Top-Teaser

TS ANGELYCK - Wallstraße 36, Mainz, 0152-59664775 - meine Erfahrung zur Latina-Transe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TS ANGELYCK - Wallstraße 36, Mainz, 0152-59664775 - meine Erfahrung zur Latina-Transe

      Hi,
      nachdem ich nach einigen Transexperimenten noch nicht genug hatte, habe ich Angelyck in Mainz besucht.
      Ich hatte sie schon länger auf dem Schirm, weil mich die Schwanzgröße von ihr gereizt hat, auch wenn das schon Aua ist.

      Alle vorigen Erfahrungen waren eher mittelmässig, einige sogar grottig. Na, wie bei vielen anderen hier auch.

      Ich hatte so die Vision mal so richtig durchgefickt zu werden.
      Ich habe sie angerufen - sie war nett und freundlich und spricht gut deutsch. Na also, dann hin.

      Brav geklingelt, Tür geht auf und dann stand das Prachtweib vor mir. Ich war echt positiv überrascht, was ich ihr auch , offenherzig wie ich bin, mitteilte. Wir haben dann direkt geplaudert, was es werden sollte.
      Ich sagte ihr, dass ich gefickt werden wollte, was sie sichtlich freute. Sie ist sehr gerne aktiv, wie sie mir mitteilte.

      Es war ein sehr heisser Tag und deshalb wollte ich erst einmal duschen. Zurück im Zimmer kam, bat sie mich dann auch noch um einen Augenblick, weil auch sie duschen ging.
      Dann ging es gleich aufs Bett - wir knieten voreinander - es gab warme, nasse und tiefe Zungenküsse und wir spielten gegenseitig an unseren Schwänzen rum. Ihr Teil war schon direkt in Angriffsposition, hart und dick. Herrjej dachte ich.
      Ich sagte ihr, dass ich es nicht so wild möchte, weil man ja nicht jeden Tag so ein dickes Teil reingedrückt bekommt.

      Das wurde alles wilder, und ich wollte an ihrem Schwanz saugen - aber mit Gummi. Nahm sie mir nicht übel.
      Einen Zeit lang war das friedlich. Dann schob sie mir das Ding tief in den Rachen. Meine Herren... da kommen einem die Tränen.
      So ging es eine gute Zeit lang.... gegenseitig in verschieden Stellungen, bis sie mir mittteilt, dass sie mich ficken möchte.

      Also ich auf den Bauch gelegt...sie dann mit den Fingern und Flutschi ein wenig an meiner Rosette rumgespielt....
      Dann legte sie sich auf mich und fing an mir den Prügel reinzustecken..... ziemlich erbamungslos, was ich auch mitteilte.
      Sie machte dann langsamer...zumindest ne Zeit lang... Immer mal wieder den Schwanz rausgezogen und wieder langsam - mit steigendem Nachdruck eingedrungen. Muss ehrlich zugeben, dass es n Stück gedauert hat und auch schon etwas schmerzhaft war. Ich wollte das Ding aber und somit habe ich mich bemüht...

      Als er dann drinn war, lag sie auf mir, und fickte mich langsam...ich fühle das geile,dicke Ding in mir, ich drehe meinen Kopf auf die Seite und bekomme reichlich saugende Küsse.... so wie ich es liebe... geil....

      Sie hat mich dann lange in allen erdenklichen Positionen gefickt, aber auf eine Art und Weise, die ich so noch nicht kannte.
      Da es heiß war, waren wir beide verschwitzt und es fühlte sich durch die Hitze und die intensität unbeschreiblich an.
      Wärenddessen immer wieder wilde Zungenküsse, Gummiwechsel um mir das Ding ab und zu mal in den Rachen zuschieben
      Sex mit scharfem S!

      Zwischendurch gehen ihr schon mal die Pferde durch und sie hämmert ordentlich zu, was mir schon mal wehgetan hat - da habe ich sie ordentlich angeschnautzt, weil ich mehrmals "Langsam" und "vorsichtig" sagte... danach war sie aber echt lieb und alles wart gut.

      Kein blick auf die Uhr, ich war Ewigkeiten dort. Sie war immer sehr freundlich, es wurden mir Getränke angeboten,
      danach noch ein wenig quatschen und anschließend noch mal duschen... alles, wie es sein soll....
    • mir kamen die Tränen vor Freude - ein amüsant geschriebener Bericht, sehr (mit scharfem s) amüsant. Bitte mehr davon.


      Edit
      Kann es sein, dass ihre Anzeige grade nicht mehr geschaltet ist. Ich wollte Fotos hochladen, aber unter der angegebenen location fand ich sie nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Olliver ()

    • ok warten wir also.
      Ging mir auch nicht darum zu insinuieren sie würde jemand neppen. In deinem Fall war es ja ein sehr guter Service und das können die Leute gerne mit einem Gesicht verbinden.
    • hallo an alle

      ich war 1 woche beruflich in mainz und hab sie online gesehen, also sofort hin...

      den vorredner kann ich nur zustimmen! diese frau ist der wahnsinn, sie hat echt spass dran und das merkt man auch. sie ist lieb und wenn es im bett zu sachen geht, genau das gegenteil :)

      hat nie auf die uhr geschaut, sonndern eher die zeit zusammen genossen...

      so hat es sich sogar ergeben, dass ich die woche öffters bei ihr war...und ich konnte nix dagegen tun...absoluter suchtfaktor

      hoffe das ich wiedermal in die ecke beruflich hin muss...den dann weiss ich was ich zu tun habe :)

      lg
    • Hallo Leute,

      mit meinem ersten Post möchte ich diesen Thread aufwärmen. Zwar war ich nicht direkt bei ihr, habe aber spontan ihre Klingel betätigt (alle die schon einmal bei ihr waren, werden die Location kennen). Die Dame die mich dann bedient hat, war nicht Angelyck, es war trotzdem geil, leider habe ich online nichts über sie finden können, ihren Namen habe ich vergessen, sie sagte, dass sie aus Brasilien stamme.
      Nun gut, für alle die gerne eine kleine Fickgeschichte hören wollen, folgt der Bericht, aus dem dann auch hervorgehen sollte, warum ich den Namen vergaß :-))
      Seit langer Zeit spiele ich mit dem Gedanken eine aktive TS-Dame zu besuchen. Als aktiver Part habe ich bereits Erfahrung mit 2 Ladies sammeln können. In letzter Zeit wurde ich nach Alkoholkonsum nahezu besessen von dem Gedanken von einer scharfen Transe gefickt zu werden. Gestern war es dann tatsächlich soweit: Der Tag der Entjungferung. Nachdem ich auf einer Party war und einiges (!) intus hatte, begab ich mich zu bekannter Adresse und betätigte die Klingel von Ts Angelyck. Es öffnete eine große Dame, definitiv nicht Angelyck, aber in meinen Augen sehr attraktiv und so fiel die Entscheidung in einem Augenblick, dass ich es versuchen werde...

      Ich hatte nur 60€ dabei, sie sagte das wäre ok, ging sich waschen und kam nackt zurück. Sie fing gleich an meinen Schwanz zu massieren, nachdem ich mich ausgezogen hatte. Ich blies kurz bei ihr. Sie hat wirklich ein mega Gerät, dass auch sofort hart wurde. Wir redeten nicht fiel, es war gleich klar, dass sie die Initiative übernimmt. Sie legte sich mit dem Rücken auf das Bett und lotste mich mit einem tippen auf ihre Schenkel. Gleich fing sie an meinen Arsch mit Gleitgel zu bearbeiten und fingerte in mir rum, was ich absolut genoss. Ohne langes Vorspiel führte sie Ihren großen Schwanz in mich ein. Das klappte auch aber ich merkte sofort, dass das eine Nummer zu groß für meinen untrainierten Jungfrauenarsch war. Ich ritt sie nur ein paar Momente, gab ihr dann aber zu verstehen, dass er zu groß ist. Ich saß dann auf ihr und sie wichste mich. Als ich merkte, dass ich nicht mehr lange aushalten würde, sagte ich ihr ich will es erneut versuchen. Daraufhin führte sie ihren Riesenprügel erneut ein und wichste mich während der Stöße. Ich hatte keine Schmerzen mehr und auch wenn der Schwanz nicht mit voller länge in mir war, konnte ich ihre Stöße genießen. Sie wichste mich und hauchte immer wieder "Relax! Relax, baby!". Es war geil und es dauerte nicht lange bis ich auf ihren Bauch spritzte. Damit war die Nummer vorbei.
      Mag jetzt vielleicht nicht nach der geilsten Nummer des Jahres klingen, aber ich fand es trotzdem geil. Für mich persönlich habe ich daraus "gelernt" und zwar 1. nicht mehr besoffen zu einer Transe mit großem Schwanz zu gehen (mein Hinterteil schmerzt heute doch beträchtlich) und 2. beim nächsten Mal zu einer Transe mit kleinerem Schwanz zu gehen :-))).
      Achso, alles lief 100% safe ab. Da habe ich auch in meinem besoffenen Kopf drauf geachtet . Sie hat gleich am Anfang nach dem anblasen ein Kondom draufgezogen.
      Falls irgendwer eine Idee hat wer die Dame gewesen sein könnte, ich wäre für jeden Tipp dankbar. Sie hat ein großes Ding, große schöne Brüste, feminines Aussehen und kommt aus Brasilien. Ist jetzt nicht die Top Beschreibung aber hier wurden schon ganz andere Shemales identifiziert ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PrinzErkan ()

    • Für Anfänger????? !!!!

      Wenn du verrückt und mutig genug bist, dann ja.
      Wäre aber so, als ob du als Skifahr-Anfänger gleich am ersten Tag in Obersdorf die Ski-Schanze runterfährst! :) :) :)
      Wenn du es überlebst, bist Du auf alle Fälle kein Anfänger mehr und hast einiges in kurzer Zeit an Erfahrung aufgeholt!
    • Hi Leutz
      Hatte ganz vergessen, für Angelyck zu posten. War vor ein paar Wochen wieder bei ihr gewesen und hab mich mal wieder Ordentlich durchnehmen lassen. Deepthroat mit fast ersticken, so wie wir es wollen und ne halbe Ewigkeit hat sie mich Durchgefickt! Sie hats also immer noch drauf! Nur leider gabs keine Sahnedrink danach :( den hatte jemand davor schon abgeholt. Hätte ja so gerne wieder nen tiefen Schuß beim Deeptroat genommen ::-)
      Also von meiner Seite her 100 Punkte!
    Transgirls Google Analytics Alternative