Top-Teaser

Bericht zu Bruninha Almeida in Hamburg: Traumtranse und Pornostar aus Brasilien (tel: 0176-58634534)

    • Telefonist(in)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bericht zu Bruninha Almeida in Hamburg: Traumtranse und Pornostar aus Brasilien (tel: 0176-58634534)

      Moin an das Forum,

      wie gehabt kopiere ich den Bericht aus dem Bremersexforum.

      BA war schon zwei-/dreimal hier (HH+Gelsenkirchen), hat mich gewundert, dass noch kein Bericht, soviel vorab: Megavolltreffer :thumbsup:

      transgirls.com/shemales-Hambur…ladies-shemales_3645.html

      TS Bruninha Almeida: der Star und sein/ihr großer Fan
      Dies ist die Geschichte vom Mann aus der Provinz, nennen wir ihn `mal Michael "Micha" Klein. Seine große Passion ist der Paysex, hier kann er aus seinem Alltagsleben ausbrechen. Vor ca. fünf Jahren entdeckte eine weitere neue Leidenschaft, die Welt der Transsexuellen, von der auch dieser Bericht handelt.

      Ein megaheißer Sommertag, Hamburg in der U-Bahn Linie U3. Gegenüber von Michael "Micha" Klein sitzt eine heiße Braut mit ausgestreckten Beinen, was für ein Feger. Wird sie die Sharon Stone machen? Nein, sie steigt aus. Micha ist wg. einer anderen heißen Braut hier, seit einigen Tagen ist Bruna bzw. Bruninha Almeida zum zweiten/dritten Mal in Hamburg. Eine der sehr wenigen TS-Pornostars aus Brasilien, die den Weg nach Deutschland finden. Michael hatte zu Hause viele Aufgaben erledigt und wollte sich mit dieser Traumtranse belohnen.

      "Nächster Halt Sierichstraße" tönt es, Michael Klein macht sich auf dem Weg zur Location. Keine Reaktion trotz ewiger (30 Sek.) Warterei, er geht die Treppen vor dem Souterrain wieder hoch, so eine verfluchte Sch. denkt er. Schon auf dem Bürgersteig hört Michael ein "Hallo", eine nicht gelistete DL? oder eher Haustelefonistin bittet ihn herunter. Sein Wunsch nach BA wird positiv beschieden, er wird ins VZ gebracht. Die unbekannte DL ruft Bruninha, es dauert ein wenig, dann trifft Michael fast der Schlag. Eine hochaufgeschossene (mit heels ca. 1,85m), grazil-superschlanke und perfekt gestylte Bruninha Almeida tritt herein, nur im engen Höschen. Sie hat keinerlei Starallüren oder Divengehabe, sie hält M. ihre Wangen zum Bussibussi hin. Die Haustelefonistin regelt das Finanzielle, Bruna spricht leider nur portugiesisch und spanisch. Gebucht wird 150460 und nun ist Micha allein mit seiner Traumtranse, die er aus zahlreichen geilen Filmchen kennt. Sie spricht ihn an, irgenwas mit passivo, aber erstmal sucht Michael das Bad auf. Zurück ist er kurz alleine, dann werden erst einmal Brunas Traumtitten liebkost. Das Höschen fällt und Herr Klein kommt aus dem Staunen nicht heraus. Es kommt ein Prachtriemen der Gattung Fleischpenis zum Vorschein, im schlaffen Zustand der bisher größte was er bei TS-Besuchen gesehen hatte, kommt im Netz garncht so rüber. Die Kombi grazilschlank-feminin und als Kontrast ein prächtiges Gehänge ist unschlagbar, Michael ist im siebten Himmel.

      Brunaschatzi legt sich erst einmal hin, Micha gelingt es mit Gesten, sie neben das Bett zu stellen, keine nervigen Blicke, so macht Paysex Spaß. Nun nimmt er erst einmal das Gehänge genauer unter die Lupe und in die Hand, ist der dick...man
      Er denkt weiter an Werbung, eine Werbeagentur würde sicherlich den Slogan "Mann ist das ein Schwanz" für BA kreieren, oder gab es nicht schon so was ähnliches



      So ein Prachtteil muss natürlich geblasen, geleckt und gesaugt werden, was durch eine schnelle aufrechte Haltung belohnt werden. Ein dicker Schaft, der durch eine eher bei TS typische kleine Eichel abgerundet wird, das ist Schwanzgenuss und -ästhetik pur. Es gibt auch Aktion durch Bruninha, dezent fickt sie in den Mund, der komplett ausgefüllt ist, ein DT schafft Michiboy nicht ganz. Einziges kleines Manko: am Schaftanhang hätte er sauberer rasiert sein können, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Die supergeile Blaseinheit dauert so ca. 20 Minuten, nun will Michi gefickt werden, was von Bruninha natürlich problemlos angenommen wird.

      Sie positioniert ihren Groupieboy doggy an der Bettkante und will ihn im Stehen nehmen. Er also Micha und er der Riemen werden ordentlich geschmiert, der erste Ansatz scheitert. Also gibt es eine weitere Ölung, Micha ist natürlich sehr angespannt. B. streicht ihren Riemen immer wieder am Löchlein rauf und runter, setzt an, er spürt kurz die Eichel und Bruna drückt dann den Schaft langsam tiefer und tiefer hinein, Micha hat das Gefühl `nen Baseballschläger im Arsch zu haben. Nach einer gewissen Zeit legt sich das Gefühl und Bruninha kommt in Fahrt. Sie wird immer wilder, beordert Michael ein wenig weiter aufs Bett, wo sie nun auch werkeln will. Ein Bein hat sie angewinkelt, das andere mit dem Fuß abgestützt, so wie hier:

      Trans Bruninha Almeida 06.jpg

      Micha spürt Brunas Schwanz bis zum Anschlag, ihre Eier klatschen an ihm. Natürlich stöhnt er lustvoll, was B. noch mehr antreibt. Sie stützt sich nun mit beiden Füßen ab und umgreift seine Taille und nudelt ihn richtig durch wie die Kollegen in den Filmchen.

      Trans Bruninha Almeida 09.jpg

      Nach ein paar Minuten drückt sie ihn aufs Bett, beide sinken zusammen ineinander vereint nach unten, B. spricht etwas im pornostyle was M. natürlich nicht versteht, bestimmt "Dein geiler enger Arsch macht mich ganz verrückt". Selbstironiemodus aus, Michael braucht eine Erholungspause, die wilde Bruna stöpselt aus. Micha liegt nun wie bei der Rückenmassage auf dem Bauch und schnauft durch. Nach einer kleinen Pausen spreizt er wie ein Luder die Beine, B. nimmt die "Einladung" natürlich sofort an und besteigt ihn, sein Polöchlein ist mittlerweile eingegroovet.

      Trans Bruninha Almeida.jpgTrans Bruninha Almeida 00.jpg



      Diese Position ist Neuland für ihn, wie von einer wilden Raubkatze umschlungen, phasenweise verharrt B. immer wieder kurz, um dann wieder wild loszulegen. Als sie ihn dann auch noch von der Seite in der Löffelchenposition bumsen will macht Michael erst einmal ein breake, geschafft streckt er alle Fünfe von sich. Er stellt dann Brunamaus neben das Bett und wichst ihren steinharten Schwanz. "Sperm?" fragt sie. Die Crema kostet bei TS fast immer 50€ Aufschlag, M. rechnet mit irgendwelchen Gesten Kohle zu geben, aber nichts da. Da er noch Zeit auf der Uhr bekommt er vielleicht die Zugabe, oder weil Bruna einfach nur geil ist. So oder so entsteht eine Wichsorgie erster Güter, `mal wichsen beide ihre eigenen Schwänze, dann wieder gegenseitig. Zum Simultanhöhepunkt schaffen es beide nicht, erst spritzt M. ab und sudelt Bruninha seinen Bauch weiter ein, war das ein Wahnsinn, die mit einer erfrischenden Dusche (leider alleine) endet.

      Trans Bruninha Almeida 16.jpg

      Bruninha ist dann immer noch nackig, als nächstes geht es zurück nach Barcelona, wo wohl ihre Homebase in Eurpoa ist. Sie begleitet Micha mit wippendem Schwanz zur Tür, wo sie wieder ihren Wangen fürs Bussi hinhält, byebye.

      Fazit: BA war nun Michas zwölfte TS und ein absolutes Highlight, noch besser und schärfer wie Gabi vor einem Jahr, was er kaum für möglich hielt. Sie ist optisch ein Megakracher und trotzdem supernett und freundlich ohne Starallüren und naturgeil, wie man sich die typische TS aus Brasilien eben so vorstellt und wünscht.

      LG
      mrcock
      (der aufs Fahrrad die nächsten Tage verzichtet)
      Ich blase Schwänze und das ist gut so ;)



      Ab 01.07.2017 fällt in meinen Berichten der Hinweis auf Nutzung von Kondomen weg.
      Sittenwächter können sich beruhigt hinlegen, alles wird nach Recht und Gesetz vorsorglich ummantelt.
    • Moinsen Männers,

      vielen Dank für das große Lob und die Danksagungen, ich werd`schon ganz verlegen.

      Ich konnte diesen Bericht nur schreiben, da eine wahnsinnig tolle erotische Stimmung da war, mittlerweile gibt mir ein TS-Besuch mehr wie bei einer Biofrau aus dem Gewerbe.
      Natürlich nur, wenn alles passt, was am Mi. der Fall war, in erster Linie BA, das Wetter und irgendwie mag ich auch die Location.

      Und überhaupt; neulich habe ich gelesen, das "erleben das neue besitzen ist". Kann mich dieser Philosophie nach einem solchen Erlebnis nur anschliessen.

      Offenbar bin ich der Exclusiv-Berichter über die Traumdeluxetranse, über die Erfahrung von anderen bin ich sehr gespannt.

      LG vom
      riemen
      Ich blase Schwänze und das ist gut so ;)



      Ab 01.07.2017 fällt in meinen Berichten der Hinweis auf Nutzung von Kondomen weg.
      Sittenwächter können sich beruhigt hinlegen, alles wird nach Recht und Gesetz vorsorglich ummantelt.
    • Hallo zusammen,

      @neugierde11
      Nein natürlich nicht.
      Habe meine Signatur soeben ergänzt, insofern konnte er es noch nicht lesen

      Grüße
      riemen
      Ich blase Schwänze und das ist gut so ;)



      Ab 01.07.2017 fällt in meinen Berichten der Hinweis auf Nutzung von Kondomen weg.
      Sittenwächter können sich beruhigt hinlegen, alles wird nach Recht und Gesetz vorsorglich ummantelt.
    • riemen99 schrieb:

      Moinsen Männers,

      vielen Dank für das große Lob und die Danksagungen, ich werd`schon ganz verlegen.

      Ich konnte diesen Bericht nur schreiben, da eine wahnsinnig tolle erotische Stimmung da war, mittlerweile gibt mir ein TS-Besuch mehr wie bei einer Biofrau aus dem Gewerbe.
      Natürlich nur, wenn alles passt, was am Mi. der Fall war, in erster Linie BA, das Wetter und irgendwie mag ich auch die Location.

      Und überhaupt; neulich habe ich gelesen, das "erleben das neue besitzen ist". Kann mich dieser Philosophie nach einem solchen Erlebnis nur anschliessen.

      Offenbar bin ich der Exclusiv-Berichter über die Traumdeluxetranse, über die Erfahrung von anderen bin ich sehr gespannt.

      LG vom
      riemen
      Finde ich gut, daß auch mal wieder positiv über die Dorotheenstr. berichtet wird. Ganz allgemein haftet der Location ja eher ein negativer Ruf an, da Alexia dort die Leitung hat. Aber ein echtes negatives Erlebnis diesbezüglich hab ich hier aber auch noch nicht gelesen.
      Es sind die Begegnungen mit Menschen die das Leben lebenswert machen :party1:
    • riemen99 schrieb:

      Irgendwie sind drei Bilder verschwunden, daher noch einmal:

      @riemen99 ... das passiert meist dann, wenn die Bilder von externen Seiten per bb-img-tag in einen Beitrag eingebunden werden.
      Die Bilder liegen somit nicht auf dem gleichen Server wie diese TS-Community, sondern physisch auf irgend einem anderen Server.

      Somit hat man keinen Einfluss, wenn dort Bilder umbenannt werden und/oder der Webseitenbetreiber der Quellseite, von welcher verlinkt wurde, auf einmal wegen zu hohem Traffic auf seinem Server jegliche "Bildauslieferung" an externe Seiten unterbindet.

      In Deinem Fall habe ich mit erlaubt, die Bilder physisch auf dem Server zu spreichern, denn von Deinen drei Bildern war schon wieder ein Bild weg und bei einem solch gut geschriebenen Thread finde ich es schade, wenn die Bilder zur Shemale fehlen, weil dann der Thread nicht so schön wirkt.

      An dieser Stelle wirklich großes Kompliment - schöner Bericht zu einer sexy Shemale aus Brasilien :party1: :party1:

      „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

      (Salvador Dalí)


      Und für gute Laune ... MAXIMA-FM (en directo)
    Transgirls Google Analytics Alternative