Top-Teaser

TS STACEY XXL - Transe aus Spanien im Erotik Palast ist sie einen Versuch wertt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TS STACEY XXL - Transe aus Spanien im Erotik Palast ist sie einen Versuch wertt?

      TS STACEY XXL aus Spanien im Erotik Palast Augsburg 0152-03110107


      "Hallo Jungs ich bin TS stacey, eine 25 Jahre junge, Transsexuelle aus spanien und nun erreichbar in Augsburg

      Ich habe einen grossen Busen 95 B und ein grosses Geschenk 21x5 immer aktive, lange Beine.
      Top Model 1,78 gross einzigartig & einmalig in Deutschland.
      Oft kopiert doch nie erreicht!
      Sexy, weiblich, wild, sowohl Dominant als auch Devot lade ich dich ein,
      für Momente purer Freude und Lust, denn die Liebe war nie eine Sünde.
      Ich biete dir einen umfangreichen Service: wie Franz. beidseitig, M*nd
      bei mir und bei dir, ar*** l*cken bei dir und bei mir, Domina und Skl.
      bei mir und bei dir, ich mag auch Sex mit Frauen & Männern.
      Ich liebe den Sex und bin super geil. Komm(t) zu mir oder ich besuche dich/euch im deinem/eurem Haus (oder Hotel)."


      Von den Bilder her macht sie neugierig! Wer hat Infos zu ihr?

      8047849-F1.JPG8047849-F4.JPG8047849-F5.JPG8047849-F6.JPG8047849-F7.JPG
    • Henrick schrieb:

      Von den Bilder her macht sie neugierig! Wer hat Infos zu ihr?
      Nur ergänzend ... da Sie auch unter dem Namen Sheyla bekannt ist.
      Da Sie für mich auf Ihren Inseratsbildern etwas jünger wirkend erscheint anbei noch ein paar andere, welche aber keineswegs den optischen guten Gesamteindruck schmälern ...

      Sheyla 1.jpgSheyla 2.jpg
      Sheyla 3.jpgSheyla 4.jpg
      I love powerful cumshots and cum swallow :D
    • Hallo Miteinander,
      Auf der Suche nach Info über Stacey, bin ich auf diesen Post gestoßen und da leider noch kein Erfahrungsbericht vorhanden war, habe ich mich letzten Samstag selbst aufgemacht herauszufinden, was es mit der Guten und ihrem XXL auf sich hat.
      Daher ist dies auch mein erster Post hier, denn meist bin ich hier fündig geworden. (Mein Dank an dieser Stelle an alle Forumsmitglieder!)
      Also kurz angerufen und mit ihr das Geschäftliche geklärt (100/30, 150/60),
      mit mir als aktivem Part und allem was an normalem auf ihrer Angebotsliste steht.
      Geklingelt und tatsächlich machte jemand auf, der der Person auf den Bildern ähnelte.
      Ich war ja vor allem von TS Bennys Bildern bestärkt worden, es mit Stacey zu versuchen, denn die offensichtliche Nachbearbeitung der Anzeigenfotos schreckt mich immer ab.
      Sie war sehr nett und die ersten ZK gab es noch im Stehen. Sie hatte sich zurechtgemacht in sexy Netzoutfit und außer dem üblichen Geldwegbringen entstand keine Pause zwischen ersten Küssen und forschen Griffen zwischen meine Beine.
      Eine Dusche wurde weder angeboten, noch ihrerseits nachgefragt, war auch nicht nötig, aber macht mich immer etwas skeptisch, wenn wir Kunden auch ungepflegt loslegen könnten.
      Die Aktion selbst war dann in Ordnung. Nichts besonders Gutes, aber auch nichts besonders Schlechtes.
      Sie kniete sich gleich nieder, versenkte meinen Lümmel im Mund und begann ihn hart zu blasen.
      Dann ging es ab aufs Bett, nachdem ich mich meiner restlichen Kleidung entledigt hatte.
      Weiteres Blasen und massieren unserer mittlerweile harten Schwänze.
      Und dann hab ich den aktiven Part übernommen. Von vorne von hinten, dann wieder eine kleine Gebläsepause und so hätte es munter weitergehen können, wenn es nicht bei ihr geklingelt hätte, worauf sie sichtlich aufs Tempo gedrückt hat.
      Egal, ich war eh überreizt und verpasste ihr meine Ladung auf den Bauch.
      Nach nur ca 15 min war Schluss und ich wurde ins Bad geführt.
      Frisches Handtuch gab es erst auf Nachfrage und als ich dann zurück im Zimmer ihre Hygienemassnahmen sah (Feuchtücher) rundete sich mein ambivalenter Eindruck ab.
      Eine gutaussehende, heiße Trans, die kurz richtig leidenschaftlich war, aber insgesamt für mich nicht nach einem weiteren Besuch schreit. Erstens mag ich es sehr sauber und gepflegt, zweitens gefällt es mir nicht, wenn ich das Gefühl bekomme (und auch gesagt) dass ich es jetzt kommen soll, und drittens waren die XXL weniger als meine Durchschnittsgrösse, ich habe also entweder XXXL oder wir beide halt nur L.
      Dafür, dass ich so schnell fertig wurde, kann sie ja nichts und spricht für sie, da sie mich schon sehr geil gemacht hat, aber ich werde in Zukunft weiterhin nach dem ultimativen Transenerlebnis suchen.
    • Ich war vormittags bei ihr, ihr erster Kunde des Tages. 150460 und gleich knutschen, streicheln, ausziehen und aufs Bett. Habe ihren schönen, leckeren Schwanz steif geblasen, bin dann hoch gerutscht, habe sie und mich eingegeelt und sie dann geritten. Dann hat sie mich noch geil in der Missio und Doggy genommen und ohne dass es ausgemacht war auf meinen Körper gespritzt. Ich habe sie dann sauber geblasen, meinen Schwanz steif gewichst und dann hab ich sie missioniert, wobei es die ganze Zeit geile lüsterne ZK gab.

      Die besuch ich definitiv wieder!
    • @Henrick:
      Bist Du denn schon 18?

      Deine Unselbständigkeit und Deine Unreife lassen vermuten, dass Du für den Gang zu einer Prostituierten noch zu jung bist.
      Macht Dich doch erstmal mit etlichen Berichten und anderen Threads in diesem Forum vertraut, insbesondere mit der Suchfunktion.
      Mach' mal was selbst, frag nicht immer nur, probier was aus, trau Dich.
      Niemand hier wird Dir eine Entscheidung abnehmen und die Verantwortung für Dein Leben und Deine Erfahrungen hast Du sowieso ganz allein.
      Schlechte Erfahrungen hat jeder schon mal gemacht. Das wird Dir nicht anders gehen. Du kennst das Sprichwort:
      "Aus Erfahrung wird man klug". Ich möchte es noch etwas zuspitzen "Nur durch Erfahrung wird man klug."
      Also ...
    • @Henrick .. keine Angst - Gwaihir meint es nicht so negativ, wie Du es womöglich aufgefasst hast.

      Man darf nicht vergessen, dass es so einige Spezies gibt, welche genrne nur vom Wunschdenken her schreiben, doch nie die wirkliche Absicht hegen, zu einer Shemale zu gehen.

      Zum Beispiel in Deinem anderen Thread, wo Du nach Janaina fragst kann ich nur sagen, dass Du bei dieser Shemale wirklich nichts verkehrt machen kannst.
      Sie ist ein sehr erfahrenes Callgirl udn weiß auch mit ganz unerfahrenen Gästen umzugehen.

      Hier bei Stacey im Erotic-Palast ist es halt anders - aber glaube mir, dass ist wirklcih von Fall zu Fall oder besser von Shemale zu Shemale verschieden und nicht jeder Gast steht auf solch eine "direkte" Begrüßung.

      „Der Clown bin nicht ich, sondern diese monströs zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die eine ernste Miene aufsetzt, um ihren Wahnsinn zu verbergen.“

      (Salvador Dalí)
    Transgirls Google Analytics Alternative