Top-Teaser

TS Diana, 0174-4143718 - Shemale aus der Machtlfinger Str. 12, München - Perfekt sag ich schon mal..

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo zusammen
      Wenn ihr Diana in der Machtlfinger meint,
      bizarr-erotik-studio.com/ts%20lady%20diana.html
      dann kenne ich sie auch schon mindestens 20 Jahre. Hatte schon tolle Dreier mit einer Freundin sowie mit einer Domina mit ihr. War immer super.
      Und immer im gleichen Club. Sie hat mir gesagt, dass es im Prinzip ihr Zuhause sei. Eine tolle Persönlichkeit.
      Wohne jetzt leider 600 km entfernt sodass ich sie wohl kaum wieder besuchen werde.
      Alle die es können wünsche ich viel Spaß.
    • Ist das Verhalten der Justiz schikane oder was soll das? Wegen so was ein halbes Jahr in U Haft... und dann wird Diana nicht mal
      (vor der Presse) geschützt.
      Wir wissen nicht, ob vielleicht noch was vorgefallen ist, wollen wir mal hoffen das sie keine bleibenende Schäden hat
      ich zahle für schöne klamotten, aber nicht für sex
    • goodyear wrote:

      naja, das kann man auch mal positiv sehen, in Stadelheim haben die Zellen Tageslicht.

      Im Gegensatz zum UG in der Machtlfinger, da sieht sie nie die Sonne
      Ist schon ein sehr makabrer Scherz. Ich denke, die Betroffene kann darüber gar nicht lachen
      Iudicio formae noxque merumque nocent.
      oder dann doch lieber
      Vina parant animos faciuntque caloribus aptos
    • Hier mal ein neuerer Bericht zu TS Diana.
      Ich habe sie Anfang Februar in München in der Machtlfinger besucht.
      Habe mich nach langem Überlegen endlich entschieden sie zu besuchen, weil ich erstens eine schlanke, große Transsexuelle wollte, zweitens dominanten Service. Ich ging bisher nicht zu ihr, weil mir auf ihren Fotos irgendwas nicht gefallen hat. In echt sieht sie gut aus, sehr groß, schlank, blond, ihr Gesicht schon ein wenig faltig mit einen Oberbiss aber freundlich und sehr serviceorientiert. Wir besprachen was ich wollte, dann duschen.

      Sie kam im Latexmini mit wirklich geilen Nylons und Pumps. Ein bisschen Poklatschen, ich durfte sie berühren und streicheln. Dann blasen. Ihr Schwanz ist vielleicht 18/4, nicht zu groß aber er war stahlhart und schmeckte sehr gut. Dann aufs Bett. Sie steckte mir einen Dildo rein, dann durfte ich sie wieder blasen. Dann Polecken. Ihre Hygiene ist 1A. Das Poloch sehr sauber, roch sogar neutral. Dann hat sie mich von hinten gefickt. Erst den Finger rein, dann den Schwanz. Es hat ein bisschen wehgetan. Vielleicht lag es daran dass ich keine Poppers gekriegt habe. Dann legte ich mich aufs Bett und wir machten 69. Sie blies mich richtig gut und ich war schon süchtig nach ihrem Schwanz. Dann wollte ich NS aber es kamen nur Tropfen (ich hatte sie im Vorfeld noch gebeten viel zu trinken was sie aber wohl nicht ernst genommen hat). Dann hat sie sich gewichst und ist in meinen Mund gekommen. Ich kurze Zeit danach. Sie hat dann noch länger versucht zu pissen aber es kamen wie gesagt nur Tropfen.

      Insgesamt ein tolles Erlebnis. Sie ist eine Service-Granate. Sehr sauber, geil und hat alles gemacht was wir besprochen haben. Ihr Schwanz schmeckt toll und ihr Aussehen und ihr Styling ist auch toll. Zwei Wermutstropfen: kaum NS und ihre Stimme ist der absolute Abtörner für mich. Sie hat so gar nichts Anmachendes. Humorlos, spricht trocken wie ein Buchhalter und bringt dich nicht gerade zum Träumen. Wenn das nicht wäre, dann wäre hätte ich meine TS Mistress in München gefunden.
    • Hier mal ein neuerer Bericht zu TS Diana.
      Ich habe sie Anfang Februar in München in der Machtlfinger besucht.
      Habe mich nach langem Überlegen endlich entschieden sie zu besuchen, weil ich erstens eine schlanke, große Transsexuelle wollte, zweitens dominanten Service. Ich ging bisher nicht zu ihr, weil mir auf ihren Fotos irgendwas nicht gefallen hat. In echt sieht sie gut aus, sehr groß, schlank, blond, ihr Gesicht schon ein wenig faltig mit einen Oberbiss aber freundlich und sehr serviceorientiert. Wir besprachen was ich wollte, dann duschen.

      Sie kam im Latexmini mit wirklich geilen Nylons und Pumps. Ein bisschen Poklatschen, ich durfte sie berühren und streicheln. Dann blasen. Ihr Schwanz ist vielleicht 18/4, nicht zu groß aber er war stahlhart und schmeckte sehr gut. Dann aufs Bett. Sie steckte mir einen Dildo rein, dann durfte ich sie wieder blasen. Dann Polecken. Ihre Hygiene ist 1A. Das Poloch sehr sauber, roch sogar neutral. Dann hat sie mich von hinten gefickt. Erst den Finger rein, dann den Schwanz. Es hat ein bisschen wehgetan. Vielleicht lag es daran dass ich keine Poppers gekriegt habe. Dann legte ich mich aufs Bett und wir machten 69. Sie blies mich richtig gut und ich war schon süchtig nach ihrem Schwanz. Dann wollte ich NS aber es kamen nur Tropfen (ich hatte sie im Vorfeld noch gebeten viel zu trinken was sie aber wohl nicht ernst genommen hat). Dann hat sie sich gewichst und ist in meinen Mund gekommen. Ich kurze Zeit danach. Sie hat dann noch länger versucht zu pissen aber es kamen wie gesagt nur Tropfen.

      Insgesamt ein tolles Erlebnis. Sie ist eine Service-Granate. Sehr sauber, geil und hat alles gemacht was wir besprochen haben. Ihr Schwanz schmeckt toll und ihr Aussehen und ihr Styling ist auch toll. Zwei Wermutstropfen: kaum NS und ihre Stimme ist der absolute Abtörner für mich. Sie hat so gar nichts Anmachendes. Humorlos, spricht trocken wie ein Buchhalter und bringt dich nicht gerade zum Träumen. Wenn das nicht wäre, dann wäre hätte ich meine TS Mistress in München gefunden.
    • Bei Diana war ich vor vielen Jahren mal, humorlos und trocken kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich sind die Jahre und die Ereignisse nicht spurlos an ihr vorbei gegangen. Lustig fand ich ihren fränkischen Akzent. Habe sie ausgiebig geblasen, geiler Schwanz und schön hart, habe es darauf angelegt ihr die Sahne zu entlocken. Sie hat gekichert und gegrinst, hat dauernd "du Strolch" zu mir gesagt und immer wieder rechtzeitig raus gezogen. Hinterher haben wir uns nett unterhalten. Bin eigentlich nur wegen des Preises nicht mehr hin, auch ohne SM sind das einfach Studio Preise.
    • AndreasKreuz wrote:

      Wahrscheinlich sind die Jahre und die Ereignisse nicht spurlos an ihr vorbei gegangen.
      Ich habe sie am Anfang ihrer Münchner Zeit und letztes Jahr gesehen. Sie ist attraktiver, fraulicher geworden. Die Ereignisse sind also positiv spurlos mit ihr gegangen

      AndreasKreuz wrote:

      Lustig fand ich ihren fränkischen Akzent.
      Das ist ein definites Nein. Sie ist Schwäbin, aber nicht bayrisch Schwaben, sondern BW. Ich bin Halber Franker, habe da meine Kindheit verbracht. Ich weiß, wie man da spricht und kann es auch immer noch,wenn ich will.
      Letztes Jahr konnte ich keinerlei Dialekt mehr feststellen. Ast reines Standarddeutsch.

      AndreasKreuz wrote:

      Sie hat gekichert und gegrinst, hat dauernd "du Strolch" zu mir gesagt
      Sich ist garantiert keine Kichertussi und drückte sich bei mir sehr gepflegt aus.

      cockluv wrote:

      ihre Stimme ist der absolute Abtörner für mich.
      Echt? Ich weiß jetzt wirklich nicht, bei wem ihr ward, aber wenn, dann hat sie tausend Facetten. Ich empfand ihre Stimme sehr angenehm.

      Also nach der Corona Krise muss ich das unbedingt noch mal verifizieren.
      Iudicio formae noxque merumque nocent.
      oder dann doch lieber
      Vina parant animos faciuntque caloribus aptos
    Transgirls Google Analytics Alternative