Top-Teaser

geiler Besuch bei Trans Chana in Berlin - meine Erfahrung

    • geiler Besuch bei Trans Chana in Berlin - meine Erfahrung

      Es war wieder so weit ich war notgeil und wollte Vögeln .In der Nähe von Trans Chana nahm ich mein Händy und reif Sie an und sagte das ich in 5 Minuten bei ihr sei ,daraufhin sagte sie nur Okay .
      Als ich ankam dürfte ich ein Zimmer betreten ( Thai standard ) aber sauber und dann kam Sie woww.
      Sie ist noch schlanker als auf den Fotos ,wir haben dann das Finanzielle geklärt Aktiv/Passiv 80f40 anschliessend Geld gebunkert .
      Wir machten uns ans Befummeln ,landeten auf dem Bett .Sie hat einen geilen :shecockpov: Schwanz den Sie mir auch gleich in den Hals schob ,ich drehte Sie dann in die 69er Position ausgiebig und Tief ginge es eine weile .
      Sie wollte mich dann gleich in der Mission :fuckingshemalecartoon: ficken was ich aber ablehnte ich wollte Sie in Doggy und hab es auch getan erst langsam und dann immer härter bis ich kam .
      Um mich zu erholen bat ich Sie mich zu massieren okay sagte Sie und ich bekam eine geile Thai Massage .
      Jetzt wollte Sie mich ficken war ja auch abgemacht also in Missio und reingeschoben das harte Ding das tat mir aber weh und als Sie das Bemerkte sagte Sie das es Sie antörnt wenn ich vor Schmerzen stöhne und dann ging es los nach kurzer Zeit war der Schmerz weg und es war einfach nur geil .
      Sie fickte mich so hart und wichste mich dabei und ich kam ein zweites mal .
      Wir lagen dann noch eng umschlungen bis ich dann aufstand um mich im Bad zu Waschen ,als ich wiederkam gab es noch ein paar Küsschen und Sie flüsterte mir ins Ohr das Sie mich Wiedersehen will .

      Okay sagte ich und ging
    • 1969es schrieb:

      Jetzt wollte Sie mich ficken war ja auch abgemacht also in Missio und reingeschoben das harte Ding das tat mir aber weh und als Sie das Bemerkte sagte Sie das es Sie antörnt wenn ich vor Schmerzen stöhne und dann ging es los nach kurzer Zeit war der Schmerz weg und es war einfach nur geil .
      War zweimal bei ihr und beide Male war es ziemlich geil.

      Sie ist auch was für Fans von NS. Habe ich das zweite Mal überhaupt probiert und es war gut. Sie kann richtig viel und daher ist auch der Geschmack gut. Hat sie auch sichtlich angetörnt. Nach eigener Aussage braucht sie nur 30min Vorlaufzeit und pinkelt dann wie ein Weltmeister :P

      Sie ist immer ziemlich scharf drauf, selbst aktiv zu sein - was ich leider beide male abbrechen musste, da sie dabei zu forsch vorgeht. Den Zeitpunkt, wo es dann gut wird konnte ich nicht abwarten, vielleicht das nächste mal.
    • Ich war vor zwei Wochen bei ihr, hier mein Bericht:

      Nach kurzem Warten im Zimmer kam sie an, eine sehr geile Erscheinung, hammer Körper.
      Erst ein wenig gequatscht, finanzielle geregelt und Programm bestimmt.
      Nach einer kurzen Massage ging es zur Sache, in 69 gegenseitig geblasen, sie besorgte dann ein größeres Gummi für mich, drüber gezogen und dann setzte sie sich auf mich.
      Ich fickte sie sehr geil und sie ritt mich, als wenn sie noch nach Texas wollte. Dann Stellungswechel, ich sollte sie von hinten ficken. Klar :D
      Ihr Arsch ist wirklich geil und der Körper sehr angenehme. Ich wollte sie dann Löffelchen ficken, damit ich ihren Schwanz massiern konnten.
      Es war sehr geil und nach dieser Nummer schoß mir der Saft aus dem Schaft.
      Sie massierte mich und meinen Freund erneut und wollte mich dann ficken, ausgemacht war das aber nicht. Ich lehnte dankend ab, was sie auch akzeptierte.
      Noch eine Weile eng umschlungen gelegen, ich blies dann nochmals ihren Schwanz.
      Dann duschen, anziehen, netter Abschluß-Small-Talk und nach gut einer Stunde glücklich und zufrieden raus.
      Sehr gerne wieder, Wiederholungsfaktor 100 %.
      :thumbup:
    • Ich habe Chana Ende Januar besucht, als ich beruflich in Berlin zu tun hatte. Sie sieht in echt wirklich so aus, wie auf dem Foto, abzüglich Make-up und Perücke natürlich. Als ich bei ihr war, hatte sie lange, schwarze Haare. Das schönste an Chana ist ihr großer Wuchs (ca. 1,80 m), ihr sehr schlanker, schmaler Körperbau und vor allem die perfekte, samtige, kaffebraune Haut. Ihr Penis hat eine sehr schöne Form und ist geschätzt 160 mm x 40 mm groß. Mit der Körperfplege nimmt Chana es sehr genau, sie riecht und schmeckt überall angenehm.
      Die Terminabsprache mit Chana klappte problemlos, ihr Deutsch ist allerdings beschränkt. Eine Stunde später kam ich aus der U-Bahn Haltestelle an der Birkenstraße und musste nur ein paar Schritte weiter bis zur Wohnung laufen. Der Eingang liegt leider zwischen einem Late Night Shop und einer Bar, zudem gibt es ein relativ großes Schild "Thai Massagen", sodass für jeden Beobachter klar ist, was man vorhat. Die Wohnung ist etwas beengt und spärlich eingerichtet, die Zimmer sind nur durch Vorhänge zum Hausgang hin abgetrennt. Soweit ich das bei dem spärlichen Licht sehen konnte, war die Wohnung sauber, es lag aber ein sehr penetranter Geruch nach exotischen Gewürzen in der Luft. Da es mein erster Besuch bei einer Professionellen war, hatte ich ganz schön mit Nervosität zu kämpfen. Zum Glück behandelte mich Chana sehr ruhig, freundlich und zuvorkommend und fragte mich, wie lange ich bleiben möchte. Ich bestellte eine Stunde und bezahlte etwas unter Durchschnitt. Dann ging es auch schon los, ich bat Chana mit einer Massage anzufangen, um das Eis zu brechen. Draufhin ölte Chana uns ein und ließ ihren zarten, knackigen Körper über meinen Rücken gleiten. Ihr halb angeschwollenes Glied strich über meine Haut und fand schließlich seinen Weg zwischen meine Pobacken. Ich konnte es nicht erwarten, endlich ihren immer härter werdenden Penis in mir zu spüren. Sie führte ihn schließlich vorsichtig ein und fragte mich, ob alles ok sei. Nachdem ich lustvoll stöhnte und ihr lächelnd zunickte, legte sie richtig los. Ich muss sagen, sie stieß so kräftig und gekonnt zu, dass es schön klatschte, als ihre Hüften auf meinen Po stießen. Wer auf harten, ausdauernden Analsex steht, ist bei ihr definitiv an der richtigen Adresse! :thumbsup: Der Analsex machte Chana so heiß, dass sie drei mal in mir abspritzte. Jedes mal durfte ich danach ihren saubergewischten Penis blasen, bis er wieder richtig hart wurde. Dabei war sie begierig, ihren Schwanz immer tiefer in meinen Rachen zu rammen. Nach dem zweiten Mal wollte ich auch aktiv werden und Chana gab mir einen Blowjob, um mich richtig hart werden zu lassen. Danach setzte sie sich auf mich und als ich mit meiner angeschwollenen Eichel in sie eindrang entwich ihr ein Stöhnen zwischen Lust und Schmerz. Nach einigen lustvollen Stößen war ich so erregt, dass ich sie noch einmal spüren wollte, bevor ich kam. Chana ließ sich dass nicht zweimal sagen und bearbeitete mich eifrig in der Missionarsstellung, bis ich einen erlösenden Orgasmus erlebte. Bevor ich ging, erklärte mir Chana, dass es bei ihr sehr von der gegenseitigen Chemie abhängt, ob und wie oft sie kommt, wenn sie aktiv ist.
      Fazit: Chana bietet hervorragenden no bullshit Service. Obwohl sie sehr hart ficken kann ist sie im Grunde eine sanfte und zärtliche Person. Bitte behandelt sie gut!
    • Ja, die Location ist tatsächlich nicht die beste. Chana hat mir gesagt, sie sei der Chef in dem Laden. Falls das stimmt, finde ich es gut, weil die Damen in vielen Häusern finanziell ausgenutzt werden. Ob ich gesehen werde oder nicht war mir an diesem Abend herzlich egal, da ich wie gesagt nur vorübergehend in Berlin war und mich dort sicher niemand kannte. Abgesehen davon finde ich absolut nichts verwerfliches daran, für guten, bzw. speziellen Sex zu bezahlen. Man ist allerdings nicht gegen die Vorurteile anderer Leute gefeit... Vielleicht solltest du es mal vormittags oder Sonntags versuchen, wenn weniger Publikum unterwegs ist.
    • Hallo, Servus und Frohe Ostern!
      Ich habe das Forum bisher nur passiv genutzt -und Kapital aus den Berichten der aktiven User geschlagen. Heute möchte ich mal etwas zurück geben.
      Vorweg: ich bin vorrangig am bizarr /dominanten Bereich interessiert, aber auch von Transen sehr fasziniert. Wobei ich hier der -etwas naiven- Vorstellung anhänge, dass die perfekte Transe existiert, die super weiblich aussieht wie Pamela Anderson (damals, zu ihren besten Baywatchzeiten -die Älteren erinnern sich;-)) und einem schönen, großen, männlichen, aktiven Schwanz besitzt.
      Soweit die Theorie. In den letzten Jahren habe ich (eher selten und sehr sporadisch) immer mal wieder einen Versuch gestartet und mittlerweile ca. 9-10 TS-Erlebnisse zu verbuchen. Die meisten waren eher ernüchternd, in 2-3 Fällen ist mir auch noch die Flucht gelungen, angesichts der krassen Diskrepanz zwischen Foto und Realität. Heute bin ich davon überzeugt, dass das alles Verarsche ist. Photoshop ist schließlich geduldig. Die Frage ist nur, wie dreist gefaked wird.
      Ausnahmen bestätigen die Regel: vor ca. 2 Jahren hatte ich zweimal das Vergnügen mit Carla Brasil. Top: sehr angenehme, freundliche Person, feminines Äußeres und ein sehr beeindruckender Schwanz. Dazu war die Location sehr angenehm, sauber und geschmackvoll eingerichtet. Allerdings ist Carla in letzter Zeit wohl eher selten in Berlin /Deutschland. Und außerdem ist es ja die Abwechslung, die einen immer wieder kickt...
      Zum Thema: heute war ich bei Chana in der Birkenstrasse in B-Moabit. Motiviert durch die sehr positiven Berichte hier und die ansprechenden Fotos auf Transgirls.de. Nun ja, von meinem Ideal -"überraschenderweise"- doch ein Stück entfernt: Chana ist groß und sehr schlank, die Realität weicht aber schon deutlich von den Fotos ab. Wenn man näher hinsieht, ist Ihr Gesicht doch wesentlich maskuliner als erhofft. Zum Glück ist die Beleuchtung ziemlich gedimmt...
      Die Location ist einfach aber sauber. Allerdings scheinen die Ladies hier auch zu wohnen und zu kochen. Es riecht in allen Räumen wie in einer thailändischen Garküche. (Mir ist und bleibt es ein Rätsel, warum nicht mal jemand eine moderne, großzügige Wohnung anmietet, Top-TS engagiert und ein ordentliches TS-Bordell etabliert. Die Nachfrage ist doch mit Sicherheit da und echter Wettbewerb nicht vorhanden. Naja, vielleicht eine Geschäftsidee...)
      Vom Service war ich seehr positiv überrascht! Chana ist freundlich und hat mir sogar ein -gut gekühltes- Schöfferhofer Weizen serviert! Ihre Massage war top. Von "professionellen" Masseurinnen habe ich bisher nichts vergleichbares erlebt! Und: Sie hat mich richtig gut gefickt, von hinten und von vorn! Leidenschaftlich und intensiv aber nicht (wirklich) schmerzhaft. Respekt!
      Fazit: Trotz Abstrichen wegen der Location, gibt´s nix zu meckern; solide Performance und top-Preis-Leistungs-Verhältnis (70 € für 30 Minuten). Also, klare Empfehlung von mir. Und auch wenn ich vielleicht etwas pingelig bin, ist eine Wiederholung nicht ausgeschlossen!
    • Nachdem ich bisher nur mitgelesen habe, hier jetzt ein erster Bericht. Letzte Woche habe ich mir endlich den Wunsch erfüllt, zu einer Shemale zu gehen. Meine Wahl fiel auf Chana in der Birkenstraße. Ohne Termin hatte ich Glück: Es war Chana, die die Tür öffnete. Neben Chana gibt es wohl noch einige Thai-Frauen. Ich vereinbarte mit Chana Massage mit anschließendem Sex für 70430. Chana sieht deutlich männlicher aus als auf den Fotos. Haare scheinen eine Perücke zu sein. Gemachte Brüste hat sie wohl nicht. Sie behielt die ganze Zeit ihren BH an, der aber nicht gefüllt zu sein schien.
      Zunächst massierte sie mich und das wirklich nicht schlecht - besser als bei so mancher Thai-Massage. Danach dreht sie mich um, zog mir ein Gummi über und blies mich. Anschließend schob sie mir ihren recht großen und stahlharten Schwanz in den Mund. Dann gingen wir in die 69 über, bis ich fast kam. Nun wollte sie mich ficken. Es war erst relativ schmerzhaft. Ich hatte vorher nicht geglaubt, dass ich einen Schwanz von ihrer Größe überhaupt würde aufnehmen können. Zunächst fickte sie mich langsam, wurde dann aber immer schneller. Sie nahm mich dann noch in der Löffelstellung und wixte dabei meinen Schwanz bis ich hammermäßig abspritzte. Ob sie auch abgespritzt hat, weiß ich nicht.
      Alles in allem war es eine sehr geile Erfahrung. Ich glaube, ich werde demnächst noch andere Shemales ausprobieren. Ich habe gemerkt, dass ich eigentlich lieber blase und dann aktiv bin. Ich stehe auch auf ZK, die es bei Chana aber nicht gab (habe es allerdings auch nicht probiert). Schön wären auch größere Brüste. Ich werde berichten, wenn es etwas Neues gibt.
    Transgirls Google Analytics Alternative