Top-Teaser

Pam Rush - 0151-43658493 / 0176-62832173 Scholvinstr. 2 Hannover Zimmer 42 - Besuchsbericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pam Rush - 0151-43658493 / 0176-62832173 Scholvinstr. 2 Hannover Zimmer 42 - Besuchsbericht

      Vor zwei Tagen war ich bei Pam Rush:
      9350717-F5.JPG9350717-F6.JPG9350717-F2.JPG9350717-F1.JPG

      Pam ist schon lange im Geschäft und sicher keine 29 mehr. Ihre Figur ist immer noch Klasse: schlank und straff, weiche, etwas nach unten schielende Brüste, schöner, nicht gepimpter Popo.
      Ich hatte eine halbe Stunde inkl. Abspritzen für 150€ gebucht.
      Ihr Blowjob bei mir war erstklassig, mit Deep Throat und Eierlecken, sehr gefühlvoll und ohne Zähne, gesetzeskonform.
      Ihr Schwanz war dauerhaft steif, aber nicht sehr groß: etwa 12*3 cm
      So haben wir uns gegenseitig französisch verwöhnt. Zum Schluß zog sie sich einen Handschuh an, etwas Flutschi drauf und dann einen oder zwei Finger in meinen Po. Mit der anderen Hand wichste sie mich bis zum Schluß. Ich kam heftig ins Tütchen.
      Wenn man akzeptiert, dass man ihrem Gesicht die Jahre ansieht, kann man mit ihr eine geile Zeit haben. Auf die Uhr wurde nicht geschaut und auch das Handy blieb auf dem Tisch.
      Sie ist noch bis Freitag in Hannover, am Wochenende in Hamburg und nächste Woche in Köln.
    • Ich habe mich endlich getraut und Pamela Rush besucht. Ich hatte 100 4 30 mit ihr vereinbart, weil ich als Anfänger "klein" starten wollte.
      Ihr Appartement war okay, und ich konnte mich mit einem frischen Handtuch ausgerüstet unter die Dusche begeben. Damit fertig war sie auch bereits weitgehend entkleidet, wies mich aufs Bett und setzte sich bewusst so hin, dass ich das gute Stück zwischen den Beinen nicht sehen konnte. In dieser Position startete sie den Blasangriff auf meinen gummierten Freund. Die ganze Vorfreude und Aufregung führte leider dazu, dass ich ständig darum bemüht war, nicht vorzeitig die Tüte zu befüllen. So musste ich sie ständig von ihren Taten abhalten, weil ich sie unbedingt vorher in mir spüren wollte. Als sie sich aus der Sitzposition erhob, gab es endlich freien Blick auf ihren wohlgeformten Schwanz, was für mich als Ersttäter ein soooo geiler Moment war. Da ich zögerte fragte sie, ob es mit Gummi sein soll, was ich bejahte. Okay, stellte ich fest, das ist jetzt mit diesem Überzug auch nicht so lecker, aber ich möchte mich eben keinesfalls mit was-auch-immer anstecken. So richtig appetitlich war es mir aber leider nicht mit dem Ding...Sie hat das dann auch gespürt, aber mich mit anderen Berührungen erfreut...ich war weiterhin von der Angst begleitet, dass ich abspritze und bat sie erstmal alles zu stoppen und mich dann zu ficken. Gesagt, getan mit Flutschi und einem Kissen unter meinem Popo war sie schnell drin und in Aktion. Das war der Moment, den ich unbedingt einmal erleben wollte, und sie kam meinem Wunsch nach etwas weicher zuzustoßen. Jetzt war mir auch alles egal, und wie sie mich fickte, wichste sie mich zugleich und ich ließ der Sauce freien Lauf. Ich bin mir sicher, dass sie noch viele andere Stellungen mitgemacht hätte und viel mehr im Repertoire hat, aber für mich war es so okay, obwohl das Ganze wegen meiner Geilheit viel zu schnell vorbei war. Dafür kann Pamela aber nichts, auch nicht dafür, dass ich den Schwanz im Mund nicht so genießen konnte, wie ich es gedacht hätte. Ich muss mir überlegen, ob das für mich nochmal in Frage kommt, denn ohne Kondom will ich eben auch nicht...am Ende gehört zu der Erfahrung auch, dass das Gummi einigermaßen schmutzig aus meinem Hintern kam, was mir dann auch unangenehm war...
      Fazit für mich ist, dass der Safe Sex Gedanke den Spaß ziemlich ausbremst. Ich werde aber nicht mehr riskieren und dann machen diese Dates vielleicht keinen Sinn.
      Fazit für andere ist, dass Pamela alle Register zieht. Ich finde, dass sie gut aussieht, bin selbst ü50 und kein Adonis. Sie ist freundlich aber dann auch wieder bestimmt. Als Anfänger kann man getrost zu ihr gehen. Die Größe ihres Luststabs ist tatsächlich im mittleren Bereich und überhaupt nicht bedrohlich. Ich habe mir endlich den Wunsch erfüllt, aber so ganz werde ich mich eben nie fallen lassen können.
    • luemmel-58 wrote:

      Meinem Gesicht sieht man die Jahre auch an.Ist doch normal. ...
      so ist es, insgesamt finde ich es trotzdem wichtig explizit darauf hin zu weisen,
      spart so mache Enttäuschung und macht die eine oder andere Dame speziell wieder interessant. :)

      Ich habe schon mehrfach deutlich zum Ausdruck gebracht
      dass ich z.B. auf Damen mit Lebenserfahrung stehe,
      jedoch sollte sie die Kaiserzeiten nicht unbedingt miterlebt haben ;)
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • Momentan ist sie wieder in Kiel: transgirls.de/shemales-Kiel/Pa…ladies-shemales_1101.html

      Gwaihir wrote:

      Ihr Blowjob bei mir war erstklassig, mit Deep Throat und Eierlecken, sehr gefühlvoll und ohne Zähne, gesetzeskonform.
      ihr deepthroat ist schon extrem gut. Ich darf ihre absolut devote Art regelmäßig genießen.
      Schön ihren Hals ficken, wenn sie schön auf dem Rücken liegt und der Kopf leicht oder je nach Bedarf über die Bettkante liegt....und dazu ab und an ne Vor und Rückhand ...bis Make-up und Wimpern verlaufen...
      Ich find sie super, genauso ihren Service. Hab noch nie schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht und freue mich drauf wenn sie bald wieder bei mir n der Nähe ist.
    Transgirls Google Analytics Alternative