Top-Teaser

Shemales und Transen in Gelsenkirchen - Im Sundern ist die Hölle los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kann mich DadoDado leider nur anschließen. Hatte am Montag einen Dreier mit Ximena und Oriana gebucht, eine Stunde "tabulos" laut Hausdame. Angeblich waren alle Damen frei. Nach einiger Zeit kam sie dann mit Oriana und Naomi wieder, die zwar wirklich gut aussieht, aber halt nicht zur Absprache gehörte. Als ich das Angebot ablehnte musste ich ewig warten. Oriana kam zwischendurch immer wieder rein, und ging sofort wieder. Später wurde mir klar, dass Ximena noch zu Gange war, denn ich hörte wie mein Vorgänger verabschiedet wurde und Ximena war nicht mal vollst. wieder angezogen. Außerdem fand der Dreier in dem kleinen Raum links neben der Tür statt, obwohl ein größeres Zimmer, inkl. Bett definitiv frei war.

      Der Akt an sich fing eigentlich gut an. Beide sind wirklich bildhübsch und Oriana ich auch gut gebaut, wenn auch nicht so wie beworben. Allerdings scheint sie eher passiv zu sein, obwohl sie meinte sie sei beides. Hatte deutlich Spaß am geblasen werden, aber ihr Einsatz in mir, war eher lustlos. Es dauerte ca. 5 Minuten, kaum Bewegung ihrerseits und dann hielt sie auch noch einige Zeit in mir inne, während sie meinen Schwanz wild mit der Hand bearbeitete. In der Zwischenzeit kniete ich über Ximena, die wirklich mehr als empfindlich an ihren Brüsten ist. Außerdem brach Oriana Zwischendurch auch einmal komplett ab, verließ den Raum, nur um später ohne Erklärung wieder zu kommen. Beide sprechen kein Deutsch, Ximena etwas Englisch.

      Ximena hat echt gut geblasen, Oriana hat ihn eigentlich nur kurz in den Mund genommen. Zum Abschluss hat mich Ximena geritten, ihre Muschi sieht toll aus, der Kitzler natürlich etwas groß. Aber eng ist sie nicht. Sie legt ein Wahnsinnstempo beim Reiten vor, aber hat dann keine Ausdauer mehr. Zum Ende hat sie mich mit der Hand gebracht, während ich Oriana geblasen habe. Und trotz akustischer Signale hat sie kurz vorm Ende dann noch Creme nachgenommen. Also bin ich einfach so gekommen. Ihr tat das sichtlich Leid, Oriana fand das eher lustig und lachte.

      Überhaupt unterhielten sich die beiden sehr oft untereinander auf Spanisch (?) und lachten dann. Auch das Wort "Cornichita" fiel, und so viel Spanisch verstehe ich dann auch. Keine Ahnung was der Rest war, aber dabei habe ich mich verständlicherweise mehr als unwohl gefühlt. Auch das "tabulos" war eher eine leere Versprechung, weil Oriana direkt klar gemacht hat, dass sie nicht mit Ximena verkehren würde. Wenn sie es wenigstens mit mir getan hätte.

      Die Hausdame hat mich dann noch zum Schluß gefragt ob alles in Ordnung war und ob ich nicht mein Geld wieder haben wolle. Ich hab es aber nicht geschafft mich da zu beschweren, gehe auch nicht wirklich davon aus, dass ich es wirklich bekommen hätte. Aber sie schien mir deutlich anzusehen, dass ich nicht zufrieden war. Für mich leider ein Komplettreinfall.
    • Hallo Gemeinde,
      Schade das es hier den einen oder anderen mit negativen Erlebnissen getroffen hat.
      Gott sei dank, sind mir die negativen Erlebnisse im Sundern ausgeblieben
      Jedoch verstehe ich die Herren nicht, nur sprechenden Leuten kann geholfen werden. Wenn die Natalie schon fragt dann kotzt euch doch aus! Also ich kann nur sagen das ich immer sehr korrekt behandelt wurde. Und für mich das Sundern immernoch eine Top Adresse ist! Da bin ich immer wieder gern und auch gerne gesehen.
    • Habe heute vorbeigeschaut, die Chefin hat mich freundlich begrüsst und gefragt was ich möchte. Die Besetzung hat sich mir vorgestellt und sie selbst schonmal was raushängen lassen ;)

      Zu den Räumlichkeiten: ich finde die Location im Keller nicht ganz so gelungen, die Räume sind sehr klein und dunkel.

      Zur Wahl standen: Ximena, Oriana und Naomi. Aline war leider nicht da.
      Ximena ist sehr hübsch, aber da ich passiv sein wollte, kam sie nicht in Frage.

      Habe mich für Oriana entschieden, 100430.
      Sie ist sehr hübsch, groß und hat einen tollen Body. Große, weiche Titten und einen ordentlichen Schwanz, ziemlich breit.

      Beim Akt wechselte sie des öfteren zwischen gelangweilt und engagiert. Kein Schnupfen und keine Probleme mit der Standfestigkeit.

      Es gab nur ein Problem, dass ich die Größe nicht gepackt habe, leider wollte sie nicht auf meinen Vorschlag die Stellung zu einer für mich angenehmeren zu wechseln eingehen. Zwischenzeitlich wurde sie etwas ungeduldig und ein bisschen grob.

      Danach hat sie mich mit Mund und Hand zum Ende gebracht, war gut, aber hab schon bessere BJ erlebt;)
      Am Ende wieder sehr sehr herzlich, keine Ahnung, ob da die Chefin noch eingewirkt hat.

      Fazit: sehr hübsch, etwas mehr Engagement ist drin, für Anfänger und Ungeübte eher schwierig.
      Wiederholungsfaktor für mich: 50%
      Mit etwas mehr Dehnungsübungen eher 75%
    • Ich habe heute auch vorbei geschaut. Nathalie ist wie immer gut drauf und freundlich. Bei der Vorstellung hat sie das gleiche gemacht wie bei getter aber das kannte ich schon. :)

      Es waren mir alle vorgestellt worden bis auf Aline. Ich habe mich für Oriana und Naomi entschieden (200430) obwohl Vanessa super scharf aussah aber bei Ihr war ich schon des öfteren.
      Wie schon beschrieben ist Oriana eine Granate, wieder topfit und sehr aktiv.
      Naomi, die recht gut deutsch spricht ist auch recht gut gewesen aber im Nachhinein hätte ich mich lieder nochmal für einen Dreier mit Vanessa enscheiden sollen.

      Wiederholungsfaktor für Oriana: 100%
    • Ich war heute wieder bei Vanessa Jhons und hatte das Vergnügen, an einer ihrer spektakulären Partys dabei zu sein, die von ihr selbst organisiert wurde, und es war besser als je zuvor. Ich empfehle es jedem, der eine lustige Party mag
      Ihr bekommt ein Erlebnis dass ihr nie vergessen werdet.
      Vanessa bietet wirklich einen fairen Service.
    • Ich war bisher immer zufrieden und Nathaly fragt anschließend immer wie es war. Wenn es nicht gepasst hat, sollte man es halt schon sagen, sonst ändert es wirklich nichts.

      Wenn einer Dienstleistern eine Tittenmasage zu hart ist, würde ich das akzeptieren - Ich glaube das mir eine Hodenmassage je nach Ausführung auch gefallen oder zu hart sein könnte.
      Wenn die Dienstleisterinnen zu dieser Jahreszeit erkältet sind, könnte es an uns Feiern liegen, deren Geilheit einer Erkältung obsiegt.

      Persönlich habe ich keine Erfahrungen mit Ximena und Oriana.

      Bisher wie gesagt persönlich nur gute Erfahrungen mit Nathaly als Chefin dort gesammelt und werde dort Samstag wieder aufschlagen.
    • Guten Morgen,
      Ich war gestern auch in Gelsenkirchen, und kann nur bestätigen, dass von Krankheit keine Spur mehr war. Nataly hat mir alle vorgestellt, Und ich habe mich dann für Oriana entschieden. Ich denke bei den Damen ist es auch immer die Sympathie, die das ganze Erlebnis positiv abrundet.
      Bei mir war sie durchgehen steif, also kann ich deswegen nichts negatives sagen. Natürlich hatte ich schon größere in Gelsenkirchen, aber um euch einen Eindruck zu verschaffen habe ich extra von ihr ein Bild bekommen. Ich hoffe ihr findet sie genauso attraktiv wie ich, und ich wünsche euch Dieses Wochenende noch sehr viel Spaß vor Ort.
      Dateien
    • Carlos schrieb:

      Ab Samstag kommen 3 Neue, die leider noch nicht angekündigt werden dürfen. :(
      Nur soviel: Es wird verdammt heiß
      Also es lohnt sich am Samstag mal auf Transgirls.de vorbei zu schauen

      Am Sonntag kommt dann noch eine Granate, die sehr bekannt ist.
      Also vorbeischauen lohnt sich!
      Naja, Ankündigung bei intimesrevier.com/sexkontakte/vorschau aber schon drin. ;)



      ashemaletube.com/model/erika-schnider-256/ =O
    • Neu

      War gestern mittag gegen 12 da. Die neue Besetzung war noch nicht da. Natalies Begrüßung ist hinreichend bekannt, ich durfte erst mal ihren Schwarz aufrichten. Sie fragte ob ich erst mal Naomi nehmen wolle, eine der neuen käme in einer viertel Stunde an.
      Naomi sieht klasse aus, spricht wie oben beschrieben passabel deutsch und war sehr einfuehlsam. Hat ihn vorsichtig eingeführt und mich dann gefühlvoll gefickt. Als sie spritzen wollte, hat sie gefragt ob ich ihre Eier lecke. Ich bin dann bei ihr vo den Eiern weitergewandert und zum Zungenanal übergegangen. Sie hat gesagt das sie es sehr genossen hat - sie hat aber auch einen geilen leckeren Arsch.
      Dann kam Feuer und der Name ist Programm. Sie spricht kaum Deutsch aber mit Englisch klappts.Sie kommt aus Kuba, werkelt normalerweise in Mailand und will wohl 10 Tage bleiben. Sie ist auch erst in Missio behutsam eigedrungen und hat sich dann in die Tiefe vorgearbeitet. Sie schaut mich geil an, dann wechselt der Gesichtsausdruck ins fragende und dann ins bestimmte. Sie hat sich selbst wohl die Frage beantwortet ob ich es härter vertrage - und zwar mit ja. Davon gab es drei Runden und zum Schluss war es echt heftig. Nach kurzer Blaspause ging es dann im Loeffelchen weiter und ich konnte die wechselnden Gesichtsausdrücke nicht mehr sehen aber sehr wohl spueren. Dazu gab es noch ein paar leichte Bisse in den Ruecken. Dann drehte sie mich aus dem Loeffelchen auf den Bauch und stieß weiter mächtig zu. Nachdem sie in meinem Mund gekommen ist, haben wir entspannt gekuschelt. Wenn man Sie dann in der Achselhöhle kurz leckt - da ist sie empfindlich.
      Beide optische Granaten - beide uebrigens auch mit richtigen Kuessen - von der Art unterschiedlich und in der Reihenfolge super. Wie bisher immer bei Natalie ein absolut gelungenes Erlebniss.

      Und dann hauen wir noch die Bayern weg - ein Geiler Tag!
    Transgirls Google Analytics Alternative