Top-Teaser

Ts Melissa

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo ihr lieben Mitstecher,

      Nach der Empfehlung Hier im Forum anbei mein Bericht

      Nach der obligatorischen Reinigung bzw. Spülung und mit einem festen Termin bin ich am vergangenen Donnerstag zu ihr hingefahren.
      Wow was eine top Frau sehr weiblich und auf den higheels eine imposante Erscheinung.
      Melissa empfing mich in sexy Dessous. Nach der Geld Übergabe (gebucht hatte ich ne Stunde) ging ich noch mal kurz ins Bad um bei mir noch mal nach dem Rechten zu schauen.

      Zurück im Zimmer angekommen lag sie bereits auf dem Bett. Ich lief nackt zu ihr rüber und sie sah bereits meinen Ständer. Wir küssten uns zärtlich und ich öffnete ihren BH und liebkoste ihre geilen Brüste welche sich wirklich gut anfühlten, Melissa kniff mir dabei von zart bis hart in meine Brustwarzen.
      Ich flüsterte ihr zu das ich sehr gerne von ihr hart genommen werden wollte und dann ging es los und ich genoss es von ihr dominiert zu werden.
      Ich zog ihr den Slip aus und leckte ihre Eier und ihren sauberen Hintereingang. Melissa roch sehr sauber und schmeckte sehr gut.
      Dann fickte sie erstmal ausgiebig meinen Mund und ich hatte zum Teil schnapartmung bei der beträchtlichen Größe . ( Größe müsste stimmen wie angegeben in ihrer Anzeige)
      Nach einer gefühlten Weile war es nun soweit mich von ihr ficken zulassen.
      Erst war mein Hintertürchen von hinten dran.
      Melissa schmierte mich ordentlich mit gleitgel ein und gummierte auf. Nun spürte ich ihre harte große Eichel an meinem Hintereingang und sie drang vorsichtig in mich ein und behielt dann inne da meine Schmerzen fast unausstehlich waren. Ich entspannte mich relativ schnell und sie fing an mich erstmal zärtlich zu vögeln die Stöße wurden härter und ich nahm meine Hände und spreizte noch mehr meine po backen und feuerte sie an mich noch härter zu ficken ( ich liebe es wenn es so richtig klatscht).
      Nach einer Weile von den harten Stößen erschöpft legten wir uns in die Löffelchen Stellung und unterhielten uns einwenig auf deutsch und auf englisch.... Melissa war in der kurzen Pause immer noch in mir :P .
      Nun gingen wir in die Reiterstellung und ich ritt ihren geilen Schwanz bis ich wärend dessen auf ihren Bauch abgespritzt hatte. Zum Abschluss gab es noch eine Massage mit netten Gesprächen und ich bin nach 1,5 Stunden zufrieden und gut gefickt nach Hause gefahren.

      Ihre Wohnung ist sauber und ordentlich
      Zu den Preisen kann ich sagen der übliche stundenpreis x 2
    • Hallo Kollegen,

      war heute bei ihr in Mannheim.
      Location ist ok, dafür der Service umso besser.
      Ist mittlerweile etwas vollschlanker aber das tut dem ganzen keinen Abbruch.
      Sehr sehr nett, geht auf alle Wünsche ein.
      Zur Begründung gab es Küsschen und es wurde ein Getränk offeriert.
      Nimmt sich sehr viel Zeit und spricht sehr gut deutsch.
      Fazit: War auf alle Fälle den Besuch wert.
    Transgirls Google Analytics Alternative