Top-Teaser

TS Miu Miu, in Stuttgart - wo sind die Berichte zu dieser Shemale?

    • TS Miu Miu, in Stuttgart - wo sind die Berichte zu dieser Shemale?

      Ich finde meine früheren Berichte zu dieser hübschen Frau hier im Forum nicht mehr





      und würde bevor ich von meiner letzten Begegnung hier berichte, meine vorherigen Zusammentreffen in Form von Zitaten
      herein kopieren.

      Gruß ;)
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • meine erste Begegnung mit Miu Miu im Februar 2014


      Kassiopeia schrieb:

      Erst durch einen guten Bericht bin ich auf Trans Miu Miu aufmerksam geworden. Sie gastiert im Moment in Stuttgart in der Tannenstraße 9. Das Haus in der Tannenstraße mutierte ja jüngst von einem "Laufhaus/Terminwohnung" in ein reines Transenhaus. Diese Woche sind dort 5 Transen gelistet.

      Mit der Anzeige von Miu Miu setzte ich mich etwas intensiver auseinander, vor allem mit den angehängten Bildern. Da die Aussagen von Besuchern zum Teil fast das Superlativ tangieren, war es für mich Zeit mir nun mal selbst ein Bild von der heißen Braut zu machen. Ich rief Miu Miu ca. 1 Stunde vor meinem Besuch an und checkte die Möglichkeit eines baldigen Treffens mit ihr ab. Von der Verständigung her war das Gespräch etwas problematisch, ich hatte noch 80 € in Erinnerung und zum ersten Mal beim Besuch einer Dame im P6 den Wunsche geäußert, "sie solle doch ein hübsches Kleid für mich anziehen".

      Es war um die Mittagszeit und welches Novum, es gab reichlich freie Parkplätze in der näheren Umgebung der Tannenstraße. Die restlichen Meter vom Auto bis zur Haustüre legte ich leichten Schrittes zurück und betätigte die Klingel mit der Aufschrift Winter. Nach dem ertönen des Türöffners ging es hoch in das 2. OG. Die Türe öffnete mir Miu Miu und sie hatte ein extrem kurzes blaues Minikleidchen an und ihre Füße steckten in ein paar High Heels. Die Frau die hier vor mir stand sah in Natur einfach klasse aus :~*q.
      Sie führte mich in ihr Arbeitszimmer und wir klärten kurz die Konditionen. Für 80 € bekommt man ein 20 Minuten Vergnügen, für 100 € verlängert sich das Basisangebot um weiter 10 Minuten, die Stundenvariante schlägt mit den Ortsüblichen 150 € zu buche. Mein Nachfragen nach einem abspritzen von ihrer Seite wurde mit einer Honorarforderung von weiteren 60 € beantwortet.

      Ich buchte zunächst die 80 € Version. Mir wurde von Miu Miu ein Getränk angeboten und gereicht und ich hatte die Möglichkeit zu duschen bzw. das Waschbecken zu nutzen. Zur Adresse Tannenstraße möchte ich Immobilien technisch nicht viele Worte verlieren, es lohnt sich nicht. Aber ich habe auch schon Mädels in noch schlimmeren Quartieren besucht und gebumst.

      Nachdem ich mich als frisch gemacht hatte und im Zimmer zurück war, bereitete Miu Miu ein Handtuch auf dem Bett aus. So vor mir stehend bzw. kniend kam ich natürlich nicht umhin sie von hinten zu umarmen und zu streicheln. Sie drückte mir ihren noch von Textilien verhüllten Po an mein Becken und bedingt durch ihre kreisende Bewegungen nannte ich sofort einen harten Schwanz mein Eigen. Oh war das klasse mein Schwanz ihr zwischen die Beine zu schieben und mit ein paar ersten nüchternen Fickbewegungen ein Probelauf zu simulieren :).

      Miu Miu legte sich auf das Bett und ich rieb weiter mein Becken an ihrem göttlichen Body geil. Ich forderte sie auf ihre wenigen Textilien fallen zu lassen und so war kurze Zeit später Kleid, BH und String neben dem Bett drapiert.

      Miu Miu brachte schließlich bei ihr den Gummi an und sie begab sich hinter mich. Ich lag zunächst noch flach auf dem Bauch und sie begann langsam in mich in dieser Position einzudringen. Mein Gott, war das mal wieder geil :). Als sie mich so fest fickte, stellte ich ihr meinen Po im Doggy noch weiter zur Verfügung. Ich wurde immer geiler und schaffte es leider nicht mehr in die Missio zu wechseln sondern spritzte ihr meine gesamte Nachkommenschaft in ihre mich ständig wichsende Hand :applaus:.

      Ich erlebte mit Miu Miu eine richtig geile Entsaftungsnummer. Es sei mir gestattet in den Chor der Äußerungen zum Superlativ mit einzustimmen ==> Miu Miu, immer sehr gerne wieder. Aus meiner Sicht sieht sie einfach klasse aus und sie hat mir einen richtig guten geilen Service geboten, den ich unbedingt noch einmal genießen muss :danke:.

      Ich entschwand noch einmal in den Sanitärbereich und stand kurze Zeit später wieder auf der Straße. Innerlich das Erlebte Revue passierend lassend, machte ich mich auf den Weg zu meinem Auto. Ich war sehr erleichtert, hatten doch meine letzten Besuche bei anderen Schwanzladys einen eher unbefriedigten Nachgeschmack bei mir hinterlassen. Bei Miu Miu war dies auf jeden Fall nicht so der Fall.
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • meine 2. Begegnung mit Miu Miu, 2 Monate später, im April 2014

      Kassiopeia schrieb:

      Nachdem ich ja letzte Woche reichlich Lehr- bzw. Leergeld bei Trans Jenny bezahlt habe, wollte ich das ganze natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Ich zog diese Woche los um mich zu verlustieren. Irgendwann bin ich schließlich wieder in der Tannenstraße hängen geblieben. Bei meinem letzten Besuch hatte ich ja Miu Miu im Vorfeld telefonisch kontaktiert, dieses mal ging ich einfach spontan zu ihr. Ich hatte Glück, war sie doch Frei :) als ich am Nachmittag bei ihr klingelte.

      Miu Miu empfing mich bekleidet lediglich mit einem schwarzen Slip und BH. Ich drückte ihr wider die 80 € in die Hand und schon bald sollte es losgehen nachdem sie und ich mich, leider jeweils getrennt frisch gemacht hatten. Wir trafen uns wieder im Liebeszimmer und bliesen und gegenseitig die Schwänze steif :~#s. Miu Miu musste hierzu nicht allzu viel tun, stand er mir doch schon fast von alleine bei dem tollen Anblick.
      Ich gummierte einen Finger von mir und verpasste ihr noch eine kräftige Prostatamassage und sie quittierte mein Tun mit wildem Lustgestöhne. Schließlich montierte sie bei sich den Gummi und ich begann mit einem heißen Ritt auf ihrem Schwanz. Weiter wechselten wir in die Missio, mehr Stellungen schaffte ich nicht, war dazu schon zu geil und spritzte meine gesamte Nachkommenschaft auf meinen Bauch :applaus:. Klasse war es.
      Ich hoffe nur für uns Stuttgarter das Miu Miu noch eine gewisse Zeit in der Tannenstraße bleibt. Ich würde sie liebend gerne noch weitere Male besuchen :).
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • und nun von meiner letzten Begegnung, fast noch ein Live-Erlebnis ;) mit Miu Miu


      Ich habe noch einen kurzen Nachtrag von meiner jüngsten Begegnung mit Miu Miu. Sie ist ja nun innerhalb von Stuttgart umgezogen und residiert jetzt in der Kernerstraße 4, im 4. OG. Zum Haus, Zimmer von Miu Miu sei so viel gesagt, es ist sauberer wie wes von außen her macht. Nur die Dusche, ohne Duschkopf ist eine Katastrophe. Warmes Wasser ist eher ein Fremdwort.

      Ich hatte mal wieder Lust eine Transe zu besuchen und was lag da nicht näher als schon bekanntes Terrain zu betreten und dort anzusetzen wo ich das letzte Mal aufgehört hatte. Telefonisch vereinbarte ich mit Miu Miu eine Termin und habe sie wiederum darum gebeten, sich ein hübsches Kleid für mich anzuziehen. Ich war am frühen Nachmittag bei ihr zu Gast, um diese Uhrzeit bekommt man in der näheren Umgebung immer einen freien Parkplatz, so auch dieses Mal.

      Die restlichen Meter bis zum Haus und die 4 Stockwerke waren schon bald hinter mich gebracht und ich nötige ihre Klingel, "ihre Arbeit zu verrichten". Im Treppenhaus stehend vernahm ich einige Aktivitäten hinter der Wohnungstüre und schön wurde diese geöffnet. In der Türe stand Miu Miu :) , hübsch auf High Heels, das gewünschte Kleid verdeckte nur das nötigste, heute im Leo-Look und ich hätte sie sofort anspringen können :) . Es war schön diese aus meiner Sicht sehr hübsche Frau in diesem lasziven Outfit vor mir zu sehen und vor allem zu wissen, sich bald mit ihr zu Vergnügen.

      Im Zimmer wechselten dieses Mal 100 € den Besitz, dafür wurde eine halbe Stunde Nahkampf vereinbart. Miu Miu brachte mir ein Getränk während ich mich ausgezogen habe und schon bald versuchte ich mich unter der Dusche bei den in der Stadt vorzufinden tropischen Temperaturen frisch zu machen.

      Wieder zurück im Zimmer ging der erotische Nahkampf schon bald los. Wir bliesen uns gegenseitig die Schwänze hart, Miu Miu verwöhnte mir als finalen Einstieg zunächst meine Rosette mit ihrer Zunge ehe sie sich an mir verlustierte. Es war klasse ihren Schwanz in mir zu spüren, ihren geilen festen Po mit meinen beiden Händen fest an mich zu drücken und sie anzufeuern, mir es richtig zu besorgen. Und sie fickte mich schön durch. Schon bald entlud ich mich auf meinem Bauch :thumbsup: .

      Fazit: dies war nun mein dritter Besuch bei mir und es soll auch nicht mein letzter gewesen sein.

      Gruß ;)
      Gruß :kassiopeia:



      Süddeutschlands größter Transenfreund!
    • @Kassiopeia aus welchem Zeitraum stammen denn so ungefähr Deine Berichte?

      Ich habe gestern den Index neu erstellen lassen - die allgemeine Suche funktioniert soweit.
      Doch es ist halt nur ne SQL-Suche und gerade bei großen Foren mit viel Text gibt es bessere Suchmodule.
      Das wird demnächst auch hier in dem Board kommen, um für Euch die Suche noch besser zu machen.
      Doch derartige Module kosten nicht gerade wenig Geld und sie müssen vor allem für die User richtig konfiguriert sein.

      Wenn ich nen ungefähren Zeitraum hätte, dann könnte ich direkt mit nem SQL-Such-Skript in der Datenbank suchen und Dir evtl. damit helfen.

      LG - NAsty
    • rattenjunge schrieb:

      WilderHengzt schrieb:

      Hört sich nach ner ernsteren Sache an wenn sie im Koma liegt. Was genaueres weiß man nicht oder?
      Es tut mir leid, aber es hat kein gutes Ende genommen: Miu Miu ist am 01.11.2017 aufgrund ihrer Erkrankung verstorben.
      Angeblich hatte sie Probleme mit der Lunge, mehr weiß ich nicht.
      Mein aufrichtiges Beileid! ;(

      Ich finde es immer furchtbar, wenn ein Mensch so früh stirbt.
      Und gerade in dieser "Szene" sind in den letzten Jahren meiner Ansicht nach zu viele von uns gegangen.
    Transgirls Google Analytics Alternative