Top-Teaser

Trier - Trans Jessica Araujo, absolute Top- TS, die beste Transsexuelle die ich kenne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trier - Trans Jessica Araujo, absolute Top- TS, die beste Transsexuelle die ich kenne

      Trier - Trans Jessica Araujo, absolute Top- TS, die beste Transsexuelle die ich kenne

      Bericht vom November 2014

      Ich war heute bei der für mich bisher besten
      Transsexuellen die in Trier jemals ihre Dienste angeboten hat.
      Um es in einem Satz zu beschreiben, der Gesamt-Service war einfach- TOP!


      Ok, der Reihe nach!
      Angerufen habe ich sie bereits am Sonntag Abend, da ich überrascht war,
      dass sie schon am 2.11. bei Ladies.de gelistet war, obwohl sie laut
      Damen-Trier erst am 3.11. im Pi-Park ihr Quartier beziehen sollte.
      Soweit klang alles am Telefon schon ziemlich entspannt, 100430 und 150460, günstiger als so manche andere im Pi-Park2.
      Habe für Mittwoch einen Termin vereinbart für eine Stunde.
      Stimme klang locker, freundlich und das Deutsch war absolut ok, aber es
      geht auch Englisch, Französiche, Portugiesisch, Italienisch,...


      Also heute wie vereinbart 5 min. vorher geklingelt, alles easy, es wurde
      geöffnet und da stand eine TS die noch besser aussah wie auf den
      Bildern, kein Fake, 100% übereinstimmend!


      Die Räumlichkeiten kannte ich ja schon, das finanzielle wurde geregelt
      und sie begleitete mich ins Bad und gab mir ein großes Handtuch und
      verschwand dann kurz die Kohle bunkern.


      Sie holte mich dann aus dem Bad wieder ab, jetzt nur noch mit Tanga und
      Top bekleidet und führte mich ins Zimmer, warf mich auffordernd mit
      einem lächeln auf`s Bett legte sich zu mir, begann mich zu streicheln
      und mich oral ohne Gummi zu stimulieren und zog sich langsam aus.


      Absolut cooler und reizvoller Service entspannt ohne Hand- und
      Zahneinsatz, sehr stimulierend und mein Schwanz wurde in ihrem Mund
      immer steifer.
      Ich konnte sie ohne Murren überall berühren und stimulieren.


      Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Professionelle so eine Gelassenheit und Entspanntheit ausgestrahlt hat.
      Es gab im Vorfeld keine Absprachen, nur die eine:, alles schön entspannt
      ablaufen zu lassen und dies hat sie zu 110% erfüllt, mehr als ich
      erwartet hätte.


      Als ich ihr signalisierte, dass ich nur mit Gummi an ihren Schwanz gehe, kam kein Murren, nur ein Lächeln.
      Wir genossen die 69 in Ruhe und ich konnte ebenfalls spüren wie sie auf Betriebstemperatur kam.
      Wir wechselten öfter die Stellungen und ich forderte sie auf mich zuerst zu ficken.


      So lag ich auf dem Rücken und sah diese wundervollen weiblichen Züge dieser TS und konnte mich gar nicht sattsehen.
      Sie drang ohne Schmerzen in mich ein, ihr Schwanz passte perfekt in mich und sie begann mich langsam zu ficken.
      Immer dieses Lächeln auf den Lippen, es fühlte sich echt gut an und sie
      stieß mit wechselnder Intensität und ich sah nur diese "Frau" die vor
      mir kniete.
      Es war ein irres Gefühl, auch weil sie schier unendlich lange konnte,
      sie war bestimmt eine Viertelstunde dran, bevor sie in mir kam( Ihr
      Gummi war voll).


      Ganz entspannt fragte sie mich ob ich nochmals unter die Dusche wollte, was ich gerne tat.
      Als ich unter der Dusche stand, klingelte es und der nächste stand schon
      unten bereit, sie wimmelte ihn ab und sagte er solle in 40 min.
      wiederkommen.
      Als ich aus dem Bad kam keine hektischen Aktivitäten, im Gegenteil sie sagte mir, wir haben noch genug Zeit.
      Wir wieder auf's Bett, was in der letzten Zeit ziemlich gelitten hat, denn das Kopfteil wackelte bedenklich.


      Sie nahm sich wieder meinen Schwanz immer noch ohne Gummi vor und blies
      wieder so sanft und behutsam, dass ich es richtig genoß und fast
      gekommen bin.
      Nun wurde ich aktiv, sie drehte mir ihr Hinterteil entgegen und ich drang ohne Mühe in sie ein.
      Sie von hinten zu nehmen, war eine gute Entscheidung, sie sah von hinten
      wie eine Frau aus, Rücken, Hintern, Haare alles so feminin echt, es war
      der Hammer.


      Als ich kam und mein Gummi mit dem Papiertuch in einem abstreifte,
      nachdem ich ihn rauszog, drehte sie sich um sah meinen blanken Schwanz
      und hatte kurz eine echte Schrecksekunde, sie fragt wo mein Gummi wäre?
      Als ich entspannt zeigte wo er ist , lächelte sie wieder erleichtert und
      begann auch noch den letzten Tropfen aus meinem Schwanz zu massieren.


      Danach legten wir uns entspannt auf's Bett und es begann eine persönliche Unterhaltung die so noch nie erlebt habe.


      Sie erzählte so offen von sich und ihre Veränderungen, die mir großen Respekt abgerungen haben.
      Ich fragte sie zu ihren Brüsten und sie sagte ohne weiteres, dass sie
      4000€ gekostet haben, sie nur eine OP hat machen lassen und in beiden
      Brüsten je 450g Silikon stecken , sie aber es dabei belässt, da die
      Proportionen aus ihrer Sicht( und aus meiner auch) perfekt sind.


      Sie erzählte, dass sie nächste Woche in Bonn und danach in Köln sein
      wird ( wenn ich mich richtig erinnere, dann in Vaiblingen und München).
      Sie fragte mich nach den Städten aus und wollte auch wissen wo in Trier ein Solarium ist.


      Und weil mich im Forum einer gefragt hatte , warum die TS so oft können,
      fragte ich sie und sie lächelte nur und meinte, sie weis es selbst
      nicht aber sie kann öfter am Tag und auch lange( das habe ich gemerkt).


      Dann jedoch erzählte sie mir etwas, womit ich nicht gerechnet hätte, sie
      sagte in einem Jahr, lässt sie sich in Thailand für 10 000 € aus ihrem
      Schwanz eine Vagina formen, denn sie fühlt sich als Frau und möchte auch
      diesen letzten Schritt gehen.


      Ihr Gewerbe macht sie nur um die Kohle aufzubringen um sich so zu verändern, wie sie sich fühlt-Respekt!


      Nach einem letzten Duschgang zog ich mich an und verabschiedete mich und
      ging die Treppen herunter und dachte, was für eine schöne Stunde ich
      doch da verbracht hatte.


      Das BESTE was ich jemals bei einer Professionellen hatte, möglicherweise
      ist dies die letzte TS die besucht habe, weil man aufhören sollte wenn
      es am Schönsten ist.


      Ich persönlich kann die TS Jessica weiterempfehlen, es gab wirklich gar
      nichts zu meckern und ich habe mich mehr als nur wohlgefühlt.
      Bilder
      • 5923163-F12.JPG

        68,44 kB, 367×563, 306 mal angesehen
      • 5923163-F4.JPG

        61,9 kB, 563×563, 202 mal angesehen
      • 5923163-F5.JPG

        85,85 kB, 750×529, 287 mal angesehen
      • 5923163-F7.JPG

        56,23 kB, 374×563, 349 mal angesehen
      • 5923163-F11.JPG

        52,18 kB, 367×563, 261 mal angesehen
    • Er schreibt ja selber, dass alle diese Berichte (sind mehrere, so 4 oder 5) aus Ende 2014 sind, also er will da nichts verschleiern. Sie sind denke ich auch noch aktuell genug, um Rückschlüsse zu ziehen. Warum er sie jetzt (wahrscheinlich von einer anderen site hier herüberkopiert) reinstellt, das kann Priapos ja mal selber sagen, aber im Prinzip sehe ich nur wenig Unterschiede zu einem brandneuen Bericht informationstechnisch gesehen.
    • Die TS sind alle noch aktiv, ich hatte mich erst jetzt angemeldet und wollte die Berichte hier ins Forum holen, damit Ihr sie auch lesen könnt, wäre doch schade, wenn sie in einem Hetero-Forum verhungern!

      Zu Jessica Araujo, so viel wie ich weis hat sie noch keine Post-OP, wäre auch eine Schande.
      Vor ein paar Wochen war sie normal aktiv im Geschäft.

      Sie hat eine Seite:

      larissaaraujo.com/sie-finden-mich.html

      Ihr Internetname ist Larissa Araujo, es gibt auch Videos von ihr im Netz:

      sex-tube.xxx/larissa-araujo-ta…-stick-in-her-pussy-hole/


      Viel Spaß damit
    • Priapos schrieb:

      Die TS sind alle noch aktiv, ich hatte mich erst jetzt angemeldet und wollte die Berichte hier ins Forum holen, damit Ihr sie auch lesen könnt, wäre doch schade, wenn sie in einem Hetero-Forum verhungern
      Da hast Du Recht und deshalb einen lieben Dank dafür :thumbsup:
    • Beim Thema Geschlechtsangleichung wie bei @Vanny, ist mir wieder bewußt geworden, wie wenig ich doch über TS weiß, bei Vanny hätte ich es nie gedacht, sie schien so glücklich und locker zu sein und bei Jessica war es genau umgekehrt, sie sprach so sicher davon und hatte schon so viele Details im Kopf, dass ich mir sicher war dass sie die OP in der nächsten Zeit macht. So kann man sich täuschen, denn sie ist nach wie vor aktiv im Geschäft!

      Also wer in der Nähe von Bonn wohnt, gönnt Euch diese tolle TS war echt eines meiner besten TS-Erfahrung!

    • Ich war mal Mitte Dezember bei Jessica/Larissa in Köln am Heumarkt. Bin mir nicht mehr sicher, ob es 2015 oder 2016 war, denke aber, es war 2015. Da erzählte sie ziemlich entschlossen davon, "bald" - geplant war März/April - eine Geschlechtsumwandlungs-OP machen zu lassen.

      Glaube kurz nach dem besagten Termin nochmal eine Annonce als TS von ihr gesehen zu haben, in der auch nichts von Post-OP stand, zuerst dachte ich noch, "ah, war wohl doch nur blabla", aber danach habe ich eigentlich nie mehr ein Inserat gesehen.

      Kann also gut sein, daß sich die OP nur etwas verschoben hat und sie es tatsächlich durchgezogen hat. Das Erlebnis damals mit ihr war sehr gut, hätte ich gerne nochmal wiederholt.
    Transgirls Google Analytics Alternative