Top-Teaser

TS DALMA Hot! Neustadt a.d.W. / Talstraße 54 / 0152-11072956 - Bericht zur Shemale

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • falscher thread, zu der gibt es genügend eigene. dieser hier geht nachwievor um Dalma.


      Dalma in ihren schwarzen domina outfits ist schon ziemlich beeindruckend. der hintern, die großen brüste, der große schwanz, herrlich anzusehen
      Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, welche nicht miteinander reden.
    • TSBimbaBarcelona wrote:


      whynot wrote:

      ich habe Bimba angeschrieben und hoffe es klappt :)

      Was man hier so liest (lese viel passiv mit :) )
      IST SIE EIN TRAUM UND EINE SEHR ELEGANTE DAME

      das perfekte für mich???
      wann hast du mich angeschrieben? sag mir über whatssap wer du bist und ich kümmere mich...
      über das Thema passiv? haĺlo schatzälein im disem Forum die 95% den berichten sind erst immer über aktive transsexuelle...

      ich habe schon klar.. wenn ein Mann zu mir kommt ich versuche immer aktiv sind weil ich weiss, dass in Zuhause so was wird er vermissen...

      wenn du eine halbe stunde mit mir Buchst Warschanlich aktiv und passiv es wird die Zeit kaum genung deshalb ich versuche immer erst passiv weil ich weiss nicht ob meinem schwanz einfacher Rein geht...

      außerdem ich gehe gerne nach wünschen und sowie so ich stelle immer mein arsch an alle männer zu Verfügung....

      LG




      Ich schreibe dir nochmal bzw Klingel durch :)


      Mit passiv war das mitlesen im Forum gemeint
    • Um es zu präzessieren... Ich weiß wer heute in Mannheim war! Die Frau macht süchtig...
      Während des Ficks hat sie durchgehend meine Mütze aufgehabt :D
      Am Schluß, ich war schon gereinigt und mich gerade am anziehen, hat sie mich wieder auf die Knie beordert und mir zweimal hintereinander... Ich schwöre ohne Pause.... Ins Gesicht gespritzt.
      Muß mal nachzählen was noch vom Weihnachtsgeld übrig ist ;)

      Die Adresse ist am Bahnhof, wenn man geklingelt hat bekommt man das Gefühl ganz Mannheim kann einen beobachten. Es arbeiten noch Frauen dort welche aber kein Interesse an einem dreier haben :thumbdown:
    • weloveshemale wrote:

      Um es zu präzessieren... Ich weiß wer heute in Mannheim war! Die Frau macht süchtig...
      Während des Ficks hat sie durchgehend meine Mütze aufgehabt :D
      Am Schluß, ich war schon gereinigt und mich gerade am anziehen, hat sie mich wieder auf die Knie beordert und mir zweimal hintereinander... Ich schwöre ohne Pause.... Ins Gesicht gespritzt.
      Muß mal nachzählen was noch vom Weihnachtsgeld übrig ist ;)

      Die Adresse ist am Bahnhof, wenn man geklingelt hat bekommt man das Gefühl ganz Mannheim kann einen beobachten. Es arbeiten noch Frauen dort welche aber kein Interesse an einem dreier haben :thumbdown:
      oh wow!
      Wenn die das nächste mal in der Nähe ist wird sie meinen Arsch beherrschen :rolleyes:
      Scheint ja echt geil zu sein
    • Hallo zusammen,

      da ich nun schon länger im Forum lese und mein Drang nach TS Treffen größer wird, möchte ich meine heutige Erfahrung mit Dalma gerne mit euch teilen.

      Hatte im Sommer auch schon ein Treffen mit Bimba Barcelona, über welches ich zu einem späteren Zeitpunkt noch berichten werde.

      Vorab: Ich bin eher passiv, diese Woche hatte ich daher die Qual der Wahl an TS in der Umgebung.

      Bebel und Dalma sind in der Nähe (Worms und Mannheim) und auch die Strecke zu Nomi (Wiesbaden) wäre für mich okay gewesen.

      Habe dann aber die kürzere Distanz vorgezogen und da den Berichten zufolge Dalma viele ZK gibt fiel meine Wahl auf sie.

      Hatte heute für 8.30 einen Termin ausgemacht (vor der Arbeit), vorab per WA eine Stunde "gebucht", da ich Anfänger bin und ihren Schwanz unbedingt in mir spüren wollte.
      Hatte mich allerdings die Tage schon etwas vorgedehnt.

      Netter Kontakt via WA, 20 Minuten vorher angerufen und sie öffnete mir nach einem weiteren Anruf pünktlich die Tür.
      Gekleidet in sexy Wäsche lagen ihre geilen Titten frei, für ihren Schwanz hatte ich noch keinen Blick, da ich rasch ins Haus ging und ihr nach einem kurzen ZK ins Verrichtungszimmer folgte.
      Was für ein Anblick: Sehr schöne Titten, ein hübsches, fröhliches und freundliches Gesicht und den geilsten Latina Arsch den ich bisher in Natura sehen durfte.

      Ich hatte schon per WA geschrieben dass ich Anfänger bin aber geil benutzt werden möchte.

      Sie fragte nochmal wie lange ich möchte und da ich wegen einer ganzen Stunde unsicher war fragte ich nach einer halben Stunde mit Option auf Verlängerung.
      Kein Problem.

      Sie legte gleich los, ohne mir die Dusche anzubieten, was mir entgegenkam, da ich bereits geduscht war und wir direkt weitermachen konnten.

      Jetzt geht's los: Fordernd holte sie sich intensive ZK während meine Hände ihre perfekten Titten und ihren Arsch kneteten.

      Zügig drückte sie meinen Kopf nach unten zu ihrem Schwanz, den sie mir direkt in den Mund schob.
      Genau so möchte ich das.
      Es folgte ein derber Mundfick, begleitet von ihren Worten "tief Baby, tiefer".
      Dieser Aufforderung kam ich gerne nach. Was für ein Deepthroat, wusste gar nicht dass ich das kann...
      Mit dem nötigen Druck dahinter klappt das, sie schob mir ihren Schwanz oft und heftig bis hinten rein.
      Ihren Schwanz schlug sie mir regelmäßig ins Gesicht.
      Sie war sehr fordernd und dominant, hat aber die Grenze nie wirklich überschritten, also auch sehr einfühlsam und merkt was ich vertrage.

      Das ging ein paar Mal hoch und runter, ZK, Mundfick, ZK, Mundfick, ...
      Während der ZK nahm sie meinen Schwanz und wichste ihn etwas.
      Als sie mir ihren Schwanz in den Rachen schob, gab es Schläge auf meinen Arsch, sie spreizte meine Backen und schob einen Finger rein.
      Mein Schwanz tropfte schon wie verrückt.

      Dann sagte sie: "Jetzt ficke ich Dich" mit ihrem süßen spanischen Akzent, aber immer sehr fordernd, so wie ich es brauche.
      Ich zog die Klamotten, die ich eh nur noch halb an hatte, aus und kam zu ihr aufs Bett.
      Sie hatte schon gummiert.
      Ich sagte ihr zwei Mal sie solle bitte langsam und vorsichtig machen.

      Sie deutete an ich soll mich auf den Rücken legen was ich sofort tat.
      Sie hob meine Schenkel und meinen Po so an, dass sie mich ohne Kissen oder ähnliches gut in Missionarstellung durchficken konnte.
      Sie setzte ihren Schwanz an, ich hatte ein mulmiges Gefühl, aber wie auch schon beim Facefuck war sie sehr einfühlsam.
      Sie schob ihn langsam rein und steigerte Tiefe der Stöße und Intensität regelmäßig, immer so dass es geil und nicht schmerzhaft war.
      Trotz meines Stöhnens versicherte sie sich nochmal durch ein paar Nachfragen ob alles okay sei.
      Ich konnte nur bejahen.
      Es wurde sehr heftig, jedes Mal wenn sich mein Po an die Intensität und Tiefe der Stöße gewöhnt hatte, setzte sie zu meiner Freude noch eins drauf.
      Wenn sie richtig heftig zustieß hat es leicht gezogen, war aber die perfekte Balance von Schmerz und Lust.
      Sie wandelte dabei die Stellung immer etwas ab. Während sie mich heftig fickte konnte ich Mal ihre geilen Titten dabei kneten, Mal wichste sie dabei meinen Schwanz.
      Und für mich das geilste: Sie fickte mich und kam nach vorne und gab mir dabei ZK. Das liebe ich, ZK beim ficken.

      Irgendwann zog sie ihren Schwanz raus und wir machten auf der Seite liegend mit 69 weiter.
      Wie schön, sie bläst und wichst mich, drückt mir geil ihren Schwanz tief rein, wieder mit den Worten "tief Baby, tiefer".
      Dabei habe ich noch den schönsten Ausblick der Welt, ihren Prachtarsch.

      Sie fragte mich ob ich Lust habe sie zu ficken.
      Ich muss sagen: Ich habe mich oft gefragt wie es kommt dass eigentlich passive Typen doch aktive Parts übernehmen und umgekehrt.
      Jetzt weiß ich es.
      Ich war so geil, dass ich sie liebend gerne gefickt hätte, also bejahte ich.
      Wir haben ja Zeit und ich kann auch mehr als einmal kommen.

      Jedoch kam es gar nicht so weit, aus dem auf der Seite liegenden 69 wurde ein auf dem Rücken liegender 69er.
      Ich brauche nicht erwähnen wer unten lag...
      Wehrlos stieß sie mir ihren Schwanz in meine Mundfotze während sie mit ihren Händen meinen Schwanz bearbeitete.
      Dieser Facefuck war richtig heftig. Ihren Schwanz im Hals rang ich nach Luft, klopfte vergeblich auf ihren Arsch, was sie nicht interessierte, sie fickte meinen Hals weiter und wichste meinen Schwanz.
      Es kommt was kommen muss: Ich komme.
      Der Mix aus ihrem hämmernden Schwanz in meinem Hals, der darin inbegriffenen Atemreduktion und ihrem Handjob gab mir den Rest.
      Dachte ich zumindest...
      Dieser Part war zwar nicht einfühlsam, aber dennoch angebracht.
      Sie hat hier meine Grenze des machbaren erweitert, meinen Horizont erweitert.
      Ich hätte sie im Fall der Fälle schon aus meinem Hals bekommen, hätte sie dafür aber Wegerücken müssen, was ich nicht wollte.
      Daher sehe ich auch das durchweg positiv - was ein geiles Gefühl so heftig benutzt zu werden...

      Ich hatte abgespritzt und wir lagen auf dem Bett und tauschten innig ZK aus.
      Sie zeigte mir das Bad und verschwand kurz.
      Nachdem ich meinen Saft entfernt und mein Gesicht gesäubert habe stand ich regungslos im Verrichtungszimmer und fing an zu verarbeiten was gerade ablief.

      Als sie wieder kam und mich da stehen sah tauschten wir wieder ZK aus, sie hatte ihre Arme um meine Schultern, ich meine auf ihrem Po und ihrenTitten.
      Überlegend ob aus der halben Stunde eine Stunde wird wurde mein Freund wieder steif.
      So geilten wir uns vor dem Bett stehend dermaßen auf, dass wir beide anfingen zu wichsen.
      Sie sagte "wir kommen zusammen Baby".
      Ich antwortete "spritz mir bitte ins Gesicht" und kniete mich wichsend vor sie.
      Sie kam auf meinem Gesicht, ich in meine Hand. Sie verschwand kurz.
      Ich stand wieder die Situation verarbeitend im Verrichtungszimmer.

      Sie kam, gab mir ZK, drehte sich um, drückte mich mit ihren Po gegen die Wand. Ich hätte zu gerne ZA bei ihr gemacht, sie lehnte ab, kein Problem, war auch schon ohne ZA der Fick meines bisherigen Lebens.

      Ich wasche Hände und Gesicht, zog mich an, wir knutschten immer wieder rum und fummelten und hatten etwas SmallTalk.

      Nun weiß ich wie ich 100 € gut investieren kann und in ca. 40 Minuten mit allem drum und dran richtig was erleben kann.

      Ich spreche Dalma nicht nur 100 % Wiederholungsgefahr aus, sondern auch Suchtpotenzial.

      Ich fühlte mich wie bei einer fordernd dominanten Freundin mit dem gewissen etwas.

      Ich komme auf jeden Fall wieder.

      Sorry für die wenigen Smileys, habe den Text lang und breit am Smartphone verfasst, nun soll's das gewesen sein.
    • @bdevot Respekt, dass du dich noch an so viele Einzelheiten erinnern kannst. Mein letzter Besuch bei ihr verlief wie im Rausch, eine einzige Fick-Leck-Blas-Speichel-Sperma-Orgie. Das war so ein Ereignischaos, dass ich es nicht in einen Bericht fassen konnte.
      Eine krasse Lady diese Dalma!
    • bdevot wrote:

      ...


      Ich spreche Dalma nicht nur 100 % Wiederholungsgefahr aus, sondern auch Suchtpotenzial.
      Kann eigentlich alles was du geschrieben hast bestätigen... Und da ich die Gute in den letzten 3 Wochen drei Mal besucht habe, muss ich schon fast von Abhängigkeit sprechen. Wenn man im Verhältnis des Service zu anderen DL vergleicht, müsste ich ihr fairerweise 200 Takken für die halbe Stunde geben... :party1: ich hoffe sie kommt regelmäßig, vielleicht In etwas größeren Abständen, in den Süd Westen...

      Für mich war es das für dieses Jahr.... Wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

      GOOD LUCK AND GOOD FUCK :bananafuck:
    Transgirls Google Analytics Alternative