Top-Teaser

Lady Angel, 0172 6969690, Shemale Domina in Frankfurt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lady Angel, 0172 6969690, Shemale Domina in Frankfurt

      In den letzten Jahren trieb mich immer wider die Anzeige von Angel in Frankfurt um. Voraus schickend muss ich sagen, ich habe sie ja schon einmal in Ludwigshafen besucht als sie damals einen kurzen Ausflug dorthin gemacht hat, allerdings hat sie mich damals nicht so ganz überzeugt. Dass ich sie ein zweites Mal besuchen würde habe ich damals für mich ausgeschlossen, im Laufe der Zeit reifte jedoch bei mir immer öfters die Absicht eine „B-Probe“ mit ihr zu starten. Neues Jahr, neues … :) und es war dieses Mal einfach eine klasse Begegnung. :)

      Vorweg muss ich mein Unverständnis ungeschminkt zum Ausdruck bringen; „warum kann man nur so wenig über diese Frau in den Foren lesen“? Ihre Homepage finde ich jetzt auch nicht unbedingt so sehr vorteilhaft, die Bilder in ihrer Anzeige machten mich jedoch immer wieder heiß und es gibt einfach nicht so viele TS-Damen die in dem speziellen Segment der Bizarr-Erotik Zuhause sind. Also habe ich Angel angerufen und einen Termin mit ihr abgesprochen. Tage später war ich pünktlich bei ihr vor Ort, einen Parkplatz in einem der nahe liegenden Parkhäuser zu bekommen ist wirklich kein Problem. Als ich vor ihrer Wohnungstüre stand schlug mit mal wieder mein Herz bis zum Hals und dies lag sicherlich weniger am Treppensteigen als viel mehr an der Vorfreude auf das nun potentiell kommende :) , Tage lang hat mein Kopfkino schon verrückt gespielt. ;)

      Die Türe öffnete sich und ich konnte noch keine Lady entdecken, erst als ich in ihrer Wohnung stand, kam Angel hinter der Türe hervor und ich dachte mir nur WOW :) , sieht die Frau Klasse aus :) . Selten waren die Worte, „die Bilder in ihren Anzeige werden der Person nicht gerecht“, so passend wie ich sie spontan jetzt empfunden habe. Sie hatte als Arbeitskleidung ein schwarzes Minikleid welches ihren Rücken unbedeckt lies sowie schwarze Halterlose an, einzig die roten High Heels waren ein klein wenig ein Stielbruch aber es war einfach ein Traum diese heiße Lady so vor mir zu sehen. Bei diesem Besuch hat zwischen Angel und mir wirklich alles gepasst von der ersten Begrüßung :) bis zu späteren Verabschiedung. :)

      Angel geleitete mich in den Raum in dem auch der Gyn. Stuhl steht und wir sprachen noch einmal die kommende Saison ab, die wir bei der Terminabsprache schon mit einander abgestimmt hatten.

      Lady Angel wrote:

      Es freut mich sehr, dass du dich dazu entschieden hast, dich über meine Person näher zu informieren Schließlich bin ich eine ausergewöhnliche Lady mit dem gewissen Etwas, womit nicht nur meine imposanten 20x5 Zentimeter zwischen den Schenkeln gemeint sind.
      Da ich allerdings nicht erst seit gestern meiner Tätigkeit als transsexuelle Domina nachgehe, weiß ich dass es unheimlich viele Verehrer meines Phänomen gibt.
      Du kannst also beruhigt sein, du bist nicht alleine!
      Ich verfolge meine Profession aus Passion und wähle daher meine Besucher bedacht aus.
      Gegenseitiger Respekt, Hygiene und entsprechende Umgangsformen sind daher für mich unerlässlich.
      Ich verstehe mich als lustvolle, berührbare Domina, die den Körperkontakt keinesfalls scheut, jedoch in sexueller Hinsicht rein aktiv agiert und vor allem mit meinem gewissen Etwas auch umgehen kann. Ein beidseitiger Orgasmus ist daher garantiert!
      Lass dich in meine schillernde Welt der Erotik entführen! Ich liebe es sehr, mich immer wieder neu zu inszenieren.
      Daher sind bizarre Rollenspiele mein absolutes Steckenpferd.
      In meinem Studio bieten sich ungeahnte Möglichkeiten um deine bizarren Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen.
      Ich verfüge über hochwertiges Equipment um dir eine unvergessliche Session zu bereiten.
      Ich wünsche dir viel Spaß, dich auf meinen Seiten weiter zu informieren und freue mich über dein Interesse und deinen Besuch!

      Es wechselten 200 € den Besitz für 1 Stunde Spielzeit. Angel brachte mich noch in ihr anderes Arbeitszimmer, das mit dem Bett, dort entkleidete ich mich und sprang noch einmal unter die Dusche. Wenn wir immer über die Behausungen, die Löcher uns beschweren in denen die Damen arbeiten müssen, hier bei Angel findet man exakt das Gegenteil vor, alles war Top hergerichtet, sauber :) , ein gefährliches Benchmark!

      Nachdem ich nun Fickfertig war fand ich Angel auf ihrem Stuhl sitzend vor :) . Ihre Titten sind sehr gut gemacht :) , nichts Hartes war palpatorisch zu fühlen, hier war ein Kenner(Kennerin) am Werk. Als ich ihren Schwanz blasen durfte bin ich etwas erschrocken, weniger wegen der Länge als viel mehr wegen der Dicke! Solch ein kleines Monster hatte ich nicht in Erinnerung und mir wurde ganz anders wenn ich daran denke, dass sie mich mit diesem ihrem Toy später ficken sollte :D. Auf Ansprache reagierte er sehr spontan, braucht aber die Aufmerksamkeit damit er nicht seinen Dienst quittiert. Wir setzen unser Spiel fort, wechselten die Sitz- bzw. das Liegemöbel und ich durfte Angels Schanz weiter verwöhnen während sie es sich auf dem Gyn. Stuhl bequem gemacht hat.

      Schließlich durfte ich es mir auf der Liege in dem Zimmer bequem machen und Angel fixierte meine Beine mit einer Manschette an einer in der Luft hängenden Querstange und ich präsentierte ihr so relativ ungeschützt meinen Allerwertesten. Meinen schon seit dem betreten der Wohnung einsatzbereiten Schwanz verpackte sie in eine Art Spirale die sie an einen „Transformator“ anschloss und von nun an malträtierten permanente Stromstöße meine Schwanz, zu allem Überfluss fühlte sich das Spiel mit Strom, der Frau ausgeliefert sein, extrem geil an :) . Angel verpasste meinem Popo noch ein Plug und nun stimulierte mich der Strom abwechselnd an Schwanz und Po, ein super schönes Feeling :) . Da ich Angel mein Bedenken bzgl. eines späteren Ficks mit ihrem „Monsterprügel“ mitgeteilt hatte, bereitete sie mich nun auf dieses spezielle bald schon kommende Spiel vor, in dem sie den Strom-Plug langsam durch immer dickere Dildos ersetzte. Irgendwann meinte sie wenn ich dieses „Referenz-Exemplar“ nun auch noch vertrage, würde dem bevorstehenden Fick nun nichts mehr im Wege stehen. Und ja, ich habe ihn vertragen :party1: .

      Zum Finale wechselte ich auf den Gyn-Stuhl hinüber und Angel besorgte es mir nun mit ihrem kleinen. Dicken Monsterschwanz ordentlich und irgendwann legte sie bei mir Hand an bis ich mich über mich ergoss; :party1: :party1: :party1: :party1: :party1: klasse; einfach nur ein Traum :) :!:

      Wir haben uns noch eine gewisse Zeit unterhalten, ich besuchte noch einmal das Badezimmer und als ich mich von der tollen Frau verabschiedete, war die Spielzeit schon seit langer Zeit abgelaufen. Ich freue mich jetzt schon auf die baldige „C-Probe“ die schon in absehbarer Zeit ansteht :) .
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • Geiler Bericht..weckt Erinnerungen an mein Erlebnis. Vor knapp 9-10 Jahren war ich mal beruflich bedingt in Frankfurt und war auch bei Ihr. Schon beim Vorgespräch hatte ich einen Ständer bekommen beim Anblick dieser Göttin in Lack&Latex. Stiefel so lange geleckt bis ihr ihren großen prügel endlich in den Mund nehmen durfte..Am Ende weiß ich noch wie an den Gyno Stuhl durch ihre Hand und ihren Dirty talk gekommen bevor sie mich kurz danach vollgesprizt hat..ich glaub ich muss mal wieder nach FFM :P

    • TS Lady Angel und die >C-Probe<

      Kassiopeia wrote:

      Ich freue mich jetzt schon auf die baldige „C-Probe“ die schon in absehbarer Zeit ansteht

      Nachdem meine kürzliche Begegnung mit der Lady Angel :) für mich etwas besonders Geiles gewesen war, wollte ich natürlich auch noch eine „C-Probe“ bei ihr machen, das Erlebnis quasi verifizieren ;) wie man so schön auf neu deutsch sagt.

      Mit Angel hatte ich im Vorfeld wieder telefonisch einen Termin vereinbart und war zu der abgesprochenen Uhrzeit bei ihr vor Ort. Das heutige Programm sollte angelehnt sein an die letzte für mich sehr befriedigende Begegnung mit ihr :) , eine Wiederholung bzw. Erweiterung des kürzlich durchlebten Spiels. Spielzeit wieder 60 Minuten :) , Gagenforderung ebenfalls 200 €uro.

      Ich entledigte meine Textilien, sprang noch einmal unter die Dusche während Angel mir ein Getränk organisierte. Bald schon trafen wir uns in dem Raum mit dem Gynäkologischen Stuhl und begannen unseren Liebesreigen :) . Angel sah heute ebenso umwerfend scharf aus wie ich es sich von meinem jüngsten Besuch in meine Synapsen noch eingebrannt hatte :) . Es begann ein Berühren, ein abtasten im Stehen, ein aneinander drücken und reiben der Körper, ein befühlen der scharfen Rundungen und bald schon hatte ich ihren dicken Schwanz vor Augen, der auf mündliche Ansprache :party1: recht schnell die gewünschte Reaktion zeigte :) . Im Vorfeld durchlebte ich schon eine sehr ambivalente Vorstellung was ihr bestes Stück betrifft. Auf der eine Seite freute ich mich schon seit ich den Termin mit Angel abgesprochen hatte darauf ihren dicken Schwanz in mir zu fühlen und zu spüren auf der anderen Seite flößte aber genau diese Dimension sofort wieder den größten Respekt in mir aus, und ob ich ihn wirklich genießen kann. Aber ich war zuversichtlich hatte mich doch Angel bei meinem letzten Besuch sehr behutsam und vor allem sehr gekonnte auf diese Vereinigung vorbereitet :) .

      Was sich bei diesem Besuch von der letzten Begegnung im Wesentlichen unterscheidet war eine kleine Spielsequenz in der mir Angel meine Handgelenke mit Ledermanschetten nach oben festgebunden hat, ich dabei frei im Zimmer stehend :) und sie mit einem Paddel meine Po-Backen aufwärmte. Wenn ich als eine Bizarr-Dame besuche, genieße ich oft einmal eine solche durchblutungsanregende Behandlung meines Allerwertesten ganz gerne, mit einer TS-Lady hatte ich es bisher aber noch nie durchspielt.

      Als mir am Popo schön warm war ging es wieder auf die Liege und meine Beine wurden in die Höhe gezogen und ich präsentierte Angel meine erwartungsvolle Rosette schamlos und zur Benutzung, zur Dehnung, zum „Missbrauch“ frei gegeben ;) . Wieder verwöhnte mich Angel mit ihrem Stromgerät und dehnte mir meine „zarte Rosette“ mit viel Gefühl auf, bis ich soweit gewesen war mich von ihrem dicken Schwanz ficken zu lassen. Wir wechselten auf den Gyn. Stuhl und Angel besorgte es mir ordentlich :ficken: bis ich selbst mich endlich tief befriedigt
      auf meinem Bauch entledigte :lol: .

      Die vereinbarte Spielzeit war zu Ende :( , wir beide haben uns noch ein klein wenig unterhalten und ich bin ein weiteres Mal unter die Dusche gesprungen und war wenig später wieder einer von Vielen, der die Frankfurter Sonne genossen hat, aber wahrscheinlich der einzige dem der Popo etwas brannte ;) . Ich bin mal gespannt wann ich das nächste Mal Angel an mir, in mir spüren werde; zu meinem großen Glück besteht ja unser „ABC“ nicht nur aus diesen 3 Buchstaben!
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • Angesichts dieser tollen Berichte war ich am Wochenende auch bei ihr.
      Gebucht war eine dominante Stunde zu 200 und ziemlich ähnlichem Programm.
      Eigentlich halte ich ja nichts davon mich als Sklave zu fühlen aber hier war es abschätzbar und nicht zu extrem.
      Als ich dann bei Ihr war machte ich mich kurz frisch und verwandelte mich in eine kleine gierige Spermanutte (ihre Worte).
      Es fing mit bisschen fummeln blasen und lecken an, wobei Sie als Herrin dich schon zu fußen haben will und sich auch mal über die Hegels lecken lässt.
      Ich dachte schon ich hätte einen Fehler gemacht aber das war die Ausnahme.
      Jetzt dirigierte sie mich auf die Liege wo Sie mich fesselte und mit Strommanschette um den Pimmel und Dildo im Arsch verwöhnte.
      Ein sensationelles Gefühl, ich würde es so beschreiben, es jagen dir Schauer durch den Körper wie wenn du kurz vorm kommen bist und das im 5 Sekundentakt.
      Danach kniete sie sich über mich und fickte mich in den Mund.....es war der Wahnsinn. Sie betonte meine Blaskünste und es ging immer weiter.
      Sie schnallte mich los und wir wechselten auf den Stuhl wo ich sie weiterliest und abwechselnd ihre Rosi leckte ....Ich blies mich so in Rage das ich mir Ihren Riemen durch das ganze Gesicht rieb und abschleckte bis alles in meiner Spucke getränkt war. Sie redete ständig Dirty Talk, auch das Sie mir nächstes Mal ins Maul pisse .....
      Ich war so drauf mir war in dem Moment alles egal ...obwohl ich das eigentlich nie machen würde..bähh.
      Danach fickte Sie mich ausgiebig auf dem Stuhl und nach einem Moment passte er so gut , sie hätte stundenlang weitermachen können.
      Als Abschluss legte Sie mich auf den Boden und fickte und spritze mir ins Maul. Sie holte extra einen Spiegel das ich sehen könnte wie ich kleine Nutte vollgespritzt bin...
      Alles in allem das beste was ich je erlebt habe , es ist definitiv von Wert etwas mehr für ein unglaubliches Erlebnis zu bezahlen.
      Und blöderweise hab ich an dem Strom Gefallen gefunden....
      Ach als ich Sie auf dem Stuhl blies hatte ich Strom Manschette und Stromplug drin... ich konnte kaum stillhalten da mich ständig Schauer durchschossen ..und dann noch der Pimmel im Rachen...
      irgendwann schoß der Plug raus und sie sagte na wurde der <druck im Rachen zu groß.

      Schön ist das man von so einem Erlebnis einen Moment zehren kann.
    • Zunächst mein Dank für deinen Bericht
      und klasse wenn dir der Besuch bei Angel gefallen hat :party1:

      xxsammy1xx wrote:

      ... und verwandelte mich in eine kleine gierige Spermanutte ...
      Schon erstaunlich zu was man mutieren kann, wenn man(n) einen heftigen Hormonflash durchlebt :)

      sammy1 wrote:

      ... Schön ist das man von so einem Erlebnis einen Moment zehren kann.
      nun warte es mal ab, vielleicht erzählst du dein Erlebnis in ein paar Jahrzehnt mal in einem Anflug von Senilität auch deinen Enkelkinder :)
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    Transgirls Google Analytics Alternative