Top-Teaser

TS Lisa in Cottbus, 0152-17240690 - Asia-Shemale Erfahrung

    • Ich habe einen Bericht darüber geschrieben. Kann leider keinen link einfügen.
      Habe sie gestern in Oldenburg besucht.

      Bilder kommen hin. Sehr hübsch und gepflegt. Preise: 80430 oder 150460. Habe die Stunde gebucht.
      Termin per WhatsApp abgemacht. Ich war 5 min vor dem vereinbarten Termin da. Aufgeregt war ich wie lange nicht mehr, denn heute sollte mein Po entjungfert werden. Sie öffnete mir die Tür und sah mich an. Ich war begeistert. Nicht so wie in den letzten Wochen wenn die Transe die Tür öffnete und ich umgedreht bin weil ich immer gleich den Mann in ihr gesehen habe.
      Diesmal ganz anders. Eine tolle Asiatin stand vor mir. Ich wollte. Nachdem wir das finanzielle geklärt hatten bot sie mir eine Dusche an. Klein aber sauber.
      Zurück in der guten Stube legte ich mich auf das Bett. Sie war oben ohne und hatte zwei tolle Busen. Sie gab mir eine Massage. Der Rücken, Nacken und die Beine waren dran. Es war sehr angenehm und auch professionell. Nach ca. Zehn Minuten hörte sie auf. Ich wusste nicht wie es gleich weitergehen würde und war sehr aufgeregt. Sie zog ihren Slip aus und steckte ihren Schwanz in meinen Mund. Er wurde sofort hart. Auch sie blies mir einen.
      Dann sagte sie mir, daß sie mich jetzt flicken möchte. Deswegen war ich ja auch da. Noch nie habe ich sowas gemacht.! Aber ich wollte es ausprobieren. Sie machte es echt vorsichtig. Man, ich hatte einen Schwanz in Arschloch. Ich hatte Kopfkino. Das ist leider bei mir so. Aber sie machte weiter und ich konnte es dann auch genießen. Wir wechselten die Stellung nochmals. Schließlich blies sie mir einen und machte es mir mit der Hand bis zum Ende. Wir schmusten noch ein wenig. Ich ging nochmal duschen und dann nachdem anziehen verabschiedeten wir uns mit einem Kuss.
      Fazit: Es war gut aber anders als gedacht. Wobei Lisa echt toll ist. Vielleicht ist es beim nächsten Mal besser
    • Also ich habe sie heute nochmal in Köthen besucht. Ich habe ihr geschrieben und ein Termin ausgemacht. Zuhause hab ich mit frisch gemacht so das ich gleich vor Ort starten kann. Wie gesagt nach Köthen zur erfragten Adresse gefahren Parkplatz gesucht und Hausnummer. Dort angekommen Empfang sie mich mit ein roten Kleid mit Blick auf ihre :dicketitten: :leckmichamsack: . Finanzielle geklärt war 80 die halbe und 150 die volle. Ich hatte wenig Zeit und nahm die halbe. Frisch gemacht und schwupps aufs lodderbett. Sie zog mir ein konti drüber und fing an zu blasen. Was sie auch gut kann. Ich sagte zu ihr das ich heute gerne passiv sein wolle. Sie grinste mich nur an. Daraufhin schmierte sie mich ein und wollte anfangen. Ich müsste leider erstmal auf etwas hinweisen wo sie schon angepisst war. Sauer zog sie sich ein konti drüber und los ging es. Leider nicht lange von Dauer. Sie fummelte immer wieder unten herum weil sie wie es sich rausstellte ihren "ballast" loszuwerden. Ich musste sie öfters darauf hinweisen. Plötzlich sagte sie ich kommen würde. Darauf fummelte sie wieder unten herum "Ich lag aufn rücken :fuckingshemalecartoon: " ich fasse herunter an ihre Stange und merkte nicht das dort noch ein Kondom war. Darauf fragte ich sie was das sollte dann ist sie gekommen in mir. Sie zog sauer das Kondom aus meinen Hintern was voll war mit ihren Saft und klatschte es mir auf mein Bauch. Danach hat sich mich noch sauber gemacht Bad würde mir angeboten und nahm ich danken an. Ich zog mich an wir verabschiedeten uns und ich bin gegangen.

      Fazit: Wiederholung 70% "auch nur weil ich schon 2x bei ihr war

      Aussehen: 80%

      Freundlichkeit:60%

      Vielleicht hatte sie nur ein schlechten Tag weil sie nicht ohne durfte. Oder es lag an mir.

      Nunja macht euch ein Bild von ihr.
      Schlecht ist sie auf keinen Fall.
      Sie :bananafuck: gut und man kann fast alles mit ihr machen.

      Denkt daran bleib sauber.

      Sei kei dummi machs mit jummi
    • Ja, doch bei ihrem Aufenthalt in Köthen (Anhalt) wird keine Adresse angegeben. Den genauen Aufenthaltsort erfährt man wohl erst, wenn man sie unter dieser Nummer anruft: 0152-17240690


      Trans Lisa hat nun offensichtlich andere Bilder - von daher ein kleines Update, damit es in dem Thread nicht zu Verwechslungen mit anderen Transen kommt:
      TS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (7).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (8).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (9).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (1).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (2).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (3).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (4).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (5).jpgTS Lisa Asia Shemale Köthen 015217240690 Ladyboy (6).jpg

      „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

      (Salvador Dalí)


      Und für gute Laune ... MAXIMA-FM (en directo)
    • Habe ihr vergangenen Sonntag meine Aufwartung gemacht, ebenfalls in Köthen, war mein drittes Treffen mit ihr.
      Kurze Vorgeschichte: Angerufen und eine Termin vereinbart, sie klang wieder wie ein Schmusekätzchen am Telefon.
      Angekommen, geklingelt, eingelassen.
      Sie sprach mit leiser Stimme, "have Customer, wait 10 minutes". Da war ich schon mal platt, sie parkte mich in ihrem Aufenthalszimmer ab und dort wartete ich gefühlte 10 min.


      Ein intuitiver Gedanke schoß mir mir durch den Kopf, wenn der Kunde weg ist, dann hauste auch wieder ab, sie hält sich nicht an die vereinbarte Zeit.
      So schnell wie der Gedanke kam, wurde er von mir auch wieder verworfen.


      Dann kam sie, holte mich und "drängte" ins Verrichtungszimmer (Schmusekatze verwandelte sich in Raubkatze) und dann ging dieser Scheiß, wie bei den vorherigen Besuchen, wieder los.
      150€ eine Stunde mit Absprtzen , sie, 200€, ich wieder, no, 150, same last time, sie wieder 200, ein ewiges hin und her.
      Entweder 150, oder ich gehe, dann war sie leicht angesäuert, aber einverstanden und brachte das Geld in Sicherheit.


      Bin dann unter die Dusche und ich glaube mich zu erinnern, daß sie nicht duschen war, obwohl sie einen Kunden unmittelbar vor mir hatte.
      Anfangs gibts bei ihr eine Massage, die in der Summe recht okey ist. Nach der Massage haben wir uns gegenseitig an den Schwänzen genuckelt.
      Nun, sie glaubt schon, daß sie der Chef bei der ganzen Sache ist, also sie gibt schon den Ton an, versucht es zumindest und meinte sie will mich jetzt ficken.
      Mußte ihr wieder ins Gedächtnis zurückrufen, daß ich das nicht will, was ich ihr schon bei den beiden zurückliegenden Besuchen groß und breit erklärt hatte.
      Sie schmollte gleich wieder, wie ein kleines Kind.


      Anschließend hab ich sie in der Missio gefickt und küssen konnte ich sie auch ausgiebig, aber ohne Zunge.
      Dabei biss sie mir öfters schmerzhaft in die Unterlippe und versuchte sich an meinem Hals festzusaugen, mir also einen Knutschfleck zu verpassen.
      Das fand ich gar nicht gut und ermahnte sie.
      Vom küssen hab ich dann Abstand genommen und beglückte sie weiter, was ihr dann schon zu lange dauerte und drängte, das ich kommen soll.


      Ich befand mich immer noch in der Missio (eine andere Stellung war an diesem Tag nicht erwünscht)und wichste mit beiden Händen ihren Penis und wollte, daß sie spritzt.
      Sie, "you come first". ich, "no you come first", wieder dieses hin und her, letztlich hatte ich dann genug und spritzte auf ihren Bauch. Ich war noch nicht mal richtig fertig, als sie sich schon mit Küchentüchern abputzte und eh ich mich versah, verschwand sie im Bad. Hatte ich's doch geahnt.


      Auf ihren Cumshot warte ich heute noch.
      Sie kam wieder, während ich mich anzog und zuppelte wortlos das Bett wieder zurecht, stellte sich anschließend und unverkennbar auffordernd in die Zimmertür, beeil dich, werd fertig.


      Ich sagte ihr in ihrer Landessprache, daß sie gelogen und gerade einen Kunden verloren hat, worauf sie grinsend antwortete, "mai pen arai, Kon Thai go hog".


      Noch ne kleine Anekdote. Als sie mich massierte, schwirrte eine Fliege im Zimmer hin und her, saß mal da mal dort.
      Ich sagte ihr, eine Fliege zu dieser Jahreszeit bringt Geld ins Haus, die "Geldfliege", sie soll sie ja am Leben lassen, dann macht sie diese Woche ein gutes Geschäft.
      Kurz bevor ich ging und noch am ankleiden war, mußte die Fliege dran glauben, sie wurde mit einem Handtuch erschlagen und mit dem Fuß in den Flur befördert.


      Das mit der Knutscherei, vor allem das Beißen und Festsaugen am Hals macht sie nicht aus Geilheit, was ich fälschlicherweise erst dachte, nein, sie wollte Spuren hinterlassen, solche, die denunzieren.


      "Die Liebe zum Geld ist die Wurzel allen Übels"
    • SYNONYME ZU AUFWARTEN


      (SYNONYM → Synonymie
      Unter dem Begriff Synonymie versteht man die Sinnverwandtschaft, lexikalische Ähnlichkeit oder Gleichheit zweier Wörter. Analog sind Wörter synonym, wenn sie eine ähnliche oder sogar gleiche Bedeutung haben.

      anbieten, auftischen, auftragen, bereitstellen, bewirten, bieten, geben, hinstellen, servieren, vorsetzen, zur Verfügung stellen; (schweizerisch) gasten; (gehoben) darbieten, darbringen, kredenzen, speisen, vorlegen; (bildungssprachlich) präsentieren; (umgangssprachlich) anfahren; (salopp) auffahren
      vorführen, vorweisen, zeigen, zu bieten haben; (gehoben) darbieten; (umgangssprachlich) bringen; (salopp) hinlegen
      aufsuchen, einen Besuch abstatten/machen, vorsprechen, zu Besuch kommen/sein; (gehoben) eine/seine Aufwartung machen, frequentieren; (gehoben, oft ironisch) beehren


      Quelle: /www.duden.de/rechtschreibung/aufwarten

      Welch seltsames Verständnis vom dem, was eine "Dame" ist.
    • TS Susi in Altenburg / Tel.: 0152 17240690


      Hallo.

      Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht bestätigen.

      Nach langer Überlegung, Recherche und der hier positiven Berichte entschied ich mich, dass mein zweites Trans-Erlebnis heute passieren soll.

      Sehr nette und erotische Kommunikation am Telefon, dies überzeugte mich noch mehr ;) - Termin vereinbart - hingefahren und geklingelt.


      Eigentlich hätte ich gleich wieder gehen müssen - roch sehr unangenehm in der abgetanztes Wohnung. Naja, ich blieb. Presiverhanlungen beginnen - 80/30 oder 150/60 - ich entschied mich für 80 passiv iNil. Massage. Dann frage ich sie ob sie noch paar schöne Dessous und high Heels hat, ja Schatzi :D Sie kam in Starpse wieder ohne Schuhe - ich fragte nochmal nach High Heels - da war sie bissl genervt :D Sie ging wieder in den Nebenraum und holte ihre schönsten. Anstatt diese anzuziehen stellte sie diese vors Bett. ich lag schon auf dem Bett und war bereit für die Massage und wollte auch keine weitere Diskussion.


      Dann ging das Desaster los.

      Sie massierte lustlos - nach 5 min stieg sie wieder in die Verhandlungen ein - willst du stunde, dann ist es schöner - Nein Danke. nach weiteren 2 min. Steig sie runter von meinem Rücken - lag sich neben mich - Kopf wurde energisch in Richtung Schwanz gedrückt - SUCK SUCK SUCK - aber leider hatte ich dann keine Lust mehr weil der schon ein bisschen komisch roch. Habe ihr dann auch begreiflich gemacht das sie sich mal um meinen kümmern soll - Gummi drauf - kurz angeblasen - gerubbelt - gerubbelt - Gummi ab - Massageöl drauf - gerubbelt - KOMM SPRITZ KOMM SPRITZ - dann sollte es schnell beendet werden.

      Ich hatte dann auch schon abgeschlosssen und dachte mir SPRITZ AB damit das hier schnell beendet ist.
      Abgespitzt - Zwea - angezogen - gegangen




      Achso..... in den ersten 5 min Massage musste sie auch noch mal zur Tür um zu gucken wer da klingelt.
    Transgirls Google Analytics Alternative