Top-Teaser

TS Nina Jackson, Shemale in Magdeburg, Wittenberger Str. 19, Tel. 0152-12120796

    • Telefonist(in)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TS Nina Jackson, Shemale in Magdeburg, Wittenberger Str. 19, Tel. 0152-12120796

      Hallo liebe Transfreunde,
      Nina Jackson ist diese Woche in Magdeburg, hatte schonmal jemand Erfahrung mit ihr?

      Ich habe einwenig in spanischen Foren gestöbert, ist ja ganz schön heftig was so geschrieben wird.

      Ich denke ich werde es wagen und sie besuchen.

      Beste Grüße Makit

      transgirls.de/shemales-Magdebu…ladies-shemales_3400.html
    • Um es kurz zusammen zu fassen, scheint sie sehr dominant und aktiv zu sein. Wenn du dich ihr erst einmal hin gegeben hast, bist du ihre kleine Schla... und so behandelt Sie einen wohl auch.
      Wenn man die härtere Gangart nicht mag, sollte man Sie warscheinlich meiden.
      Ansonsten scheint sie sehr drauf zu stehen, einen ihren, wohl nicht gerade kleinen, Freund bis zum Anschlag in den Mund zu drücken. Und Sahne soll sie auch ordentlich spenden.
      Wie gesagt, das konnte ich mithilfe von Google Translator heraus lesen.
      Ich bin gespannt wie es wirklich sein wird.
    • Hier mal drei Berichte zu TS Nina Jackson aus spanischen Foren ....


      2016 rincontranny.com/foroescorts/t…orte/nina-jacson-negraza/

      2017 rincontranny.com/foroescorts/t…comendacion-nina-jackson/

      2017 rincontranny.com/foroescorts/t…adrid/nina-jackson-50510/


      Das ist vermutlich der Bericht zu Nina Jackson, welchen makit87 vermutlich meinte

      TS Nina Jackson Bericht vom 23.09.2017 schrieb:

      Es muy amable atendiendo llamadas y whatsapp

      Expe de agosto
      Me dijo que le apetecía ser dominante y que si quería ser su sumiso. Le dije que de acuerdo

      Me atendió en un chalet en Alcalá de Henares, que queda un poco lejos pero vale la pena

      Tenía dudas de que las fotos fuesen reales, pero le eché valor

      Cuando llegué me encontré lo de las fotos
      Taconazos
      Tetazas
      Negra negrisima
      Culazo
      Guapa
      La polla fuera, negra y gorda

      Nada más llegar me puso de rodillas y a mamar
      Luego me llevó de rodillas a su habitación, grande y todo en orden

      Me violó boca agarrandome del pelo, me obligó a chuparle culo y pies, alguna torta y luego me dio por culo en todas las posiciones posibles.

      Me hizo daño al principio porque es grandecita, unos 22cms, y al poco insistía en darme otra vez diciendome que era una puta y que sólo valía para que me follasen el ojete.

      Al final no podía más, tenía el onete ardiendo, así que me corrí con la ayuda de mi mano y su pollón en mi culo.

      Luego limpieza, vistiendome y estuvimos charlando una media hora. Es bastante simpática.

      Mientras charlabamos la llamó un cliente suyo y me invitó a que me quedase para trío ella de Ama y los dos de sumisos todos con todos.... me apetecía pero soy de un disparo

      Pagué 60€ pero estuve unos 45mins

      Repetiré seguro

      Aviso que las tetas y culo son gigantes, pero muy bien tuneado todo, bastante femenina, no parece una trans

      60,-€ für 45 Minuten ist natürlich ein Kurs, welchen sie für Deutschland nicht anbieten wird. ;)

      „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

      (Salvador Dalí)


      Und für gute Laune ... MAXIMA-FM (en directo)
    • So gestern Abend habe ich die Gunst der Stunde genutzt und Nina besucht.
      Das Appartement an sich war solala, aber gut da sollte man ja eh nicht zuviel erwarten.
      Angekommen auf die Bimmel gehauen und kurz darauf ertönte eine Frauenstimme die mich mit gebrochenen Deutsch fragte zu wem ich möchte. Nachdem ich ihr verständlich gemacht habe das Nina mein Ziel sei, öffneten sich auch schon die Pforten. Aber es war nicht Nina die die Türe öffnete sondern die andere Dame. Sie brachte mich in einen kleinen Raum, eine Art Abstellkammer, der wohl als Wartezimmer dient. Nina war wohl noch nicht soweit, obwohl ich ganz anständig 20mins vorher angerufen habe. Naja was solls.
      Nach ca. 5-10mins im Kämmerchen öffnete sich endlich die Tür. Und da stand sie vor mir, mit ihren riesigen Titten und das Arbeitsgerät hing auch frei. Wow, dachte ich mir. Der sah im schlaffen Zustand schon ziemlich dick aus. Nach dem Nina mich ins Zimmer führte wurde direkt bezahlt und nochmal schnell Duschen gegangen.
      Zurück im Zimmer, setzte ich mich aufs Bett und Nina steckte mir gleich mal ihre Schokostange in den Hals. Nach weniger Zeit leckeres Blasen, wurde ihr Schwanz schön hart. Also von der Länge her denke ich 18-20cm und er war wirklich dick, so dick das ich überlegte ob es eine gute Idee ist mich ficken zulassen. Doch kaum war dieser Gedanke zu Ende gebracht, streifte Nina sich schon ein Kondom über, und schmeißte meine Knie zu meinen Ohren. Da merkte ich schon wie die Schwanz Spitze an meinen Loch kitzelte und und langsam eindrang. Oh ha, das tat schon ein wenig weh. Nina wollte direkt los nageln, doch da musste ich sie mit eine aufstöhnenden "slow" erstmal kurz bremsen, was sie zum Glück auch tat. Aber lange konnte sie sich nicht zurück halten und dann fickte sie mich als gäbe es kein Morgen. Nach dem sie ca. 10mins auf mich einwirkte wie ein Presslufthammer zog sie ihre Schwanz raus, zog das Kondom runter und fickte wieder meinen Hals, das mir die Tränen liefen. Aber das war noch nicht das Ende, Nina holte sich ein neues Kondi und setzte nochmal an meinen Hintertürchen an, wo sie diesmal viel leichter rein flutschte. Und wieder wurde ich gnadenlos durchgeprügelt, obwohl ich mittlerweile so im trance war das ich sie immer extra fest an mich ran drückte. Nach ein Weile, zog sie wieder raus Kondi weg und nun hieß es 69er. Oh gott dachte ich, weil ich lag unten, keine chance auf Flucht. Sie fickte schön meinen Hals und kümmerte sich nebenbei mit Mund und Hand um meinen Schwanz. Als sie merkte das ich kurz davor war, drückte sie ihren Schwanz richtig tief in meine Hals und wichste mich richtig ab, so daß ich ab spritze...
      Nur... Lies Sie Ihren Hammer in meinem Hals stecken und verweilte da noch eine Weile.
      Da fühlt man sich einwenig hilflos...
      Doch dann wurde ich doch befreit und durfte mich sauber machen. Leider kam es nicht dazu, das Nina abspritzte.
      Nach kurzen smalltalk, gab es ein Küsschen und dann suchte ich auch das Weite.

      Mein Fazit ist das Nina Recht gut an zusehen ist, ihr Schwanz ist auch beachtlich, nicht ganz so extrem wie die Bilder vermuten lassen aber er ist auf jeden Fall ganz schön dick, das sollte man bedenken wenn man zu ihr geht. Ein großer Nachteil ist die Sprachbarriere, deutsch kann sie garnicht, englisch sehr gebrochen. Aber trotz allen war es sehr geil.
      Ich denke schon das ich sie nochmal besuchen würde.

      So das wars zu meiner Erfahrung mit Nina Jackson.
      Und übrigens habe ich heute immer noch das Gefühl, als würde mein Arsch offen stehen. :)

      Beste Grüße Makit
    • Ich konnte die Antwort natürlich nach deinen Bericht nicht abwarten und bin selber hin.
      und ich kann nur sagen wow sie ist eine ganz liebe und Verständigung mit Händen und Füssen geht :).

      bei mir hat sie vorher noch eine Massage gemacht und das sehr gut.
      Ansonsten kann ich deinen Bericht nur zustimmen und auch Zeitdruck hat sie zu keiner Zeit gemacht.

      Ihr Schokoriegel ist wie du schon geschrieben hast eine Herausforderung noch nicht mal wegen der Länge sondern die Dicke Bezahlt habe ich 150 für 60
      Ach ja wenn ich es richtig verstanden habe will sie Dezember wieder nach md kommen
    Transgirls Google Analytics Alternative