Top-Teaser

Top trans Bella

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Top trans Bella

      Hallo,

      ich konnte nichts vergleichbares finden, daher öffne ich diesen Tread:

      Am Sonntag besuchte ich Bella in Flensburg, Batteriestr.3.

      sexnord.net/profile/25206

      Ich wollte eigentlich zu Jun oder Maria, hat aber nicht geklappt, gepasst (Zeit und Geld).

      Auch Bella habe ich nicht erreicht, sie rief aber zurück und wir haben den üblichen Tarif vereinbart.

      Als ich ankam, dauerte es zwar ein wenig, aber dann machte sie mir die Tür auf und ließ mich rein. Sie war in einem seidenem Bademantel eingehüllt und begrüßte mich mit guten Englisch-Kenntnissen. Verständigung daher kein großes Problem.
      Sie bat mich gleich auf's Zimmer und ich übergab ihr 80430. Kurz verließ sie den Raum und kam dann in einem Handtuch gehüllt zurück.
      Sie teilte mir mit, dass sie ein wenig müde sei, davon habe ich allerdings in der Folgezeit nichts bemerkt. Sie zog sich auch und tanzte ein wenig zur Musik aus ihrem Handy.
      Ich ging auf sie zu und griff ihr gleich an dem Hintern. Sie drehte sich um und drückte ihren Arsch an mein Gemächt, der sich unwillkürlich aufrichtete. Ich fühlte ihre nicht so ganz harte Titten und spielte an den Nippeln, das schien ihr zu gefallen. Dann legten wir uns aufs bett und ich blies ihren Schwanz (Asiamaß leicht über Durchschnitt), der aber nicht richtig hart wurde. ZK gab es nicht, war aber völlig in Ordnung für mich. Ich bat sie dann, mich zu nehmen. Irgendwie bekam sie es hin, in der Missio in mich einzudringen und ich konnte ihr Teil gut spüren. Danach Rollenwechsel: Wiederum in der Missio eingedrungen, sie stöhnte echt laut und ging gut mit. Irgendwann ( so um und bei 10 Minuten) zog ich das Ding raus und entleerte mich auf ihrem Schwanz.
      Wir marschierten dann zusammen ins Bad und wieder zurück ins Zimmer. Sie bot mir eine Cola an, ich trank und wir verabschiedeten uns.
      Sie ist wirklich nett und zuvorkommend und die (fair eingehaltene)Zeit mit ihr war völlig ok, die absolute Leidenschaft war es allerdings nicht. Kann aber auch an meiner Tagesform gelegen haben.
      Wiederholungsgefahr besteht nicht wirklich, dafür ist die Auswahl zu groß.
    Transgirls Google Analytics Alternative