Top-Teaser

Alexia Moore

    • Ich war bei ihr. Vor 2 Wochen in Augsburg-Neuhäuser Str.16a
      Super geil. Ein tolles Arbeitsgerät 22x5 real.
      Nimm hin und geh nicht mehr weg :P
      Faire Preise. ...304100.... 604150. Ein wirklich guter Service . Sie weiß , was "Mann" möchte. Ich gebe ihr 9 von 10 Punkten. An der deutschen Sprache arbeitet sie. In englisch oder spanisch ist die Kommunikation kein Problem. Das Andere ist ihre Größe. Du rechnest lt. Werbung mit max. 1.75 und vor dir steht plötzlich ein girl mit geschätzten 1.80. Ich werde sie auf jeden Fall die nächste Woche in Nürnberg ein weitere Mal besuchen. Ich sage nur "top"
    • Hallo Fangemeinde, ich möchte nun auch mal meinen Senf dazugeben.
      Ich kenne Alexia schon seit einiger Zeit. Ich habe sie damals in Marbella durch Zufall kennengelernt. Danach haben wir unsere Nummern ausgetauscht und regelmäßig über whats app geschrieben. Sie arbeitet generell in England/London. Leider war es mir immer zu umständlich dorthin zu fliegen, obwohl die Flüge mit Ryanair ja billig sind aber irgendwie hat es nie geklappt.
      Die letzten Tage habe ich dann mit großer Freude festgestellt, dass sie in Deutschland gastiert.
      Deswegen war es für mich ein Muss sie in Heidelberg zu besuchen.
      Man war das ein Date.
      Hammer. sie ist wirklich riesig. Als die Tür aufging, stand sie mit High Heels vor mir nur mit einem leichten Kleidchen bekleidet. Bei der Umarmung habe ich schon ihren Hammer gespürt. Küsschen links rechts, ab ins Zimmer. Dort haben wir uns beide über unser Wiedersehen gefreut und uns gegenseitig aus den Kleidern geholfen und schon hatte ich ihren Prügel im Mund. Boah, war der Lecker. Genau meine Größe. Mir wurde irgendwie vor lauter Aufregung der Mund so trocken, dass ich nach etwas zu trinken fragte. Sie nahm mich bei der Hand und führte mich in einen anderen raum. Sah aus wie eine kleine Disco. In dem Haus muss wohl früher ein Club gewesen sein. Wir haben uns hinter die Theke gestellt und nach wie vor gefummelt und geknutscht. Zwischendrin holte sie aus dem Kühlschrank eine Flasche Jacky und eine Cola heraus. Beides in die Hand genommen und zurück auf ihr Zimmer. Schöne Mischung gemacht und schon hatte ich wieder genug Spucke, um ihren Freudenspender ausgiebig zu blasen. Mittlerweile habe ich es gelernt, dass ich so große richtig tief schlucken kann. Das gefiel ihr merklich und sie stöhnte immer heftig auf, wenn ich ihn ganz tief versenkte. Sie hielt es nicht länger aus und wollte mich ficken. Ich schnupperte noch ein wenig an einem kleinen Fläschchen und schon war ich bereit für ihren Hammer. Sie dirigierte mich auf ihr Becken und ich konnte Platz nehmen. Mit viel Gefühl drang sie in mich ein. Herrlich. Kurz darauf fing sie ihn mich erbarmungslos zu stoßen. Was ein Fick. Das Geräusch von rennenden Flipflops gab mir den letzten Kick. Aber ich wollte noch nicht, dass sie in mir kommt. Also kurz angehoben ihr Teil rausgeholt, Gummi abgezogen und wieder schön geblasen. Ich glaube er war noch größer geworden. Irgendwie passt der genau in meinen Rachen. Bis zum Anschlag. Oh man, war das geil. Aber irgendwann wurde es ihr zuviel und sie wollte mich doch endlich fertig machen. Also wieder neuen Gummi drauf und ab dafür. Wahnsinn wie sie mich nagelte. Plötzlich wurde sie langsamer, aber ihr Schwanz zuckte unaufhörlich. Ich merkte, dass sie in meinem Arsch gekommen war. Ich blieb kurz auf ihr sitzen und lies sie auszucken. Dann ging ich von ihr runter und wichste ihr meine Ladung auf den flachen, durchtrainierten Bauch.
      Dann kurz ein wenig Geschmuse und ab ins angrenzende Bad. Danach haben wir noch gequatscht und ich habe mir noch einen genehmigt. Sie erzählte mir, dass sie die folgenden Tag nach Nürnberg gehen wird. Ich hoffe, sie kommt bald wieder in meine Nähe oder wir treffen uns wieder in meiner zweiten Heimat Spanien. Dort will sie vermutlich im Sommer hingehen.
      Ich kann sie vorbehaltlos weiter empfehlen. sie ist sehr nett, sauber und zuvorkommend. sie hatte 150 für die Stunde aufgerufen. Da sie nicht auf die Uhr schaute und der Jacky richtig lecker war, gab ich ihr 200. Das hatte sie sich redlich verdient.
    • New

      Heute sollte es sein.
      In Erlangen das Wetterkreuz liegt günstig an der Autobahn.

      Geklingelt uns schwups geht die Tür auf.
      Als ich reinkam, ja wow, eine absolut weibliche Erscheinung, Küsschen rechts und links, das läd zum Verweilen ein.

      Ich muss meine Vorrednern zustimmen. Absolut lieb, nett und freundlich und was es noch so positive Worte gibt. Es ist absolut Wahr.

      Aber nun und das wird einigen nicht gefallen.
      Die Anzeige ist aus meiner Sicht wieder mal völlig übertrieben.
      Da steht was von 170, ich selbst bin 180 und da war sie noch größer, ohne Schuhe. Da geht es nicht um 5 cm mehr oder weniger.
      Egal BH E, das ich nicht lache höchstens ein C.
      Auch das egal aber 22x5cm wie hier Lovermarker bestätigt.
      Dann weis ich nicht was er für ein Grössenverständnis hat. Ich meine wenn es 17cm sind dann ist es viel.

      Zur Performance gibt es nicht viel zu sagen.
      Ich bin da nicht so Euphorisch wie mein Vorschreiber.
      Hat ständig versucht mir einen Runter zu holen, obwohl Ich mehrmals klar machte das es nicht mein Ding ist.
      Obwohl ich grundsätzlich keine Zahneinsatz bringe und ich habe alle Zähne habe, wurde ich ermahnt.

      Naja der Bringer war es in Summe nicht.
      Klar hätte ja abdrehen können. Hätte ich auch gemacht wenn ich es gewusst hätte.

      Was sagt mir das, lieber Warten bis andere Meinungen geäußert werden.
      Dann zuschlagen aber nächste Woche ist es zu spät. Sie will am Samstag nach Hause.

      Nicht missverstehen, es ist nicht meine Absicht sie schlecht zu machen, dass hat sie nicht verdient, es hat nur einiges nicht gepasst.
      Sie ist ein liebes Ding.
    Transgirls Google Analytics Alternative