Top-Teaser

Frage zu Minny und Selena

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nun war ich bei Minny.

      Im wesentlichen bin ich begeistert, auch wenn es einige Haare in der Suppe gibt.

      Vorausgesagt: ich bin vermutlich nicht der typische TS-Gast, zumindest nicht von der Art, die man angesichts der Mehrheit der Berichte hier vermutet.
      Ich benötige keine Bierdosen- oder gar Mineralwasserflaschen-Größe in meinem Allerwertesten. Hier sei es noch mal vorausgeschickt: die Größe einer 0,5er Bierdose beträgt 16x6,5 cm. Jeder, der bei seinem Berichteschreiben Maßangaben von 18x6 oder 22x7 kolportiert, ist herzlich eingeladen, mal bei sich eine solche Bierdose zu applizieren. Man kann sie ja immerhin vorwärmen. Anschliessend noch mal die Maßangaben des eigenen Berichts überdenken. Aber mein bescheidener Beitrag hier wird die Übertreiberei in diesem Forum sicher nicht ausrotten. Auch wenn nur 1% aller Männer eine Penislänge ab 18 cm hat. Folgt man den Maßen, die im Forum abgebildet werden, ist der Anteil der hier rezensierten Schwanzlängenträgerinnen nicht 1%, sondern über 50%. Aber der Glaube macht ja selig, bzw. unter Umständen auch geil.
      Ich wende bei Minny also am besten auch den hier üblichen Übertreibungsfaktor an, damit es nicht zu Wettbewerbsverzerrungen kommt, sie trägt also stolz ein Arbeitsgerät von 18x5 oder gar 18x6 vor sich her. ;)
      Ausserdem finde ich Länge sowieso nicht nötig. Zumindest bei mir spielt sich die geile Sensation an der Eingangspforte ab. Penetriert zu werden.
      Aber von einem Pferd (18x6 ;) ) karnickeltechnisch gerammelt zu werden, nein, das ist nichts für mich. Sanftes Eindringen bei mir, dabei eine versierte Stimulation meines Schwanzes und der Brustwarzen, so komme ich am liebsten in den siebten Himmel.
      Ich muss auch nicht einen Höhepunkt der TS sehen. Das mag ja ganz geil sein, wenn gemeinsam die Pferde durchgehen, aber mir ist auch klar, dass die ja nicht 1x pro Stunde zum Höhepunkt kommen können (ausser z.B. Anna, aber das ist ja eine Weil her, dass die in Berlin ihre Dienste anbot).
      Insofern hat es eine TS bei mir recht leicht, ein geiler Körper, manuelles Geschick, und für 20 Minuten eine stabile Latte, mehr muss nicht sein.

      Die Fotos sind tatsächlich von ihr. Allerdings schon bearbeitet, sie kommt etwas herber und männlicher rüber als auf den Fotos. Die Figur hinggen ist der Hammer. Vergleichsweise groß, in High heels 1,80, schlank, aber gut geformt, mit einer schönen guten Handvoll Brust. Weiche, jugendliche Haut. Ich war entzückt. Auch der super geformte Po. Bei Grazien wie Minny denkt man schon fast, dass hier fast ein xxy-Chromosom am Werk war, so viel Frau steckt in ihrer Figur. Unglaublich. Trotz ihrer etwas burschenhaften Gesichtszüge wollte ich sofort bleiben, keine Frage.
      Kommunikation mit Minny besser in Englisch.
      Es wird sogar ein Quickie-Tarif angeboten, 20 Minuten für 50 €, 30 Minuten sollen 80 € kosten und die volle Stunde wird mit 130 € berechnet.

      Sie hat mir eine Massage angedeihen lassen, die (zweites Haar in der Suppe) eigentlich eher den Namen "Zeitvertreib" verdient. Als es dann aber ans Eingemachte ging, das war klasse, sie ist überhaupt nicht berührungsscheu, Anfassen dieses Körpers ein Traum, und sie wurde auch schnell spitz und hart.
      Wenn man will, sie kann auch vögeln wie ein Karnickel, in allen möglichen Stellungen, und kann mit ihrem Schwanz gut umgehen.
      Aber ich verlange dann immer Tempo rausnehmen, und eine schöne manuelle Behandlung.
      Hat sie auch super hinbekommen und mir einen wunderbaren Orgasmus beschert.

      Selbst das Geklopfe an der Türe (der nächste Gast wartete wohl schon) hat sie fast bis zum Ende der gekauften Zeit überhört.
      Auch das hat man schon viel schlechter gesehen.

      Von mir also eine unbedingte Empfehlung, wenn man mit den etwas männlichen Gesichtszügen kein Problem hat, und vermutlich auch eine super Wahl für Aktivhirsche (dieser Popo! :* :* :* :love: ) sowie Switcher. Also nicht nur für Passivluder.
      Achtung, die Telefonnummer wird auch von ihren Arbeitskolleginnen benutzt. Es kann also sein, dass man einen Termin verabredet, und landet dann bei einer anderen TS (z.B. Sonja) oder der Mamasan. An der Haustüre gibt es 4 Klingelknöpfe, die auf aktuelle wie auch auf bereits wieder abgereiste TS hinweisen. Da ich explizit zu Minny wollte, hat die öffnende ehrwürdige Madame de la maison mich erst mal in ein Wartezimmer gepackt und ich durfte eine Weile warten. Obwohl ich einen zugesagten Termin hatte. Aber so ist es ja oft.
      Für mich war es völlig o.k.
    • Ich war heute bei Minny und für mich (!) ist sie süchtigmachend. Sie hat eine wundervolle Art einen zu begrüßen, sie zeigt sich, sagt ihren Namen und gibt einen sehr intensiven Zungenkuss. Dann bringt sie das gewünschte Getränk und es wird sich langsam entblättert, gegenseitig. Die Körperbeschreibung von Ananas stimmt im wesentlichen. Ich habe doch eher das Gefühl, das sie ihr Gesicht sehr weiblich schminkt und das kommt für mich super rüber. ich musste ihr zwischen durch schon sagen (auf englisch) das sie sehr schön ist und mir sehr gut gefällt. Das einzige Haar(-büschel :whistling: ) war Tatsache ihr bestes Stück, das stand sehr gepflegt und uncut im Gebüsch. Und das Gebüsch war auch sehr gepflegt (gestutzt, gewaschen). Und sie hat eine bewundernswerte Ausdauer, sie nahm mich nach einer gewissen Zeit von hinten. Aber mit Gefühl, erst ihr bestes Stück gummiert, dann noch ein Verhütli auf zwei Finger gezogen und mir dann die Rosette geweitet, und dann ging es ab... Bis zum wundervollen Ende.
      Nochmals - für mich ist Sie suchterzeugend...
      Derzeit werkelt sie in der Kranoldstraße 7 bei Pun Dee. Ich habe für das volle Programm 100430 bezahlt mit abspritzen, es ist es wert... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Aber lasst sie wirklich heile, sie ist derzeit in Berlin was Besonderes...
    • Ich war im August bei Minny. Ich war spät nachts da und darf berichten, dass es eine super Girlfriendsex Experience war.

      Sie kommt sehr niedlich und zierlich rüber. Ihr Body ist richtig heiss, schlank und lecker. Das Gesicht ist stark geschminkt. Und im Intimbereich ist sie auch deutlich MASKULINER als femininer.

      Sie geht ohne viel Berührungsängste ran und küsst, leckt, bläst und bietet sich passiv ebenso gerne an wie sie aktiv austeilt. Es ging sofort in ein intensives Petting über in das sie schnell ihren Schwanz miteingebracht hat. Der Schwanz war jetzt nicht riesig, ungefähr so groß wie meiner (16 cm). Eher länger aber dafür nicht so dick. Wir haben uns gegeseitig den Schwanz groß geleckt, wobei ich sie früh bremsen musste, da ich sonst zu früh gekommen wäre. Irgendwann war klar, dass wir beide so übermässig geil waren, dass was passieren muss. Da klar war, dass sie standfähiger sein wird, hat sie nach kurzer non-verbaler Kommunikation aufgummiert und mich dann sehr leidenschaftlich intensiv in der Missi durchgefickt. Mit viel Körpernähe und intensiven Küssen. Sie ist dabei auf jeden Fall gekommen, da die Tüte ziemlich voll war.

      Meine auch, da ich dabei auch gekommen bin. Allerdings war ich trotzdem immer noch mega geil und habe ihn schnell wieder hoch bekommen. Daraufhin habe ich mir dann ihren strammen Arsch vorgeknöpft. Sie hat sich mir mit durchgebogenem Rücken vollkommen unterwürfig und willig doggy präsentiert. Ihre “Möse” stand leicht offen. Ein Bild für die Götter! Mein Kopfkino hat dabei verückt gespielt. Obwohl es die zweite Runde für mich war, in der ich normalerweise sehr ausdauernd bin, war es “nur” ein kurzer mega intensiver Ritt. Sie war sehr laut und hat sich echt aufgegeilt angehört. Das hat mich auch wieder richtig angemacht. Dabei hat sie sich auch wieder Küssen lassen, also Zungenspiel.

      Definitiv eines der besseren Erlebnisse. Ich habe es sehr genossen. Sie hat eine wirklich starke Serviceorientierung und sichtlich/ spürbar Spaß am Sex. Gleichzeitig einem megasüssen Körper. Beim Gesicht versucht sie meines Erachtens übertrieben weiblich zu wirken. Ich fände es besser, wenn sie da natürlicher rüber käme. Ich glaube ohne die ganze Schminke sieht sie trotzdem immer noch sehr süss und attraktiv aus.
    Transgirls Google Analytics Alternative