtig mit ihren Schwanz ein und ausfuhr. Sie nahm ihn auch komplett raus und setzte neu an, spuckte noch geil auf meine Rosette und es "flutschte"!
      Jetzt merkte sie dass ich richtig fickbar bin und sie fing an mich zu ficken. Immer schneller, härter, tiefer, fester... Sie stöhnte auch und schaute mich mit ihren irren geilen Blicken an, ließ ihren Mund offen und stöhnte geil ab - ich hoffe innig, dass sie mir noch in den MUnd spuckt, tat sie aber leider nicht. Es war einfach unglaublich geil.
      Nun sagte ich, dass sie mich von hinten nehmen soll. Gesagt, getan: Ich hielt meinen Arsch hin und sie fickte mich geil und tief ab, sodass ihr Prügel bis zum Anschlag drin war.
      Dabei wichste ich meinen Schwanz und es dauerte nur wenige MInuten, bis ich auf das von ihr unter meinen Schwanz gelegte Tuch abspritzte...
      Danach zog sie ihn langsam raus und genoß es, wie ich zitterte vor Geilheit, sodass sie anfing zu lachen.
      Aufstehen, abgewischt, unter die Dusche und raus gekommen. Dann noch etwas Smalltalk mit ihr, ihr gesagt, dass sie wirklich eine geile Sau ist und sie war sehr glücklich, sodass sie sich mit Küsschen auf die Backe verabschiedete.
      Leider muss ich sagen, dass es nicht zu ZK kam, wobei ich auch nicht dirket danach gefragt habe (vielleicht macht sie es auch je nach Sympathie, keine Ahnung, war aber auch kein muss!).

      Fazit: Alles in allem ein sehr geiles, zwar kurzes, aber durchaus lohnenswertes Date. Kann ich jedem nur empfehlen :thumbsup:
      Solllte sie nochmal hier sein, werde ich sie auf jeden Fall besuchen.
    • Guter und zutreffender Bericht.

      Ruby entspricht den Bildern in der Anzeige, wirkt aber real deutlich größer. Sie ist freundlich, zickt nicht rum und wenn ich das richtig verstanden habe gibt es sowieso "nur" zwei Programme, 100430 und 150460. Zungenküsse sind bei beiden Preisen incl. wobei sie aber beim küssen nicht auf Vollkontakt geht. Sie spricht sehr gut deutsch, so das es zu keinen Missverständnissen kommen sollte, auch telefonisch nicht.

      Die Schwanzgröße kann ich bestätigen, etwa 18 cm, auf jeden Fall ein schönes und ordentliches Gerät und als er dann stand tat er das die ganze Zeit. In einem anderen PLZ Bereich wurde der Schwanz als Kerzengerade beschrieben, das stimmt nicht! Der Schwanz hat eine Krümmung Richtung Süden.

      Die Räumlichkeiten in Bendorf sind O. K. Alles sauber und aufgeräumt, das Laken war frisch und man muss sich nicht auf das vollgewichste Handtuch seiner Vorgänger legen. Beispielhaft!

      Nach langer Abstinenz bereue ich den Besuch letzte Woche bei ihr nicht, Wiederholungsfaktor 100%.
    Transgirls Google Analytics Alternative