Top-Teaser

Das erste Mal bei einer Shemale bzw. einem Trans-Callgirl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das erste Mal bei einer Shemale bzw. einem Trans-Callgirl

      Hallo Forumgemeinde!
      Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich meiner "dunklen" Vorliebe erliege und die Fantasie, mit einer Tranny zu verkehren, tatsächlich realisiere.

      Nach 10 Jahren Fantasie möchte ich daher nächste Woche den Gang zu einer Professionellen wagen und brauche dazu dringend Rat.
      Zum einen habe ich wie bereits gesagt 0 Erfahrungen mit Trannys, bis auf Erfahrungsberichte hier.
      Zum anderen habe ich grundsätzlich noch nie im Rotlicht verkehrt! Habe daher absolut keine Ahnung wie der Ablauf ist.
      Brauche dringend Tipps zu folgenden Problemen :
      Wie ist findet die korrekte Kontaktaufnahme statt? Ich finde also eine Handy Nummer und dann? Funktioniert das per WhatsApp oder soll ich anrufen? Was bespricht man telefonisch alles? Preis auch schon? Preislich stelle ich mir definitiv 100/30 vor, habe keine Lust mich da über den Tisch ziehen zu lassen.
      Nächste Frage - wie funktioniert der Ablauf vor Ort? Ich suche die Straße auf, klingel und gehe dann hin. Was passiert dann? Begrüßt man sich, ist duschen Voraussetzung oder kann ich das auch daheim machen?
      Wie ist es mit Thema Rückzieher?
      Um die letzte Frage zu erläutern, stelle ich gleich die nächste.
      Kann jemand gute Einsteiger Trannys in München empfehlen? Solche, die kein Glücksspiel sind, sondern sichere Bank. Ich bin vom Typ kein schüchterner, der sich verarschen lässt, was scheinbar häufiger vorkommt in dem Bereich, möchte dem aber gerade weil ich beim ersten mal sicher gehen möchte, aus dem weg gehen und brauche daher eine sichere Nummer.
      Wichtig für meine Ansprüche - die Tranny muss unbedingt möglichst feminin sein. Ich bin 100% hetero, irgendwas ist bei mir aber schief gegangen und ich stehe auf Schwänze. Aber rein optisch. Unter keinem Umstand dieser Welt interessiert mich der passive Part, ich sehe Trannys als reine Frauen mit extra. Daneben stehe ich extrem auf dicke, große Ärsche und auf Analsex sowieso. Und da, zumindest im Porno Bereich, dicke Ärsche und Analsex immer zu Shemales gehören, bin ich total drauf fixiert, aktiv eine Tranny zu erleben.

      Zurück zu den Fragen.
      Ich zahle ja für eine halbe Stunde. Wenn ich mir das jetzt nur vorstelle, von hinten eine Tranny zu nehmen, bin ich 100% sicher, keine 3 Minuten durchzuhalten. Wie soll man das umgehen? Daheim onanieren? Dann habe ich die Sorge, den Mut und die Geilheit zu verlieren. Kann man zb auch weniger als 30 Minuten machen, oder ist 30 Minuten Minimum? Was ist bei 15 Minuten preislich normal? Es ist bei mir letztlich ein Verlangen, etwas dringend auszuprobieren, viel mehr, als dass ich total rollig bin.

      Dann kommen grundsätzlich Fragen wie - kann ich den Geldbeutel im Auto lassen und nur das abgezählte Geld mitnehmen?

      Ihr erkennt sicher, ich bin nervös, habe auch nur wegen einer Fortbildung die Möglichkeit, in einer größeren Stadt so etwas zu erleben, habe aber wortwörtlich nur einen Schuss frei und hoffe sehr, dass er sitzen wird.

      Bitte schenkt einem Ersttäter Tipps und Tricks, was alles zu beachten ist, damit das erste Erlebnis unvergesslich bleibt. Und natürlich gerade über Münchens Möglichkeiten und Orte und Trannys vor Ort freue ich mich besonders über Tipps!

      Viele Grüße!
    • Also aus meiner Erfahrung:

      Kontakt-Aufnahme: ich telefoniere gerne und nutze das in diesem Bereich ausschließlich, da ich WhatsApp/SMS die auffällige sein könnten vermeiden möchte, denn man gibt sein Handy ja Mal aus der Hand...
      Allerdings läuft gerade ein Thread in dem viele auch damit gute Erfahrungen gemacht haben.

      Telefonat: Wenn du spezielle Wünsche hast, würde ich diese gezielt Anfragen damit hinterher keine Missverständnis entstehen und die Damen den Service z.B gar nicht macht. Ich persönlich handle den Preis lieber persönlich aus und hoffe ggf. auf einen Sympathiebonus, viele Damen nennen die Preise aber von sich aus.

      Vorbereitung: Ich hoffe wir gehen alle frisch geduscht zum Date wenn es nur irgendwie machbar ist. Ansonsten kann man bei den meisten Damen aber auch duschen.
      Wenn du Angst vor nem Schnellschuss hast, ist die Idee vorher zu wixxen nicht schlecht.

      Dauer: 30min - 1h ist ein optimales Zeitfenster. Ich buche immer mindestens 30 min. denn ich lasse mir gerne Zeit und bin kein großer Fan von Quickies. Auch kann man sich erst Mal etwas entspannen und Quatschen oder so. Das sollte bei Nervösität helfen.

      Termine: Termintreu ist mir persönlich sehr wichtig und für mich auch bei SDL-Terminen selbstverständlich.

      Geldbeutel und Handy kannst du ruhig im Auto lassen. Ich wurde auch noch nie machen Perso gefragt. :D

      München: ich glaube da gibt es eine Diana die deutsche ist und immer gute Berichte hat. Mehr kann ich dir hierzu nicht sagen ich bin 100% Ortsfremd.

      PS: Willkommen im Forum und viel Spaß beim Berichte schreiben und ficken :party1:

      Gruß Command
      Mahatma Glück Mahatma Pech Mahatma Gandi
      Man weiß im Leben vorher nie genau wat kann die.
    • Geldbeutel und Handy lasse ich immer Auto.
      Normal sind 100 Euro für 30 min, bzw 150 Euro für 60 min
      Abspritzen in der Regel 50 Euro Plus.
      Abweichungen nach oben oder unten möglich.
      Würde Dir mindestens das 30 min Programm empfehlen.
      Die Mädels sind bezüglich bestimmter Leistungen am Telefon oft nicht so auskunftsfreudig als vor Ort.
      Mach Dir vorher Gedanken was Dir wichtig ist.
      Küssen, Zungenküssen, etc und sprich das vorher an.
      Ich verteile das Geld, 2 braue in der einen Hosentasche und den dritten in der anderen.
      In der Gesäßtasche noch etwas "Kleingeld" zum möglichen aufstocken oder verlängern.
      Vorteil das Mädel sieht nicht gleich wie hoch Dein Rahmen nach oben ist ;)
      Good Luck
    • Also derzeit bin ich nicht so aktiv, allerdings gebe ich Dir folgende Tips mit auf den Weg. Die meisten wurden schon genannt, aber egal doppel hält besser :D

      • Erst einmal würde ich Dir empfehlen, hol Dir ein zweites Telefon wenn Du öfter in dem Bereich unterwegs bist. Das hat einfach den Vorteil das Du mit deiner Hauptnummer nicht erreichbar bist (Es gibt auch Professionelle die rufen zurück, vielleicht nicht so toll beim Meeting / Frau etc...). Man bekommt ja schon für 3-4€ pro Monat was vernünftiges mit Freiminuten etc...

      • Wenn Du dich dann entschlossen hast die Frau deiner Wahl zu besuchen, ruf sie vorher an, sag das Du "Anfänger" bist und ob sie auch Anfänger bedient. Ich denke das ist relativ sinnvol das vorher zu klären. Dann Frage ich meistens immer nach Preisen für 30Minuten oder länger je nachdem, ich frage auch wie lange sie heute arbeitet und wie lange sie generell noch in der Gegend ist, falls ich mich doch zeitlich umentscheide oder erst später kann. Ich würde auch alles ansprechen was Du gerne machen möchtest deine Vorlieben etc...bleib dabei aber immer freundlich!
      • Vorher würde ich zuhause Duschen und falls Du passiv bist würde ich auch empfehlen "sauber" dort hinzugehen. Am besten mach noch einen Einlauf. Da fühlst du dich einfach besser. Eventuell noch mit ein bisschen Spielzeug vorarbeiten...
      • Geh am besten nicht Samstag Nachts oder Sonntags nachts hin, da die meisten immer SA/SO anreisen/abreisen. Ist natürlich Mist wenn man Mo-Fr arbeiten muss...Wenn am WE dann eher SA Abend
      • Ich würde mein Hauptphone und Portmonaie nicht mitnehmen. Ich würde nur das Geld mitnehmen was ich auch ausgeben will und mein zweites Phone falls etwas sein sollte...Ich würde auch aus diskretionsgründen auch nicht direkt den Parkplatz vorm Haus nehmen. Ich park da eher 50m weiter oder so...
      • Und ganz wichtig: Hör auf dein Bauchgefühl! Wenn Du denkst hier stimmt was nicht oder Du fühlst dich unwohl, lass es und geh wieder! Sollte die TS überhaupt nicht deinen Vorstellungen entsprechen, geh auch wieder. Wenn Du das Geld einmal übergeben hast ists zu spät, vor der Geldübergabe kannst Du immer die Reißleine ziehen. Und wenn Dir Poppers angeboten wird, lass es sein (ich habe sowas nie genommen).
      • Normale Preise sind in der Regel 80€ oder 100€ für 30 Min dann etwa 150€ für 60 Min, lass Dich da nicht abzocken oder so. Ich würde da immer erstmal die 30 Minuten Variante wählen...Wenn die TS geil ist dann beim nächsten mal eventuell mehr.
      • Ansonsten denk nicht soviel nach und probiers einfach aus. Das klingt jetzt alles recht "geplant", aber hey...es ist egal Du wirst so oder so nervös sein...da kommst Du nicht drumherum :rolleyes:
      Von daher ich hoffe die Tipps helfen Dir etwas gesetzter an die Sache heranzugehen
    Transgirls Google Analytics Alternative