Top-Teaser

TS Luna in Zwickau, 0152-14591222 = fake, benutzt bilder von ladyboy Helen

  • TS Luna in Zwickau, 0152-14591222 = fake, benutzt bilder von ladyboy Helen

    die dame wird man dort mit sicherheit nicht antreffen. die fotos sind von Helen geklaut. ashemaletube.com/model/helen-460/
    Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, welche nicht miteinander reden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nasty () aus folgendem Grund: Link entfernt, da Anzeige auf Ladies nicht mehr auffindbar!

  • soweit mir von diversen DL bekannt ist, nimmt tsladies.de nur im normalfall keine werbung mehr durch vermittler an, aber kontrollen machen sie eigentlich nicht.

    es gibt gibt ein portal wo man sich per ausweis registrieren muss, weiß nicht mehr welches. machen aber die allerwenigsten. es ist einfach günstiger und gewinnbringender werbung erstmal zuzulassen und dann bei beschwerden zu entfernen oder dann zu prüfen ob alles ok ist

    in dem fall war es das wohl offenbar nicht, denn die bilder wurden sehr zügig aus der anzeige entfernt nachdem es gemeldet wurde.

    ich frage mich eher, warum man sich beim bilderklauen nicht zumindest etwas mühe gibt und bilder von hübschen aber eher unbekannten TS verwendet. von derart bekannten TS bilder zu benutzen.......
    Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, welche nicht miteinander reden.
  • rungadesch schrieb:

    soweit mir von diversen DL bekannt ist, nimmt tsladies.de nur im normalfall keine werbung mehr durch vermittler an, aber kontrollen machen sie eigentlich nicht.

    Da muss ich Dir widersprechen - ich könnte Dir namentlich alle größeren/bedeutenden Vermitller in der Szene nennen, welche nach wie vor Werbung für ihre Damen bei Ladies schalten.
    Diese Strukturen sind sogar so perfektioniert, dass es Leute gibt, welche Telefon machen und andere, welche sich um die Anmietung der Räume kümmen.

    Natürlich haben die meisten dieser, nach den beiden großen Razzien in der Asia-und Latina-Szene "dazugelernt". Doch derartige Vermittlungen gibt es nach wie vor.
    Oder glaubst Du allen ernstes, dass die sich von solchen Aktionen wie gegen dem brasliliansichen Paulo und Co beeindrucken lassen?
    Da hängt viel zu viel Geld dran, sowohl bei den Vermittlern, als auch bei den Vermietern, Telefonistas und schlussendlich auch bei Ladies.de selbst.

    Wenn man alle illegalen TS in Deutschland entlarven und rausschicken würde, also so auch die, welche mit gefälschtem Pass ihre vermeinlich legale "Genehmigung" zur Prostitution in Deutschland haben, dann würde vermutlich nur noch ein ganz kleiner Teil davon übrig bleiben, der dann wirklich legal in Deutschland arbeiten darf.
    Ich erinner Dich hier mal an die jüngste Razzia im Pascha Köln, bei welcher die Polizei den Damen erklärt hat, dass sie dieses mal auch nach gefälschten Pässen kontrollieren - es meldeten sich auf dieses Aussage wohl einige, die freiweillig zugaben, dass sie mit gefälschten Papien in Deutschland sind.

    Witzig ist zum Beispiel auch, wenn ich von dem ein oder anderem Mädchen höre, wer alles illegal in Deutschland in der Prostitution tätig ist, denn eigentlich müssete/sollte das ja nach dem neuen Gesetz nich mehr möglich sein. Aber diese Strukturen und Organisteure sind sehr gut informiert - sie wissen genau, in welchen Gegenden stärkere Kontrollen stattfinden, sie wissen ebenso, an welche Mitarbeiter bei Ladies sie sich halten müssen und in einigen Fällen wissen diese auch, wo in absehbarer Zeit Razzien stattfinden werden.

    rungadesch schrieb:

    in dem fall war es das wohl offenbar nicht, denn die bilder wurden sehr zügig aus der anzeige entfernt nachdem es gemeldet wurde.

    Zügig entfernen tut fast jeder Portalbetreiber, sofern dieser Fakten geliefert bekommt.
    Auf Zuruf werden jedoch keine Bilder entfernt, da auch die Damen selbst untereinander immer wieder versuchen, die Arbeit der Mitbewerberin dahingehend zu erschweren, so dass gewisse TS immer wieder bei den verschiedenen Portalbetreiber mit der Behauptung anrufen, dass die TS Fakebilder nutzt.
    Insofern steht da nahezu JEDER Portalbetreiber in der Zwickmühle und verlangt schon mal nach mehr Fakten, um letztensendes sein Handeln durch Entfernen der Bilder zu begründen.

    rungadesch schrieb:

    ich frage mich eher, warum man sich beim bilderklauen nicht zumindest etwas mühe gibt und bilder von hübschen aber eher unbekannten TS verwendet. von derart bekannten TS bilder zu benutzen.......

    Weil es vielen TS mittlerweile am Arsch vorbei geht - werden sie entlarvt und die Bilder entfernt, holen sie sich die nächsten Bilder von einer anderen Transe. Sie sind ja schliesslich eh nur eine Woche vor Ort und in der Woche darauf wird eh mit komplett anderen Bilder, Namen und Telefonnummer gearbeitet.




    Sorry, war jetzt ein wenig Offtopic, doch ich kann diese Heuchelei nicht mehr höhren, wenn so getan wird, als ob es die Guten gibt, die sofort entfernen und die Bösen, die nicht entfernen.
    Es bleibt also nur die Option, sich zeitnah über Fakes auszutauschen - wie das zum Beispiel auch schon recht gut hier im Ts-Forum geschieht.

    „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

    (Salvador Dalí)


    Und für gute Laune ... MAXIMA-FM (en directo)
  • wie ich schon mehrfach erwähnte halte ich ladies.de nicht für besser als transgirls.de und auch nicht als intimesrevier.de oder rotelaterne.de oder 6relax.de
    kann auch sein, dass es transgirls.de war, die nur noch eingeschrenkt von vermittlern anzeigen annimmt.

    alle werbungsportale sind keine gemeinnützigen organisationen, die aus reiner nächstenliebe ihre dienste anbieten. die portale werden betrieben, um damit geld zu verdienen und nicht um jemand einen gefallen zu tun.

    ja es gäbe mehrere möglichkeiten fakes zu vermeiden bevor die werbung gepostet wird, aber die kostet die betreiber zeit und geld. es ist aus wirtschaftlicher sicht nur verständlich, dass man sich die werbung erstmal bezahlen lässt und erst wenn beschwerden kommen, guckt man sich die an und entfernt bilder oder werbung, wenn sie denn z.b. gegen urheberrecht verstoßen, denn das stehen zu lassen könnte für den seitenbetreiber teuer werden.

    foren in denen vor fakes gewarnt wird sowie etwas nachdenken, ob denn die anzeige wirklich sein kann, sind immernoch die besten mittel.
    Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, welche nicht miteinander reden.
  • rungadesch schrieb:

    wie ich schon mehrfach erwähnte halte ich ladies.de nicht für besser als transgirls.de und auch nicht als intimesrevier.de oder rotelaterne.de oder 6relax.de
    kann auch sein, dass es transgirls.de war, die nur noch eingeschrenkt von vermittlern anzeigen annimmt.
    .. darum ging es mir auch nicht ;)


    rungadesch schrieb:

    alle werbungsportale sind keine gemeinnützigen organisationen,...
    ... aber die kostet die betreiber zeit und geld. es ist aus wirtschaftlicher sicht nur verständlich, ....
    Richtig und es ist nicht nur umständlich, sondern so gut wie unmöglich.


    rungadesch schrieb:

    foren in denen vor fakes gewarnt wird sowie etwas nachdenken, ob denn die anzeige wirklich sein kann, sind immernoch die besten mittel.

    Da bin ich absolut Deiner Meinung und deswegen sollten wir diese OT-Exkurs hier auch beenden. ;)

    Gernell und abschliessend unterstelle ich nahezu jeder TS oder allegmein jedem Callgirl, welches mit gefakten Bilder wirbt, betrügerische Absichten.
    Von diesen wird sie auch selbst dann nicht abweichen, wenn sie tatsächliche Bilder von sich veröffentlichen würde.

    Sie geht mit Vorsatz vor und will einem Gast etwas vorgauckeln, was nicht der Realität entspricht - folglich wird sich an dieser Absicht auch nicht viel ändern und ich bin mir sicher, dass dies genau auch die Dienstleisterinnen sind, bei welchen die größte Gefahr besteht, dass man als Kunde nicht das bekommt, was einem zugesichert wurde.

    „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

    (Salvador Dalí)


    Und für gute Laune ... MAXIMA-FM (en directo)
  • Abschließend möchte ich noch kurz was dazu sagen:

    @Hubert Hinterlist
    Das mit der Ausweiskontrolle ist insofern ein Problem, da:
    1. Es ist eigentlich verboten sich Ausweiskopien schicken zu lassen. (Deshalb verzichten wir bei Transgirls.de auch gänzlich darauf weil es auch gegen den Datenschutz verstoßen würde)
    2. Es macht keinen Sinn, wenn man einen Ausweis geschickt bekommt, wo auf dem Bild ein Mann zu sehen ist. (Die meisten TS haben noch einen Ausweis mit ihrem männlichen Bild)

    @rungadesch
    Ich weiß wirklich nicht, wie man sowas kontrollieren kann. Es gibt keine effektive Möglichkeit Fakes zu 100% auszuschließen.
    Wir haben auch ab und an unsere "Pappenheimer" bei Transgirls.de wo wir von vornherein auch die Bildersuche von Google bemühen, um zu sehen, ob diese Bilder zu jemand anderem gehören. (Ist schon oft vorgekommen, das wir die Inserat dann gar nicht online gestellt haben und der Inserentin gesagt haben, dass sie uns bitte ihre richtigen Bilder schicken soll)
    Wir hatten da auch schon ziemlich viel Stress mit und haben zum Beispiel einer Inserentin, die absolut unbelehrbar war, den Vorschlag gemacht ein Foto mit dem Handy zu machen und uns zu schicken. (Anhand der Exif Daten können wir dann sehen, ob es tatsächlich ad hoc aufgenommen wurde)

    Das Problem, ist meiner Meinung gar nicht in den Portalen zu suchen sondern eher bei den Besuchern dieser Dienstleisterinnen.
    Wenn jeder, der sieht, dass es sich um Fakebilder handelt wenn er bei einer Dienstleisterin aufschlägt, auf dem Absatz kehrt machen würde, dann hätte sich das sehr schnell erledigt.


    P.S.: Ich kann natürlich hier nur für Transgirls.de schreiben. Wir nehmen solche Nachrichten sehr ernst und reagieren auch sofort.
    Aber wir löschen keine Bilder nur weil jemand sagt, dass es sich um Fakebilder oder geklaute Bilder handelt.
    In solch einem Fall, setzen wir uns mit der Inserentin in Verbindung und auch ggf. mit der TS, dessen Bilder benutzt wurden.
    Sobald wir für uns eindeutig belegen können, dass es sich um Fakebilder oder gestohlene Bilder handelt, nehmen wir diese raus.
    Aber wir können nicht einfach aus Zuruf Bilder einer Inserentin rausnehmen, die dafür Geld bezahlt hat.
    Die meisten Sachen entlarven wir schon bevor eine Inserentin online geht. (Das bekommt natürlich keiner hier mit)








    Zwischen 23 und 6 Uhr FSK18+ Bilder (Jugendschutz) auf Transgirls.de
  • z.b. mit videoident verfahren wie es online banken einsetzen.
    das allerdings bringt kosten und benötigt auch zeitaufwand, zudem wird dann weniger werbung geschaltet, weil es vielen zu umständlich ist (oder weil sie eben bescheissen wollen), also bekommt der betreiber weniger.
    macht also aus wirtschaftlicher betrachtung keinen sinn, denn werbeportale wollen geld verdienen und sind keine wohlfahrt.

    also ich kann mit ab und an ein paar fake anzeigen leben.
    man kann sie ja melden und sich eben auch mal gedanken machen, ob denn diese anzeige stimmen kann.
    mal eben die birne anzuschalten und zu überlegen und mal kurz im kostenlos nutzbarem forum nach der anzeige suchen sollte nicht zuviel verlangt sein.

    bilder aus anzeigen zu löschen geht nur dann in ordnung, wenn sie nachweislich urheber-/persönlichkeitsrechte verletzen, denn für die werbung an sich wurde bezahlt, es wäre also nur zulässig, die urheberrechtsverletzungen daraus zu entfernen.

    bei manchen fakeversuchen muss ich immer schmunzeln und am verstand von leuten zweifeln, die tatsächlich glauben, dass anzeigen mit bildern von Helen, Vanity, Domino Presley oder Nastassja Dreams in „weltstädten“ wie Zwickau oder Eisenhüttenstadt oder so auftauchen, real sind :)
    Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eifersüchtige Länder, welche nicht miteinander reden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rungadesch ()

Transgirls Google Analytics Alternative