Top-Teaser

Chlamydien und Co. bei den Damen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Chlamydien und Co. bei den Damen

      Ich habe mir innerhalb kürzester Zeit mehrere male Chlamydien und Tripper eingefangen und zwar beim Daten mit den Damen von den "Blauenseiten" und auch beim Professionellem Business (Einige von denen sind auch bei den "Blauenseiten" angemeldet).
      Wie geht ihr damit um, ich habe mittlerweile total Angst....beim ersten male war es Tripper, das hat beim Wasserlassen geschmerzt, Chlaymdien habe ich fast nie gemerkt, erst bei der Routine STD Untersuchung die ich immer machen lasse oder bei Verdacht kam es heraus.

      Gerade Berlin ist ja ein heisses Pflaster und Kondom wurde immer benutzt ausser bei OV, der DOC meinte Chlamydien/Tripper bekommt man sehr leicht z.B bei OV, Finger Poloch berührt und dann eigenen Schwanz berührt, lecken, küssen....

      Zum Schrecken habe ich auch festgestellt, dass es in Berlin auch 2 Typen (Sperm######## Gam####### )bei den "Blauenseiten" gibt, die mit sehr vielen TS aus Berlin befreundet sind in den "Blauenseiten" (Verlinkt in deren Profilen und gerne ohne Gummi SEX machen.
      Ich hatte so einige male das private Verfügen mit den Damen und danach leider was eingefangen und merkwürdigerweise immer wenn ich ihnen Beschied gesagt habe, hiess es immer ich war beim DOC und bin sauber ?

      Wie geht ihr damit um, hattet ihr auch schon des öfteren Chlaymdien/Tripper ?

      The post was edited 1 time, last by Handsan-ber ().

    • Hallo Handsan-ber,
      Es gibt nur eine wirklich sichere, aber lebensfremde Lösung: Die von JohnAXXL!


      Um mit verkleinertem Risiko weiter zu machen, kannst du:
      1. Alle meiden, die auf den Blauenseiten (Planetromeo,Gayromeo..) auftauchen. Dort gibt es zu viele,
      die der Gesundheit keine Bedeutung mehr beimessen.

      2. Besuche Sex Dienst Leister (SDLs) in Locations, in die der Betreiber viel investiert hat, also viel verlieren kann.
      Das Gebäude sollte außen und innen einen 1a Eindruck machen.

      Du wirst vielleicht einwenden, die Damen sind doch unabhängig und eigenverantwortlich, und nicht
      der Betreiber. Auf dem Papier ist das richtig, ich habe aber nach Infektionshäufungen Fälle beobachtet,
      bei denen Clubs schließen mussten. Die Reputation bei Kunden war hinüber und das trickreiche Vorgehen
      der Behörden erfolgreich (im PLZ 8).

      3. Wenn du Angst aufgebaut hast, solltest du mit einem Billigflieger nach Österreich fliegen. Die haben
      eine regelmäßige, gründliche Gesundheitsprüfung für SDLs. So wie auch die Piloten vorne im Cockpit ,
      die - man staune- sich nicht im geringsten dadurch diskriminiert fühlen.
      z.Beispiel Eurowings Tegel - Salzburg 60 - 120€, mittags hin und abends zurück.


      Ach ja, du hast nach Erfahrungen gefragt. Ich habe einmal vor ca. 10 Jahren einen Tripper eingefangen. Eine
      bildhübsche, junge Bio-Lolita hat mir einen bis zum Schluss geblasen. Das war's dann.


      Gruß Heli
      Captain Kirk: Wir gehen jetzt runter, Schwanzsteuerung EIN:
      Spock: ..Das birgt Risiken und kostet Ressourcen !
    • kleine Info: Vor kurzem hat man herausgefunden, dass man sich sogar beim Küssen anstecken kann. Bislang galt das immer als ungefährlich.
      spiegel.de/gesundheit/sex/trip…gen-werden-a-1267350.html
      welt.de/gesundheit/article1934…n-uebertragen-werden.html



      Das intnesive Küssen zur Begrüßung kann also schon ausreichen.

      So und jetzt komm noch mal einer mit dem "Wasser+Seife-Tipp".
      Der hat garantiert immer einen Kanister Wasser + Seife dabei, um den Mund der SDL vorher noch schnell abzurubbeln.
      Was danach geschieht, steht in den Sternen .. die er nach dem Faustschlag sehen wird, der ihn direkt beim ersten Erkennen, was er vorhat, trreffen wird. :whistling: :thumbsup:
    • helipopper wrote:

      Hallo Handsan-ber,
      Es gibt nur eine wirklich sichere, aber lebensfremde Lösung: Die von JohnAXXL!


      Um mit verkleinertem Risiko weiter zu machen, kannst du:
      1. Alle meiden, die auf den Blauenseiten (Planetromeo,Gayromeo..) auftauchen. Dort gibt es zu viele,
      die der Gesundheit keine Bedeutung mehr beimessen.

      2. Besuche Sex Dienst Leister (SDLs) in Locations, in die der Betreiber viel investiert hat, also viel verlieren kann.
      Das Gebäude sollte außen und innen einen 1a Eindruck machen.

      Du wirst vielleicht einwenden, die Damen sind doch unabhängig und eigenverantwortlich, und nicht
      der Betreiber. Auf dem Papier ist das richtig, ich habe aber nach Infektionshäufungen Fälle beobachtet,
      bei denen Clubs schließen mussten. Die Reputation bei Kunden war hinüber und das trickreiche Vorgehen
      der Behörden erfolgreich (im PLZ 8).

      3. Wenn du Angst aufgebaut hast, solltest du mit einem Billigflieger nach Österreich fliegen. Die haben
      eine regelmäßige, gründliche Gesundheitsprüfung für SDLs. So wie auch die Piloten vorne im Cockpit ,
      die - man staune- sich nicht im geringsten dadurch diskriminiert fühlen.
      z.Beispiel Eurowings Tegel - Salzburg 60 - 120€, mittags hin und abends zurück.


      Ach ja, du hast nach Erfahrungen gefragt. Ich habe einmal vor ca. 10 Jahren einen Tripper eingefangen. Eine
      bildhübsche, junge Bio-Lolita hat mir einen bis zum Schluss geblasen. Das war's dann.


      Gruß Heli
      Puhh jedesmal wenn man lust auf ne TS hat nach Österreich zu fliegen ist ganz schön zeitraubend und teuer.
      Abgesehen davon viele Damen die hier inserieren auf der Geschäftsseite sind privat auch bei Romeo.....
    • John-on-Tour wrote:

      kleine Info: Vor kurzem hat man herausgefunden, dass man sich sogar beim Küssen anstecken kann. Bislang galt das immer als ungefährlich.
      spiegel.de/gesundheit/sex/trip…gen-werden-a-1267350.html
      welt.de/gesundheit/article1934…n-uebertragen-werden.html



      Das intnesive Küssen zur Begrüßung kann also schon ausreichen.

      So und jetzt komm noch mal einer mit dem "Wasser+Seife-Tipp".
      Der hat garantiert immer einen Kanister Wasser + Seife dabei, um den Mund der SDL vorher noch schnell abzurubbeln.
      Was danach geschieht, steht in den Sternen .. die er nach dem Faustschlag sehen wird, der ihn direkt beim ersten Erkennen, was er vorhat, trreffen wird. :whistling: :thumbsup:
      Ich glaube das mit Wasser+Seife war nicht ernst gemeint.
    • Ich bin auch schockiert, wie hoch die Anzahl der Erkranken hier zu sein scheint. Es gibt Artikel, dass jede 5. Sex-Arbeiterin eine Geschlechtskrankheit mit sich trägt. Der Anteil bei TS dürfte deutlich höher. Sprechen wir hier also vielleicht von jeder dritten oder sogar jeder zweiten?

      Vor vielen Jahren habe ich mir auch mal Chlamydien eingefangen. Und ich habe bis dahin sogar nur mit Kondom geblasen. Scheinbar ist das schon ruck zuck übertragen wenn die TS etwas Gleitgel nutzt fingert, spuckt oder was auch immer.

      Ich habe für mich entschlossen daher Abstand zu nehmen.
      Wenn man z.B. gleichzeitig in einer Beziehung ist, ist das nicht nur gefährlich für einen selbst sondern auch unverantwortlich gegenüber des Partners.

      Das ist meine Etscheidung für mich - ich urteile nicht über alle, die es anders sehen und machen.
    • nickless wrote:

      Ich bin auch schockiert, wie hoch die Anzahl der Erkranken hier zu sein scheint. Es gibt Artikel, dass jede 5. Sex-Arbeiterin eine Geschlechtskrankheit mit sich trägt. Der Anteil bei TS dürfte deutlich höher. Sprechen wir hier also vielleicht von jeder dritten oder sogar jeder zweiten?

      Vor vielen Jahren habe ich mir auch mal Chlamydien eingefangen. Und ich habe bis dahin sogar nur mit Kondom geblasen. Scheinbar ist das schon ruck zuck übertragen wenn die TS etwas Gleitgel nutzt fingert, spuckt oder was auch immer.

      Ich habe für mich entschlossen daher Abstand zu nehmen.
      Wenn man z.B. gleichzeitig in einer Beziehung ist, ist das nicht nur gefährlich für einen selbst sondern auch unverantwortlich gegenüber des Partners.

      Das ist meine Etscheidung für mich - ich urteile nicht über alle, die es anders sehen und machen.
      Jeder kann sich selbst vor Geschlechtskrankheiten schützen in dem man sich an die gesetzlichen Vorgaben hält.
      Sprich sowohl beim Oralverkehr wie auch bei vaginalen oder Analverkehr ein Kondom benutzt,
      Oft liest man das der Sex dann nicht so geil ist , wer sich dazu entschließt das Kondom wegzulassen sollte sich darüber im klaren sein das er oder sie bewusst mit dem Feuer spielt.
      Ja ne is klar
    • nickless wrote:

      Ich bin auch schockiert, wie hoch die Anzahl der Erkranken hier zu sein scheint. Es gibt Artikel, dass jede 5. Sex-Arbeiterin eine Geschlechtskrankheit mit sich trägt. Der Anteil bei TS dürfte deutlich höher. Sprechen wir hier also vielleicht von jeder dritten oder sogar jeder zweiten?

      Vor vielen Jahren habe ich mir auch mal Chlamydien eingefangen. Und ich habe bis dahin sogar nur mit Kondom geblasen. Scheinbar ist das schon ruck zuck übertragen wenn die TS etwas Gleitgel nutzt fingert, spuckt oder was auch immer.

      Ich habe für mich entschlossen daher Abstand zu nehmen.
      Wenn man z.B. gleichzeitig in einer Beziehung ist, ist das nicht nur gefährlich für einen selbst sondern auch unverantwortlich gegenüber des Partners.

      Das ist meine Etscheidung für mich - ich urteile nicht über alle, die es anders sehen und machen.
      Ich meinte damit nicht nur professionelle, sondern auch die TS bei den blauen Seiten, da brauchst nur ein Profil ohne Bild als TS bei den blauen Seiten erstellen und du bekommst 100 Nachrichten....
    • lena wrote:

      nickless wrote:

      Ich bin auch schockiert, wie hoch die Anzahl der Erkranken hier zu sein scheint. Es gibt Artikel, dass jede 5. Sex-Arbeiterin eine Geschlechtskrankheit mit sich trägt. Der Anteil bei TS dürfte deutlich höher. Sprechen wir hier also vielleicht von jeder dritten oder sogar jeder zweiten?

      Vor vielen Jahren habe ich mir auch mal Chlamydien eingefangen. Und ich habe bis dahin sogar nur mit Kondom geblasen. Scheinbar ist das schon ruck zuck übertragen wenn die TS etwas Gleitgel nutzt fingert, spuckt oder was auch immer.

      Ich habe für mich entschlossen daher Abstand zu nehmen.
      Wenn man z.B. gleichzeitig in einer Beziehung ist, ist das nicht nur gefährlich für einen selbst sondern auch unverantwortlich gegenüber des Partners.

      Das ist meine Etscheidung für mich - ich urteile nicht über alle, die es anders sehen und machen.
      Jeder kann sich selbst vor Geschlechtskrankheiten schützen in dem man sich an die gesetzlichen Vorgaben hält.Sprich sowohl beim Oralverkehr wie auch bei vaginalen oder Analverkehr ein Kondom benutzt,
      Oft liest man das der Sex dann nicht so geil ist , wer sich dazu entschließt das Kondom wegzulassen sollte sich darüber im klaren sein das er oder sie bewusst mit dem Feuer spielt.
      Nein eben nicht, z.B. durch küssen, der infizierte kann sich an Schwanz fassen und dann mit Fingern an deinen Po, oder du reibst schön lube am po ein beim infizierten und dann fasst du dir an Schwanz... oder den Schwanz einfach mal kurz am po reiben..... jedenfalls scheint es in Berlin um sich zu greifen. Das traurige daran ist auch wenn ich allen meinen Partner Bescheid gegeben habe, haben sich alle angeblich untersuchen lassen und hatten nichts...
    • @nickless,

      darf ich mal fragen, was du hier machst?
      Ich meine damit, außer, dass du dich um Ansteckungskrankungen sorgen machst und dich davor schützt, in dem du Abstand hältst.
      Und das wohl seit 2009.

      An Beteiligung innerhalb von 10 Jahren hast du tatsächlich Abstand gehalten.

      Sorry, wenn ich das wieder bemerke. Ich kann es einfach nicht lassen.
      Übrigens, auch ohne Bericht über aktiven Sexualaustausch mit prof. Sex DLs kann man sich hier beteiligen, man muss nur aufpassen, dass man den Richtigen auf die Füsse tritt. Nur so als Tipp.

      (Halbsatire zu Ende. für Vollsatire habe ich zuwenig Jcoins)
    Transgirls Google Analytics Alternative