Top-Teaser

TS Wanlee in Bonn - ein Bericht zur erfahrung mit der Shemale

    • TS Wanlee in Bonn - ein Bericht zur erfahrung mit der Shemale

      Servus beisammen,

      am Samstag, den 9.Juli sollte es soweit sein - ich hatte mal wieder Bock auf eine TS. Bisher hatte ich zweimal das Vergnügen, bisher war das immer ein wenig, sagen wir mal, durchwachsen. Aufgrund der zahlreichen positiven Berichte und Empfehlungen habe ich mich diesmal für Wanlee in Bonn entschieden.

      Angerufen und es passte sogar ein Termin eine Stunde später. Prima. Ab unter die Dusche, fertig gemacht und auf nach Bonn zu Ihrer Adresse. War innerhalb des avisierten (und vereinbarten) Zeitfenster da.

      Wanlee schaute ein wenig irritiert und lachte im positiven Sinne. Ich kam nämlich schon direkt in Nylons und Minirock die Treppe hoch - damit hatte Sie irgendwie trotz Telefonat vorher nicht so richtig gerechnet. Und so kamen zwei Mädchen besonderer Art zusammen :)

      Kurz das finanzielle geklärt. Sie meinte, das es bis zum Abspritzen bei mir geht bzw. eine Stunde. Und wenn ich direkt zu Beginn komme, dann kriegen wir das auch irgendwie geklärt, meinte Sie. Positiv gestimmt, auch aufgrund der positiven Berichte, wechselten 150 EUR den Besitzer.

      Die Chemie stimmte grundsätzlich und Sie suchte sogar noch ein anderes (rotes) Kleid heraus, was ich anziehen sollte. Es passte. Ich glaube, das ganze machte Sie auch ein wenig geil, weil es wohl recht selten ist, das Ihr Besuch auch Rock, Strapse & High Heels an hat (die hatte ich auch mitgebracht und zwischenzeitlich angezogen).

      Sie brachte mir noch ein Wasser (es war recht warm, da hielt ich Wasser für die bessere Wahl als die auch angebotene Cola) und es ging los mit Geknutsche. Dann sollte ich mich setzen und durfte Ihr bestes Stück verwöhnen. Das tat ich auch lang und ausgiebig.

      Wir wechselten irgendwann irgendwie auf's Bett, wo Sie dann auch meinen kleinen (bzw. großen verwöhnte und landeten dann irgendwie in der 69er, die wir beide eine Zeitlang genossen.
      Dann hockte Sie sich vor mir hier und meine Mundfotze wurde ausgiebig durchgefickt, bis es bei Ihr soweit kam. Sie spritze mir (vereinbarungsgemäß) in das Gesicht und in den Mund. Dann versuchte ich Sie weiter zu blasen, fiel mir aber irgendwie schwer, ich hatte ein wenig den Würgereiz vom Sperma. Soweit kein Problem, ab ins Zewa und dann fiel Sie über mein bestes Stück her.

      Sie verwöhnte mein bestes Stück recht intensiv und mein "ich will gefickt werden" hatte Sie wohl nicht gehört (gut möglich) oder wollte es nicht hören. Auf jeden Fall kam ich kurz darauf in Ihren Mund.

      Insgesamt war es eine gute Session, auch wenn Sie mich nicht genommen hat. Ein Blick auf die Uhr offenbarte, das das ganze gute 25 Minuten dauerte. Damit passt dann irgendwie das Preis-/Leistungs-Verhältnis aus meiner Sicht dann doch nicht mehr, zumal ich auch zu Beginn bei der Geldübergabe erwähnte, das ich gefickt werden will. Es war Ihr also grundsätzlich bekannt. Nun gut, mit dem Abschuss war aber auch bei mir die Luft (äh, das Sperma) ein wenig raus.

      Wir haben und noch ein wenig unterhalten und Sie wollte sogar, das ich mit Ihr am Abend noch in die Disco gehe. Sie könnte mich auch schminken und so. Reizen tut mich das ganze ja schon, allerdings hatte ich an diesem Abend eine Verabredung (Einladung zum Geburtstag), die ich unmöglich absagen konnte.

      Wiederholungsgefahr?
      Ja und Nein. Die Geschichte, von Ihr Geschminkt zu werden (Sie hatte mir auch Klamotten angeboten, aber da habe ich selbst einiges) und dann mit Ihr in die Stadt zu gehen, reizt mich schon sehr.
      Die Nummer mit Ihr war grundsätzlich auch gut, nur teuer. Ich denke, das nächste mal würde ich auch das Abspritzen bei Ihr nicht mitbuchen und dann, so denke ich, passt's auch.
    • Eine Stunde vereinbart und nur eine halbe gemacht ist ja nicht so toll. Ich war selber zwei mal bei Wanlee und muss sagen das es mir beide male sehr, sehr gut gefallen hat. Vielleicht ist i.d.T. die Situation das du als DW kamst mitentscheidend gewesen.

      Ansonsten liest mal über die Liebe ja nur gutes.

      Viel Spaß weiterhin.
    • Hi,

      nightfish67 schrieb:

      Vielleicht ist i.d.T. die Situation das du als DW kamst mitentscheidend gewesen.

      Hmmmm, glaube ich nicht. Sie wollte mit mir ja am liebsten am Abend noch in die Disco gehen und hat auch angeboten, mich zu schminken und so. Ich glaube, das Ihr das schon ganz gut gefallen hatte bzw. Sie sogar ein bisschen dazu anmachte.

      Ich werde es herausfinden bei einem Folgebesuch und danach werd ich schlauer sein, obs ein drittes mal (bei Ihr) gibt oder nicht :)
    • Gibt es aktuell was Neues über die Lady zu berichten? Es ist auffallend ruhig geworden in letzter Zeit um sie, schade ! Ich habe gehört, dass sie nun einen festen Freund hat und "nicht mehr ganz die Alte ist"; ihr wisst, was ich meine. Kann jemand was berichten? 8o

      Beste Grüße,
      T.
      Aktiv, passiv ? Was für eine Frage. Beides natürlich !
      Sportlich, schlank und gepflegt !
    Transgirls Google Analytics Alternative